5J

5J
Cebu Pacific
IATA-Code: 5J
ICAO-Code: CEB
Rufzeichen: Cebu Air
Gründung: 1996
Sitz: Pasay City, Philippinen
Drehkreuz:

Ninoy Aquino International Airport, Mactan-Cebu International Airport, Francisco Bangoy International Airport

Flottenstärke: 19 (+20 Bestellungen)
Ziele: 34

Cebu Pacific ist eine philippinische Fluggesellschaft mit Sitz in Manila.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Cebu Pacific wurde im März 1996 gegründet. Eigentümerin ist die JG Summit Holdings. Am 2. Februar 1998 ging eine Douglas DC-9 bei einem Absturz verloren.

Die Fluggesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, eine reine Billigfluggesellschaft zu werden. Mit der in den nächsten Jahren geplanten Flottenvergrößerung möchte Cebu Pacific im südostasiatischen Raum wachsen und steht damit in Konkurrenz mit Fluggesellschaft wie Tiger Airways aus Singapur oder Air Asia aus Malaysia. Auf den philippinischen Inlandsrouten hat Cebu Pacific im Jahr 2007 erstmals mehr Passagiere befördert als die bis dahin führende PAL. Der Marktanteil lag hier bei 43%, was 4,46 Millionen Passagieren entsprach.

Der Börsengang war für das Jahr 2008 geplant, wurde aber wegen des derzeit unsicheren Umfelds an den Börsen auf unbestimmte Zeit zurückgestellt.

Ziele

Cebu Pacific bietet hauptsächlich Verbindungen innerhalb der Philippinen an.

Bei Inlandsflügen werden folgende Flughäfen angeflogen (Stand März 2008): Manila, Clark, Laoag, Legaspi, Puerto Princesa, Kalibo, Roxas, Iloilo, Bacolod, Boracay (Caticlan), Cebu, Tacloban City, Tagbilaran (Bohol), Dumaguete, Butuan City, Cagayan de Oro, General Santos, Zamboanga City, Cotabato und Davao.

Im Ausland fliegt Cebu Pacific zu den umliegenden Metropolen Hong Kong, Bangkok, Singapur, Jakarta, Kuala Lumpur, Hanoi, Ho Chi Minh, Seoul, Taipeh, Shanghai, Macau, Guangzhou und Xiamen.

Flotte

Ehemalige DC-9

Im Mai 2008[1] waren folgende Maschinen im Einsatz:

Des Weiteren sind fünf Flugzeuge stillgelegt[1]:

Nach Stilllegung der letzten alten DC-9 Maschinen betreibt Cebu Pacific nun die jüngste Flugzeugflotte auf den Philippinen.

Bestellungen[1]

Kurioses

Die Flugbegleiter von Cebu Pacific moderieren während des Fluges sogenannte Fun Games, bei denen die Passagiere bei Rate- und Geschicklichkeitsspielen Freiflüge gewinnen können.

Einzelnachweise

  1. a b c aerotransport.org: Flotte der Cebu Pacific 18. Juni 2008

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.