Avestische Sprache
Avestisch
Zeitraum 1200 v. Chr. – 400 v. Chr.

Ehemals gesprochen in

unbekannt
Sprecher ausgestorben
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1:

ae

ISO 639-2:

ave

ISO 639-3:

ave

Avestisch (auch: Awestisch) ist eine der zwei belegten altiranischen Sprachen. Der Name leitet sich von Avesta, dem heiligen Buch des Zoroastrismus, ab. Avestisch bildet als ostiranische Sprache zusammen mit dem südwestiranischen Altpersisch die am frühesten belegten iranischen Sprachen.

Das Avestische, wie es im Avesta überliefert ist, lässt sich in zwei Abschnitte einteilen. Das Altavestische der Gathas und die jüngere Form, in der die meisten Yasna verfasst sind.

Das Altavestische hat neben dem Altindischen einen Gutteil der ursprünglich indogermanischen Grammatik erhalten und weist einen rein indogermanischen Wortschatz auf. So kennt es alle ursprünglichen proto-indogermanischen Zeiten, acht Fälle, drei Geschlechter und drei Numeri. Es bestehen Ähnlichkeiten zur Sprache der Veden. Sprachwissenschaftlichen Untersuchungen datieren das Altavestische auf die Zeit zwischen 1200 v. Chr. und 600 v. Chr.

Das jüngere Avestische entwickelte sich aus dem Altavestischen. Gegenüber dem Altavestischen weist es eine vereinfachte Grammatik auf. Als gesprochene Sprache dürfte es um 400 v. Chr. ausgestorben sein. Danach wurde das Avestische nur mehr mündlich als Kultsprache der Priester des Zoroastrismus weitergegeben, bis das Avesta im 4. bis 6. Jahrhundert n. Chr. niedergeschrieben wurde.

Viele persische Wörter, wie češm („Auge“), gūš („Ohr“) oder Dar („Tür“) kann man direkt zum Avestischen zurückführen, welches aber gemeinsamen indoiranischen Ursprungs ist.

Das in den europäischen Sprachen verbreitete Wort Paradies ist aus dem Avestischen Pairi-daēza „von Wänden umgeben“, „Garten“ entlehnt.

Literatur

  • Karl Hoffmann, Bernhard Forssman: Avestische Laut- und Flexionslehre. 2., durchges. und erw. Aufl. Innsbruck: Inst. für Sprachen und Literaturen, Abt. Sprachwiss., 2004 (Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft; 115).

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avestische Schrift — Die avestische Schrift ist wesentlich jünger als die gesprochene Sprache Avestisch. Sie wurde höchstwahrscheinlich in der Ära des Sassanidenreiches zum Schreiben der avestischen Sprache entwickelt [1] und wurde außerdem für mittelpersische Texte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liturgische Sprache — Unter Sakralsprache versteht man eine nur oder überwiegend in einem religiösen Kontext gebrauchte Sprache. Viele Literatursprachen sind auch oder nur Sakralsprachen. Liturgiesprachen (von griech.: λειτουργια leitourgia öffentlicher Dienst aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausgestorbene Sprache — Ausgestorbene Sprachen sind historische Sprachen, deren Sprecher ausgestorben sind bzw. deren Sprecher zu einer anderen Sprache übergegangen sind (sich an eine andere Sprachgemeinschaft assimiliert haben). Für das Aussterben von Sprachen gibt es… …   Deutsch Wikipedia

  • Chusische Sprache — Elamisch (Eigenbezeichnung des Landes: haltamti) Gesprochen in vormals in Iran Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Isolierte Sprache Elamisch Offizieller Status …   Deutsch Wikipedia

  • Elamitische Sprache — Elamisch (Eigenbezeichnung des Landes: haltamti) Gesprochen in vormals in Iran Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Isolierte Sprache Elamisch Offizieller Status …   Deutsch Wikipedia

  • Kentum-Sprache — Der Begriff Kentumsprachen (seltener Centumsprachen) bezeichnet in der Indogermanistik eine Anzahl von Sprachzweigen, die Gemeinsamkeiten in der lautlichen Weiterentwicklung der tektalen Plosive (velare, labiovelare, palatale) aufweisen. Den… …   Deutsch Wikipedia

  • Awestische Sprache — Avestisch Gesprochen in unbekannt Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Indogermanisch Indoiranisch Iranisch Avestisch Offizieller St …   Deutsch Wikipedia

  • Iranische Sprache — Die iranischen Sprachen bilden eine Unterfamilie des indoiranischen Zweigs der indogermanischen Sprachfamilie. Weltweit gibt es circa 150 Millionen Menschen, die eine der etwa 50 neuiranischen Sprachen als Muttersprache sprechen, weitere 30–50… …   Deutsch Wikipedia

  • Altindische Sprache — Altindisch ist die zusammenfassende Bezeichnung der indoarischen Sprachen in ihrer ältesten Form. Dokumentiert ist das Vedische, die Sprache der Veden, deren älteste Form sich im Rigveda findet. Aus einer jüngeren Form des Altindischen (mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Avestisches Alphabet — Avestische Schrift Die avestische Schrift wurde in der Ära des Sassanidenreiches zum Schreiben der avestischen Sprache entwickelt. Sie wurde außerdem für mittelpersische Texte verwendet. Sie basiert auf der Pahlavi Schrift, ist jedoch im… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”