Avrion Mitchison

Nicholas Avrion "Av" Mitchison (* 1928) ist ein britischer Zoologe, der wesentliche Beiträge zum Verständnis von immunologischen Reaktionen bei Infektionen, Allergien und Autoimmunerkrankungen geleistet hat.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Mitchison wurde 1928 als Sohn des Labour-Politikers Dick Mitchison und seiner Frau, der Schriftstellerin Naomi Mitchison geborene Haldane geboren. Sein Onkel war der Biologe John Burdon Sanderson Haldane und sein Großvater der Psychologe John Scott Haldane. Seine älteren Brüder sind der Bakteriologe Denis Mitchison und der Zoologe John Murdoch Mitchison. Seine Kinder sind der Zellbiologe Tim Mitchison und Hannah Mitchison. Er studierte Zoologie an der Universität Oxford. Im Jahr 1950 nahm er ein Forschungsstipendium am Magdalen College in Oxford an und 1952 ein Stipendium des Commonwealth Fund Fellowship research in den USA. 1967 arbeitete er am National Institute for Medical Research (NIMR) in Mill Hill, London über unterschiedliche Typen von Lymphozyten im Immunsystem. 1971 – 1991 war er Jodrell Professor of Zoology and Comparative Anatomy am University College London und forschte über Autoimmunerkrankungen. Mitchison war einer der Mitbegründer und von 1991 – 1996 Leiter des Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ) in Berlin. Er arbeitet heute am Department of Immunology, Windeyer Institute of Medical Sciences am University College London Medical School.

Forschungsschwerpunkte

  • immunologische Toleranz, Immunregulation, Immungenetik
  • Gewebe Transplantation, Transplantationsimmunität, Transplantationsbiologie
  • Rheumatologie, rheumatische Arthritis
  • Zellbiologie

Er leistete wesentliche Beiträge über die Rolle von T-Lymphozyten und B-Lymphozyten bei der Entstehung entzündlich-rheumatischer Erkrankungen. Er wies nach, dass Immunität von sensibilisierten Spendern auf weitere Individuen übertragen werden kann.

Auszeichnungen

  • 1967 Mitglied der Royal Society
  • 1990 ausländisches Mitglied der National Academy of Sciences (NAS)
  • 2001 Träger der Robert Koch Medaille in Gold (Anerkennung seines Lebenswerks in der immunologischen Forschung)
  • Der Avrion-Mitchison-Preis ist nach ihm benannt. Der Preis für Rheumaforschung wird seit 1999 jährlich vom Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin für die beste experimentelle, klinische oder epidemiologische Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Rheumatologie verliehen. Der Preis im Wert von 2500 Euro wird gestiftet von der Schering Forschungsgesellschaft für die beste experimentelle, klinische oder epidemiologische Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Rheumatologie.

Siehe auch

Literatur

  • Avrion Mitchison ‘’Will we survive?’’ Scientific American (1993)
  • Avrion Mitchison ’’Mensch oder Mikrobe: Wer gewinnt?’’ Spektrum der Wissenschaft (Neuauflage 2001)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avrion Mitchison — Born May 5, 1928 (1928 05 05) (age 83)[citation needed] …   Wikipedia

  • Nicholas Avrion Mitchison — Nicholas Avrion Av Mitchison (* 1928) ist ein britischer Zoologe, der wesentliche Beiträge zum Verständnis von immunologischen Reaktionen bei Infektionen, Allergien und Autoimmunerkrankungen geleistet hat. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitchison — ist der Name folgender Personen: Avrion Mitchison (* 1928), britischer Zoologe Murdoch Mitchison (1922–2011), britischer Zoologe Naomi Mitchison (1897–1999), britische Schriftstellerin Rosalind Mitchison (1919–2002), britische Historikerin …   Deutsch Wikipedia

  • Murdoch Mitchison — John Murdoch Mitchison FRS, FRSE (11 June 1922, Oxford – 17 March 2011, Edinburgh) was a British zoologist, the son of the Labour politician Dick Mitchison and his wife, the writer Naomi (née Haldane).[1][2] The biologist J.B.S. Haldane was his… …   Wikipedia

  • Tim Mitchison — Professor Timothy John Tim Mitchison, PhD, FRS is a British systems biologist. He is Hasib Sabbagh Professor of Systems Biology at Harvard University in the United States. Biography Mitchison comes from a family of distinguished biologists; he is …   Wikipedia

  • Murdoch Mitchison — John Murdoch Mitchison FRS FRSE (* 11. Juni 1922 in Oxford; † 17. März 2011 in Edinburgh) war ein britischer Zellbiologe und langjähriger Professor für Zoologie an der University of Edinburgh, der zum bekanntesten Fachmann für den Zellzyklus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Naomi Mitchison — Büste von Naomi Mitchison in South Gyle, Edinburgh, Schottland Naomi Mitchison (* 1. November 1897 in Edinburgh als Naomi May Margaret Haldane; † 11. Januar 1999 in Carradale in der Nähe von Campbeltown, Schottland) war eine britische… …   Deutsch Wikipedia

  • Denis Mitchison — Denis Anthony Denny Mitchison CMG (born 6 September 1919) is a British bacteriologist.[1] Biography Mitchison was born in 1919, the son of the Labour politician Dick Mitchison and his wife, the writer Naomi (née Haldane). His uncle was the… …   Wikipedia

  • Naomi Mitchison — c1920s Naomi May Margaret Mitchison, CBE (née Haldane; 1 November 1897 – 11 January 1999) was a Scottish novelist and poet. She was appointed CBE (Commander of the Order of the British Empire) in 1981; she was also entitled to call herself Lady …   Wikipedia

  • Gilbert Mitchison, Baron Mitchison — Gilbert Richard Mitchison, Baron Mitchison CBE QC, otherwise known as Dick Mitchison ( 23 March 1894–14 February 1970), was a British Labour politician. Born in Staines, Mitchison was educated at Eton College and New College, Oxford and became a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”