Avraham Ben-Yitzhak

Avraham Ben Yitzhak (Avraham Ben-Yishak, Abraham Sonne) (* 1883 bei Przemysl; † 1950 in Israel) war ein hebräischer Lyriker, österreichisch-israelischer Literaturkritiker und Gelehrter.

Leben

Der aus Galizien stammende Ben Yitzhak lernte um 1900 Eliezer Lipshitz aus Lemberg (Lwow) kennen, der ihn ermunterte, seine Gedichte zu veröffentlichen. Er studierte in Berlin und Wien ohne Abschluss und veröffentlichte einige Gedichte auf Hebräisch, die als die erste moderne hebräische Lyrik gelten. Außerdem erschienen einige seiner literaturkritischen Essays anonym. Martin Buber veröffentlichte einen seiner Essays mit Namensnennung.

1913 wurde ihm eine Dozentenstelle für Hebräische Literatur und Psychologie an einem Lehrerkolleg in Jerusalem angeboten, doch auf dem Weg dorthin verunglückte er schwer und musste nach Wien zurückkehren, um sich auszukurieren. 1915 wurden seine bei Przemysl verbliebenen Werke in den Kriegswirren des Ersten Weltkriegs zerstört, was ihn in eine schwere Depression stürzte. In den 1920er Jahren lehrte er am Hebräischen Pädagogischen Institut in Wien und erkrankte an Tuberkulose. Einige wohlhabende Freunde unterstützten ihn, in der Hoffnung, er werde seine poetische und essayistische Tätigkeit wieder aufnehmen. Indessen scharte er in Wiener Kaffeehäusern einige Freunde und Bewunderer um sich, darunter James Joyce, Arnold Schönberg, Arthur Schnitzler, Elias Canetti und Hermann Broch.

Canetti, der ihn 1933 kennen lernte, schilderte ihn als "Dr. Sonne" in seinem Memoirenband Das Augenspiel. In dieser Darstellung erscheint Ben Yitzhak als religiös, philosophisch, psychologisch und soziologisch umfassend gebildeter Gelehrter mit erstaunlicher gesellschaftlicher Weitsicht. Sonne übte in dieser Zeit einen großen Einfluss auf Canetti aus.

Als die Nazis 1938 in Wien einmarschierten, entkam Ben Yitzhak nach Jerusalem. Dort schilderten ihn Zeitgenossen, etwa Leah Goldberg, als schweigenden Dichter. 1950 starb Ben Yitzhak an Tuberkulose.

Werke, Ausgaben

  • Poems, Tarshish Books, 1952 [Shirim, Hebräisch]
  • Collected Poems, Hakibbutz Hameuchad/Siman Kriah, 1992 [Col Ha-Shirim, Hebräisch]
  • Es entfernten sich die Dinge. Gedichte und Fragmente, übersetzt aus dem Hebräischen von Efrat Gal-Ed, Christoph Meckel, herausgegeben von Efrat Gal-Ed, Christoph Meckel. Hanser Verlag 1994, ISBN 3-446-17876-7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avraham Ben Yitzhak — (Avraham Ben Yishak, Abraham Sonne) (* 13. September 1883 bei Przemysl; † 1950 in Israel) war ein hebräischer Lyriker, österreichisch israelischer Literaturkritiker und Gelehrter. Leben Der aus Galizien stammende Ben Yitzhak lernte um 1900… …   Deutsch Wikipedia

  • Avraham Ben-Yitzhak — Avraham Ben Yitzhak, (1883 1950) was a Hebrew poetHe was born in 1883 in Galicia, a region of Eastern Europe that has at times been part of Austria, at times of Poland (as it is today). In his youth, it was part of the Austrian Empire, and he… …   Wikipedia

  • Ben Yitzhak — ist der Name folgender Personen: Avraham Ben Yitzhak (1883–1950), israelischer Lyriker Shmuel Ben Yitzhak, israelischer Künstler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Ben — bezeichnet: Big Ben, die Glocke im Turm des Londoner Parlamentsgebäudes Big Ben (Vulkan), einen australischen Vulkan Ben (Album), ein Album von Michael Jackson Ben (Lied), eine aus diesem Album ausgekoppelte Single Ben – Nichts ist wie es scheint …   Deutsch Wikipedia

  • Avraham Tehomi — (né Avraham Silberg (ou Zilberg)), né en 1903 à Odessa, dans l Empire russe, mort en 1990) était un militant sioniste et le commandant de la Haganah de Jérusalem de 1929 à 1931. Son pseudonyme dans la clandestinité était Gideon. Après son départ… …   Wikipédia en Français

  • Avraham Tehomi — (born as Silberg , 1903 1990) was a noted Israel independence fighter, and a key figure in the history of the Hebrew National Military Organization. His nickname in the Irgun was Gideon . Migration to Palestine Silberg was born in 1903 in Odessa… …   Wikipedia

  • BEN-ELIEZER, BINYAMIN — (Fuad; 1936– ), Israeli military commander and politician, member of the Eleventh to Sixteenth Knessets. Ben Eliezer was born in Basra in Iraq and immigrated to Israel on his own in 1950, when he was only 13. During the Six Day War he served as… …   Encyclopedia of Judaism

  • Avraham Aharon Price — Rabbi Abraham Aharon Price (1900 1994) was a world renowned Torah scholar, writer, educator, and a community leader in Toronto. He was one of the city s most influential rabbinic figures. Community leader In his book, the Jewish Community in… …   Wikipedia

  • Yitzhak Shamir — Jitzchak Schamir Jitzchak Schamir (hebräisch ‏יצחק שמיר‎; * 15. Oktober 1915 in Ruzinoy, Weißrussland, gebürtig Icchak Jaziernicki) ist ein israelischer Politiker. Er war von 1983 bis 1984 und erneut von 1986 bis 1992 israelischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Avraham Biran — Infobox Scientist name = Avraham Biran caption = birth date = 23 October, 1909 birth place = death date = 16 September, 2008 death place = residence = nationality = field = Archaeology work institution = Institute of Archaeology at Hebrew Union… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”