Awami League
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Die Awami-Liga (Awami League; Bengalisch: আওয়ামী লীগ, Āoẏāmī Līg) ist eine linksorientierte politische Partei im früheren Ostpakistan und heutigen Bangladesch.

Sie wurde 1949 von Scheich Mujibur Rahman ins Leben gerufen und setzte sich für Autonomie und Unabhängigkeit Ostpakistans ein. 1954 verlor die bis dahin in Pakistan regierende Muslimliga bei den Regionalwahlen in Ostpakistan gegen die oppositionelle Awami-Liga, die im Bündnis "United Front" zusammen mit der Krishak-Sramik-Partei angetreten war. Im Februar 1966 legte Mujibur Rahman ein Sechs-Punkte-Programm vor, das eine Föderation auf Basis der Lahore-Resolution von 1940 vorsah. Die Zentralregierung betrachtete das Programm als Plan zur Teilung Pakistans. Mujibur wurde 1968 verhaftet, angeklagt und freigesprochen; die Anklage löste im Dezember 1968 gewalttätige Unruhen in Ostpakistan aus. Es kam letztlich zu einem Sezessionskrieg in Bangladesch (damals Ostpakistan), dem Bangladesch-Krieg, der nach dem Eingreifen Indiens 1971 mit der Niederlage (West-)Pakistans endete. Scheich Mujibur Rahman wurde erster Premierminister des Landes von 1972 bis zu seinem Sturz 1975. Am Ende der Zeit (1975) wurde die Awami-Liga zu einer Einheitspartei, und das Regime nahm diktatorische Züge an.

Von 1996 bis 2001 war Hasina Wajed, eine Tochter Mujibur Rahmans, Premierministerin von Bangladesch. 2004 bis 2006 wurden auf führende Awami-Mitglieder immer wieder Anschläge verübt; es kam auch vor, dass sie von der Polizei krankenhausreif geprügelt wurden.

Die Awami-Liga ist auch heute noch eine der größten politischen Gruppierungen in Bangladesch. Nach mehrjährigem Boykott kehrte die Partei 2006 ins Parlament zurück. Dies lag vor allem an einer Klausel der Verfassung, die besagt, dass eine Mindestanwesenheit im Parlament notwendig ist, um in den Genuss der Vorteile zu kommen, die Parlamentariern zustehen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Awami League — Ligue Awami Pour les articles homonymes, voir Ligue. La Ligue Awami est une organisation politique d obédience socialiste fondée en 1949 afin d organiser la protestation bengalie (alors Pakistan oriental avant la scission de 1971) contre la… …   Wikipédia en Français

  • Bangladesh Awami League — Infobox Political Party party name = Awami League party leader = Sheikh Hasina foundation = June 23, 1949 ideology = Center left, Liberalism, Secularism international = None colors = Green headquarters = Bongobondhu Avenue, Dhaka website =… …   Wikipedia

  • Bangladesh Awami League — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Awami-Liga — Die Awami Liga (Awami League; Bengalisch: আওয়ামী লীগ, Āoẏāmī Līg) ist eine linksorientierte politische Partei im früheren Ostpakistan und heutigen Bangladesch. Die Awami Liga ist auch heute noch eine der größten politischen Gruppierungen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Awami Muslim League — (Urdu: عوامی مسلم لیگ ) is political party in Pakistan headed by Sheikh Rashid Ahmad [ [http://thenews.jang.com.pk/top story detail.asp?Id=15068 Rashid quits PML Q; forms new party] ] . Awami Muslim League was formed in June 2008. Sheikh Rashid… …   Wikipedia

  • Awami Front — (Popular Front), was a front of six Muslim political parties in Uttar Pradesh, India. AF was formed ahead of the 2002 state assembly elections.The initiative of formation the front was taken by Indian Muslim Political Conference (which would… …   Wikipedia

  • Bangladesh Chhatra League — (BCL) is the largest, oldest and drastic student political party in Bangladesh. It is the student wing of the Bangladesh Awami League. Its motto is Education | Peace | Prosperity and its slogan is Joy Bangla Joy Bangabandhu . Bodiuzzaman Shohag… …   Wikipedia

  • National Awami Party — Pakistan This article is part of the series: Politics and government of Pakistan …   Wikipedia

  • Muslim League (Pakistan) — On the foundation of Pakistan, the leader of the Muslim League, Mohammed Ali Jinnah, became the new nation s Governor General, and another League leader, Liaquat Ali Khan became Prime Minister. The All India Muslim League was disbanded in… …   Wikipedia

  • Ligue Awami — Pour les articles homonymes, voir Ligue. La Ligue Awami est une organisation politique d obédience socialiste fondée en 1949 afin d organiser la protestation bengalie (alors Pakistan oriental avant la scission de 1971) contre la domination des… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”