Avro 558
Vorlage:Infobox Flugzeug/Wartung/Parameter Bild fehlt
Avro 558
Typ: Sportflugzeug
Entwurfsland: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Hersteller: Avro
Indienststellung: 1923
Stückzahl: 2

Die Avro 558 war ein verhältnismäßig kleiner einsitziger Doppeldecker des britischen Herstellers Avro, vom Avro-Chefkonstrukteur Roy Chadwick speziell hergestellt für eine Ausdauer-Veranstaltung für kleine Flugzeuge, das in der Zeit vom 8.–13. Oktober 1923 in Lympne stattfand.

Firmenchef Roe gab seinem Konstrukteur freie Hand bei der Entwicklung, baute jedoch für die gleiche Veranstaltung ein zweites Modell, die Avro 560.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Chadwick baute zwei Motorisierungsvariationen seiner Grundkonstruktion, die die Typenbezeichnung Avro 558 erhielt. Beide Flugzeuge nahmen an dem Wettbewerb teil. Die erste Maschine war ausgerüstet mit einem luftgekühlten B & H 2-Zylinder-V-Motorradmotor, der direkt auf die Luftschraubenwelle wirkte, die zweite Maschine erhielt einen 500-cm³-Douglas-Motorradmotor mit einem Zwischengetriebe (Untersetzung über Kette).

Das zweite Flugzeug zeigte bessere Flugleistungen und erhielt einen Preis für die erzielte Flughöhe von etwa 4.221,5 m.

Die erste Maschine erwies sich als schwierig zu fliegen. Nach einer Notlandung während des laufenden Wettbewerbs erfolgte ein Motoraustausch - eingebaut wurde nun ein 698-cm³-Blackburn-Tomtit-Motor.

Beide Maschinen zeigten problematische Landeeigenschaften in hohem Gras und auf unebenen Pisten und wurden noch im Oktober 1923 mit einem modifizierten Fahrwerk ausgestattet.

Am 27. Oktober 1923 nahm die zweite Maschine bei einem weiteren Flugwettbewerb in Hendon teil und erreichte dort einen dritten Platz.

Aufbau

Die Avro 558 war ein einstieliger Doppeldecker mit einem stoffbespannten Holzrumpf, auch die Holz-Tragflächen waren stoffbespannt mit Querrudern an allen vier Flächen. Das Fahrwerk bestand aus einem zweirädrigen, starren Hauptfahrwerk (je nach Ausführung halb eingelassen in den Rumpf oder mit einem hochbeinigen V-Fahrwerk) sowie einem starren Hecksporn.

Technische Daten

Avro 558
Kenngröße Daten
Länge    5,94 m
Flügelspannweite     9,14 m
Flügelfläche    15,43 m²
Leergewicht    133,36 kg
Max. Fluggewicht vollgetankt    217,72 kg
Antrieb    ein B & H-2-Zylinder-V-Motorradmotor oder
ein 500-cm³-Douglas-Motorradmotor oder
ein 698-cm³-Blackburn-Tomtit-Motor

(je nach Ausführung)

Besatzung    ein Pilot

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Avro 558 — Vue de l avion Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Avro 558 — infobox Aircraft name = Avro 558 type = Ultralight Biplane manufacturer = A.V.Roe and Company Limited caption = designer = first flight = 1923 introduced = 1923 retired = produced = number built = 2 status = unit cost = primary user = more users …   Wikipedia

  • Avro (Flugzeughersteller) — Avro 698 Vulcan Avro RJ 85 der SWISS …   Deutsch Wikipedia

  • Avro 621 Tutor — Die Avro 621 Tutor war ein Flugzeug des britischen Herstellers Avro. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Aufbau …   Deutsch Wikipedia

  • Avro 646 — Avro 621 Tutor Die Avro 621 Tutor war ein Flugzeug des britischen Herstellers Avro. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Aufbau …   Deutsch Wikipedia

  • Avro 662 — Avro 621 Tutor Die Avro 621 Tutor war ein Flugzeug des britischen Herstellers Avro. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Aufbau …   Deutsch Wikipedia

  • Avro 669 — Avro 621 Tutor Die Avro 621 Tutor war ein Flugzeug des britischen Herstellers Avro. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Aufbau …   Deutsch Wikipedia

  • Avro 683 — Avro Lancaster …   Deutsch Wikipedia

  • Avro 683 Lancaster — Avro Lancaster …   Deutsch Wikipedia

  • Avro 685 — Avro York Die Avro 685 York war ein britisches Passagierflugzeug und Frachtflugzeug von 1942. Es gab sowohl zivile als auch militärische Versionen des Flugzeugs. Der Avro Type 685 flog erstmals am 5. Juli 1942. Die York bestand aus den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”