Avishag Zahavi

Avishag Kadman-Zahavi (hebräisch ‏אבישג זהבי‎; * 1922 in Haifa) war von 1969 bis 1988 Professorin für Pflanzenphysiologie am Volcani Center for Agricultural Research in Bet-Dagan, Israel. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, Prof. Amotz Zahavi, wurde sie international bekannt durch das so genannten Handicap-Prinzip – das ist eine soziobiologische Theorie der Evolution, mit deren Hilfe erklärt werden kann, warum sich im Prozess der Evolution Verhaltensweisen und körperliche Merkmale entwickeln konnten, die auf den ersten Blick die Fitness der Individuen zu reduzieren scheinen. Gedeutet wurden solche Merkmale gerade als Ausdruck von Fitness.

Ihren späteren Ehemann hatte sie an der Hebräischen Universität Jerusalem kennengelernt und 1954 geheiratet. Trotz der engen Zusammenarbeit mit ihrem Mann bei der Erforschung des Sozialverhaltens von Graudrosslingen (Turdoides squamiceps, auf Englisch: Arabian Babbler) erforschte sie gleichzeitig immer auch die Einflüsse des Lichts auf die Entwicklung von Pflanzen, speziell den Photoperiodismus, das Phythochromsystem und die Photomorphogenese. Nach ihrer Emeritierung setzte Avishag Kadman-Zahavi ihre Studien am Yair Center for Agricultural Research in Hatzeva fort.

Avishag und Amotz Zahavi haben zwei Töchter und zwei Enkel.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avishag Zahavi — Avishag Kadman Zahavi (Hebrew: אבישג זהבי) (born 1922 in Haifa) is an Israeli professor emeritus of Plant Physiology at The Volcani Center for Agricultural Research , Bet Dagan, Israel. She is best known for her close collaboration with her… …   Wikipedia

  • Zahavi — ist der Name von Amotz Zahavi (* 1928), Zoologe und Verhaltensforscher, Gründungsdirektor am Institute for Nature Conservation Research der Universität Tel Aviv (Israel) Avishag Zahavi, Botanikerin, von 1969 bis 1988 Professorin für… …   Deutsch Wikipedia

  • Amotz Zahavi — (hebräisch ‏אמוץ זהבי‎; * 1928 in Petach Tikwa, Palästina) ist ein israelischer Zoologe und Naturschützer. International bekannt wurde er als Soziobiologe und vor allem durch die 1975 aufgestellte Theorie des so genannten Handicap… …   Deutsch Wikipedia

  • Amotz Zahavi — Infobox Scientist name = Amotz Zahavi image width = 200px caption = Amotz Zahavi birth date = birth date and age|1928|1|1 birth place = Petah Tikva, British Mandate of Palestine residence = Israel nationality = Israeli field = Biology work… …   Wikipedia

  • Handicap-Hypothese — Das Handicap Prinzip ist eine von den israelischen Biologen Amotz und Avishag Zahavi bereits 1975 aufgestellte Theorie, in der Überlegungen aus der Evolutionsforschung und empirische Befunde aus der Verhaltensforschung miteinander verschränkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Handicap-Theorie — Das Handicap Prinzip ist eine von den israelischen Biologen Amotz und Avishag Zahavi bereits 1975 aufgestellte Theorie, in der Überlegungen aus der Evolutionsforschung und empirische Befunde aus der Verhaltensforschung miteinander verschränkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Handicapprinzip — Das Handicap Prinzip ist eine von den israelischen Biologen Amotz und Avishag Zahavi bereits 1975 aufgestellte Theorie, in der Überlegungen aus der Evolutionsforschung und empirische Befunde aus der Verhaltensforschung miteinander verschränkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Handicap-Prinzip — Das Handicap Prinzip ist eine von den israelischen Biologen Amotz und Avishag Zahavi bereits 1975 aufgestellte Theorie, in der Überlegungen aus der Evolutionsforschung und empirische Befunde aus der Verhaltensforschung miteinander verschränkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Za — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Verhaltensforscher — Die Verhaltensbiologie ist eine Teildisziplin der Biologie und erforscht das Verhalten der Tiere und des Menschen. Sie beschreibt das Verhalten, stellt Vergleiche zwischen Individuen und Arten an und versucht, das Entstehen bestimmter… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”