Avogadro (Mondkrater)
Eigenschaften
Breite 63,1° N
Länge 164,9° O
Durchmesser 139 km
Tiefe unbekannt
Selenografische Länge 170°
Benannt nach Amedeo Avogadro

Avogadro ist ein alter Krater, der sich auf der nördlichen Hemisphäre, jedoch auf der erdabgewandten Seite des Mondes befindet. Er besitzt die Koordinaten 63° 06' N 164° 54' O und hat einen mittleren Durchmesser von 139 km. Benannt wurde er nach Amedeo Avogadro.

Die Formation präsentiert sich aufgrund stetiger weiterer Einschläge in einem stark abgetragenen und erodierten Zustand, so dass der Rand nur wenig mehr als eine abgerundete Ecke ist, die die Kratersenke umgibt. Der Kraterboden ist gleichfalls verschlissen und mit einer Vielzahl von kleineren Kratern in unterschiedlichen Größen übersät. Viele dieser kleinen Krater sind ebenso erodiert und erscheinen lediglich als ein matter Abdruck auf der Oberfläche.

Nennenswerte Krater die sich in der Nähe zu Avogadro befinden sind der Tikhov Krater, der sich dem südöstlichen Rand anschließt, der Oberth Krater im Westen und der Schjellerup Krater in Richtung Nord-Nordwest. Der Yamamoto, süd-südwestlich gelegen, und ferner der im Süden befindliche große D'Alembert Krater sind weitere markante Einschlagstellen im direkten Umfeld des Avogadro Kraters.

Angrenzende Krater

In der Regel findet man auf Mondkarten den Buchstaben auf der Seite des Kratermittelpunktes, welcher am nächsten am Avogadro Krater liegt.

Avogadro Breite Länge Durchmesser
D 64.4° N 169.5° O 20 km

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avogadro — bezeichnet: Avogadro (Mondkrater) Avogadro ist der Familienname folgender Personen: Albert Avogadro († 1214), lateinischer Patriarch von Jerusalem Lorenzo Romano Amedeo Carlo Avogadro (1776–1856), italienischer Naturwissenschaftler Oscar Avogadro …   Deutsch Wikipedia

  • Amadeo Avogadro — Amedeo Avogadro Lorenzo Romano Amedeo Carlo Avogadro (kurz Amedeo Avogadro), Conte di Quaregna e Cerreto (* 9. August 1776 in Turin; † 9. Juli 1856 in Turin) war ein italienischer Physiker und Chemiker. Avogadro studierte zunächst die Rechte; er… …   Deutsch Wikipedia

  • Amedeo Avogadro — Lorenzo Romano Amedeo Carlo Avogadro (kurz Amedeo Avogadro), Conte di Quaregna e Cerreto (* 9. August 1776 in Turin; † 9. Juli 1856 in Turin) war ein italienischer Physiker und Chemiker. Avogadro studierte zunächst die Rechte; er stammte aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Lorenzo Romano Amedeo Carlo Avogadro — Amedeo Avogadro Lorenzo Romano Amedeo Carlo Avogadro (kurz Amedeo Avogadro), Conte di Quaregna e Cerreto (* 9. August 1776 in Turin; † 9. Juli 1856 in Turin) war ein italienischer Physiker und Chemiker. Biografie …   Deutsch Wikipedia

  • Yamamoto (Mondkrater) — Eigenschaften Breite 58,1° N Länge 160,9° O Durchmesser 76 km Tiefe unbekannt Selenografische Länge 200° bei Sonnenaufgang Benannt nach Issei …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/A — Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”