Rolf Olsen

Rolf Olsen (* 26. Dezember 1919 in Wien; † 3. April 1998 in München) war ein österreichischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor.

Er besuchte die Theresianische Akademie in Wien und gab sein Bühnendebüt 1940 in Bielitz. Weitere Bühnenstationen waren Gablonz, Linz und Wien, wo er am Theater in der Josefstadt und an Kabaretts auftrat. Nach dem Krieg setzte er seine Bühnenarbeit fort und kam bei Gastspielen in die Schweiz und nach Deutschland. Als Co-Autor für Singende Engel hinterließ er seine ersten Spuren beim Film.

Olsen war ein Multitalent und gehörte zu den vielseitigsten Filmschaffenden im deutschen Sprachraum. Als Regisseur bewegte er sich in den unterschiedlichsten Sparten des Genres, sei es Komödie bis zum Schwank, Drama bis zum Melodrama oder Krimi bis zum Gruselfilm. Olsen arbeitete mit Filmgrößen wie Heinz Erhardt, Curd Jürgens, Klaus Kinski, Mario Adorf und vielen anderen. Mehr als 40 Spielfilme, darunter mehrere preisgekrönte Werke, geben davon Zeugnis.

Olsen verfasste oft die Drehbücher zu seinen eigenen Filmen, war aber auch Autor von anderen Produktionen, wie etwa für Hans-Joachim Kulenkampff, mit dem er in Afrika, Schottland und auf den Kanaren drehte.

Als Schauspieler wirkte er von 1949 bis 1990 in über 50 Spielfilmen mit und auch im Fernsehen war er in einigen Produktionen zu sehen. Er verfasste Bühnenstücke arbeitete als Hörspielsprecher.

Olsen war 40 Jahre mit der österreichischen Schauspielerin Ilse Peternell verheiratet. Er erlag einem Krebsleiden. Seine Grabstelle befindet sich am Friedhof Klagenfurt-St. Martin.

Filmografie

  • 1947: Singende Engel (Drehbuch)
  • 1949: Kleiner Schwindel am Wolfgangsee (Darsteller)
  • 1950: Seitensprünge im Schnee (Darsteller)
  • 1950: Der Schuß durchs Fenster (Drehbuch)
  • 1952: In München steht ein Hofbräuhaus (Drehbuch, Darsteller)
  • 1954: Das sündige Dorf (Darsteller)
  • 1954: Der erste Kuß (Darsteller)
  • 1954: Ein Mädchen aus Paris (Darsteller)
  • 1955: Die Drei von der Tankstelle (Darsteller)
  • 1955: Gestatten, mein Name ist Cox (Darsteller)
  • 1956: Roter Mohn (Darsteller)
  • 1956: Kaiserball (Darsteller)
  • 1956: Meine Tante, deine Tante (Darsteller)
  • 1956: Bonjour Kathrin (Darsteller)
  • 1957: Heimweh … dort, wo die Blumen blühn (Drehbuch)
  • 1957: Vier Mädels aus der Wachau (Drehbuch, Darsteller)
  • 1957: Der Jungfrauenkrieg (Drehbuch)
  • 1958: Liebe, Mädchen und Soldaten (Darsteller)
  • 1958: Zauber der Montur (Darsteller)
  • 1958: Ooh … diese Ferien (Darsteller)
  • 1958: Solang' die Sterne glüh'n (Drehbuch)
  • 1959: Ich bin kein Casanova (Darsteller)
  • 1959: Das Nachtlokal zum Silbermond (Darsteller)
  • 1959: Mädchen für die Mambo-Bar (Darsteller)
  • 1959: Der Schatz vom Toplitzsee (Drehbuch)
  • 1959: Mikosch, der Stolz der Kompanie (Darsteller)
  • 1960: Das große Wunschkonzert (Drehbuch, Darsteller)
  • 1960: Kriminaltango (Darsteller)
  • 1960: Glocken läuten überall (Darsteller)
  • 1961: Das Mädchen auf der Titelseite (Darsteller)
  • 1961: Unsere tollen Tanten (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1961: Die Abenteuer des Grafen Bobby (Darsteller)
  • 1961: Ein Stern fällt vom Himmel (Darsteller)
  • 1961: ...und du, mein Schatz, bleibst hier (Drehbuch)
  • 1962: Unter Wasser küßt man nicht (Drehbuch, Darsteller)
  • 1962: Wilde Wasser (Darsteller)
  • 1962: Das süße Leben des Grafen Bobby (Darsteller)
  • 1962: Unsere tollen Nichten (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1962: Die türkischen Gurken (Drehbuch, Regie)
  • 1962: Verrückt und zugenäht (Drehbuch, Regie)
  • 1962: Das haben die Mädchen gern (Darsteller)
  • 1963: Der letzte Ritt nach Santa Cruz (Regie, Darsteller)
  • 1963: Hochzeit am Neusiedler See (Idee, Regie, Darsteller)
  • 1963: Im singenden Rössel am Königssee (Drehbuch, Darsteller)
  • 1963: Unsere tollen Tanten in der Südsee (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1964: Heiß weht der Wind (Regie)
  • 1965: Ruf der Wälder (Darsteller)
  • 1966: Das Spukschloß im Salzkammergut (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1966: In Frankfurt sind die Nächte heiß (Drehbuch, Regie)
  • 1966: Grieche sucht Griechin (Drehbuch)
  • 1966: Happy End am Wolfgangsee (Darsteller)
  • 1966: Gern hab' ich die Frauen gekillt (Le Carnaval des barbouzes, Drehbuch)
  • 1966: Sartana (Mille dollari sul nero, Drehbuch)
  • 1967: Heubodengeflüster (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1967: Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1967: Mittsommernacht (Drehbuch)
  • 1967: Das Rasthaus der grausamen Puppen (Drehbuch, Regie)
  • 1968: Der Arzt von St. Pauli (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1968: Paradies der flotten Sünder (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1969: Charleys Onkel (Darsteller)
  • 1969: Das Go-Go-Girl vom Blow Up (Regie, Darsteller)
  • 1969: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins (Drehbuch, Regie)
  • 1969: Die jungen Tiger von Hongkong (Drehbuch)
  • 1970: Das kann doch unsren Willi nicht erschüttern (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1970: Der Pfarrer von St. Pauli (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1970: Wenn du bei mir bist (Drehbuch)
  • 1970: Das Stundenhotel von St. Pauli (Drehbuch, Regie)
  • 1971: Zwanzig Mädchen und die Pauker: Heute steht die Penne kopf (Darsteller)
  • 1971: Käpt'n Rauhbein aus St. Pauli (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1971: Die Kompanie der Knallköppe (Drehbuch, Regie)
  • 1971: Haie an Bord (Drehbuch)
  • 1972: Blutiger Freitag (Drehbuch, Regie)
  • 1972: Sie nannten ihn Krambambuli (Drehbuch)
  • 1972: Das Geheimnis der Mary Celeste (Drehbuch)
  • 1973: Unsere Tante ist das Letzte (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1974: Schwarzwaldfahrt aus Liebeskummer (Darsteller)
  • 1974: Das Spukschloß von Baskermore (Regie, Darsteller)
  • 1974: Shocking Asia (Drehbuch, Regie)
  • 1974: Ehrenhäuptling der Watubas (Regie)
  • 1974: Ay, ay, Sheriff (Regie)
  • 1977: Reise ins Jenseits - Die Welt des Übernatürlichen (Journey Into the Beyond; Regie)
  • 1978: Das Love-Hotel in Tirol (Darsteller)
  • 1979: Traumbus / Austern mit Senf (Darsteller)
  • 1979: Der Durchdreher (Darsteller)
  • 1979: Ekstase - Der Prozeß gegen die Satansmädchen (Drehbuch, Regie)
  • 1981: Ein Kaktus ist kein Lutschbonbon (Drehbuch, Regie, Darsteller)
  • 1985: Shocking Asia II - Die letzten Tabus (Drehbuch, Regie)
  • 1986: Kir Royal - Episode "Muttertag" (Darsteller)
  • 1988: Starke Zeiten (Regie)
  • 1990: Die Kaffeehaus-Clique (Drehbuch, Darsteller)
  • 1990: Die große Freiheit (Serie; Regie)

Auszeichnungen

  • Goldene Leinwand (Deutschland)
  • Academy Award (England)
  • Premio Bozzano (Italien)
  • Psycho-Film-Festival (USA, Finalsieg)
  • Festival des Phantastischen Films (Spanien, Bronzemedaille)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rolf Olsen (politician) — Rolf Olsen (1818 1864) was a Norwegian politician.He was elected to the Norwegian Parliament in 1854, 1857, 1859 and 1862, representing the constituency of Østerrisøer . [http://www.nsd.uib.no/polsys/index.cfm?urlname=storting lan= MenuItem=N1 1… …   Wikipedia

  • Olsen — ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Olsen ist ein Name, der aus dem skandinavischen Raum, vor allem aus Dänemark, stammt. Er ist eine patronymische Bildung und bedeutet Oles Sohn. Namensträger Aaron Olsen (* 1978), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Olsen-Bande — Unter dem Titel Olsenbande werden vierzehn dänische Kriminalkomödien zusammengefasst. Die von 1968 bis 1998 entstandenen Filme erzählen von den immer neuen Versuchen dreier Krimineller, durch einen „großen Coup“ reich zu werden. Die Ganoven… …   Deutsch Wikipedia

  • Ganger Rolf ASA — Infobox Company company name = Ganger Rolf ASA company company type = Public (ose|GRO) foundation = 1895 location = Oslo, Norway key people = Anette S. Olsen (CEO) area served = industry = Holding company products = revenue = profit NOK 2.6… …   Wikipedia

  • Die Olsen-Bande — Unter dem Titel Olsenbande werden vierzehn dänische Kriminalkomödien zusammengefasst. Die von 1968 bis 1998 entstandenen Filme erzählen von den immer neuen Versuchen dreier Krimineller, durch einen „großen Coup“ reich zu werden. Die Ganoven… …   Deutsch Wikipedia

  • Fred Olsen Cruises — Logo de Fred Olsen Cruise Création 1848 Fondateurs Christian Fredrik Olsen, Petter Olsen, Andreas Olsen …   Wikipédia en Français

  • Fred. Olsen & Co. — Infobox Company company name = Fred. Olsen Co. company company type = Private foundation = 1848 location = Oslo, Norway key people = Anette S. Olsen (CEO) area served = industry = Holding company products = revenue = operating income = net income …   Wikipedia

  • Fred. Olsen Cruise Lines — Infobox Company company name = Fred. Olsen Cruise Lines Ltd. company company type = Subsidiary foundation = 1848 location = Ipswich, United Kingdom key people = area served = industry = Shipping products = Cruise ships revenue = operating income …   Wikipedia

  • Fred. Olsen Express — Infobox Company company name = Fred. Olsen Express, S.A. company company type = Subsidiary foundation = 1974 location = Canary Islands key people = area served = Canary Islands industry = Shipping products = Ferry transport revenue = operating… …   Wikipedia

  • Anette S. Olsen — Anette Sofie Olsen (born 1956) is a Norwegian businessperson and sole proprietor of the shipping conglomerate Fred. Olsen Co. and through this the controlling owner and Chief Executive Officer of the public listed companies Bonheur and Ganger… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”