Awolowo

Chief Obafemi Awolowo (* 6. März 1909 in Ikenne, Nigeria; † 9. Mai 1987 ebda.) war ein nigerianischer Politiker, Gewerkschafter, Rechtsanwalt und Geschäftsmann.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Obafemi Awolowo begann seine Karriere als Geschäftsmann und Journalist. Ende der 30er Jahre gründete er die Handelsgesellschaft Nigerian Produce Traders Association und wurde Sekretär der Nigerian Motor Transport Union. In die Politik trat er Anfang der vierziger Jahre ein, als er zum Sekretär des Ibadan-Zweigs der nationalistischen und antikolonialistischen Jugendorganisation Nigerian Youth Movement (NYM) wurde. Im Jahre 1943 war er Mitbegründer des nigerianischen Gewerkschaftsbundes, Nigerian Trades Union Congress.

Im darauf folgenden Jahr unterbrach Awolowo seine politischen Aktivitäten um in Großbritannien Jura zu studieren. Zurückgekehrt gründete er 1951 die Action Group, eine antikolonialistische Partei, die unter der neuen Verfassung der Kolonie Nigeria, welche eine regionale Selbstverwaltung gestattete, im selben Jahr die Wahlen in der West-Provinz Nigerias gewann. Von 1954 bis 1959 war Awolowo Premierminister von West-Nigeria. Unter ihm war die Action Group eine der wichtigsten Verhandlungsführer mit Großbritannien auf dem Weg in die Unabhängigkeit Nigerias.

Nach der Unabhängigkeit des Landes 1960 gelang es der Action Group nicht, die Regierung zu übernehmen und Awolowo wurde Oppositionsführer. Zwei Jahre darauf wurde nach innenpolitischen Krisen und Tumulten im Parlament der Action Group vorgeworfen einen Putsch gegen die Regierung geplant zu haben und Awolowo zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Nachdem er 1966 begnadigt wurde, ernannte ihn der Militärdiktator General Yakubu Gowon zum Finanzminister. Diesen Posten hielt er bis 1971 inne. In der zweiten Republik gründete Awolowo 1978 die Nigerian United Party, die aber an die Erfolge der Action Group nicht mehr anschließen konnte.

Bedeutung

Awolowo war der bedeutendste Politiker für den von der Yoruba-Volksgruppe dominierten Südwesten Nigerias, vor und unmittelbar nach der Unabhängigkeit des Landes. Als Premierminister von West-Nigeria und nach der Unabhängigkeit versuchte er einen blockfreien sozialistischen Regierungskurs zu etablieren. Er setzte unter anderem eine kostenfreie Schulbildung für den Westen Nigerias durch, was angesichts der Armut weiter Bevölkerungsteile einen erheblichen Fortschritt bedeutete.

Während Awolowo vor allem von den Yoruba als einer der Gründungsväter der Nation verehrt wird, den man als Vorbild gegen die heutige Politkergeneration hält, wird seine Rolle in anderen Teilen des Landes häufig kritisch betrachtet. Es wird ihm insbesondere vorgeworfen, sein Engagement habe nicht Nigeria, sondern nur seiner eigenen Volksgruppe, den Yoruba gegolten. Der Einheit der Nation habe sein Wirken eher Schaden zugefügt.

Der bekannte Schriftsteller Chinua Achebe, selbst der Igbo- Minderheit zugehörig, stellt seinem Buch "The Trouble with Nigeria" Awolowo als raffgierigen Millionär und bornierten Yoruba-Protektionisten dar, der ohne Rücksicht auf die Interessen des Landes alle verfügbaren Ressourcen seiner eigenen Volksgruppe zuzuführen suchte und die Stabilität des Landes in verantwortungsloser Weise mehrfach aufs Spiel setzte. Mit seinen ständigen Interventionen gegen die Aktivitäten der Frauenbewegung Westnigerias hat sich Awolowo auch in seinem eigenen Volk nicht nur Freunde gemacht.

Werke

  • Awo on the Civil War; Memoir, 1981
  • voice of Courage: Selected Speeches of Chief Obafemi Awolowo; Collection of Speeches, 1981
  • Voice of Reason: Selected Speeches of Chief Obafemi Awolowo; Collection of Speeches, 1981
  • Thoughts on the Nigerian Constitution; Ideological Text, Oxford University Press, 1968

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Awolowo — Awolowo,   Obafemi, nigerianischer Politiker, aus dem Volk der Yoruba, * Ikenne (Westnigeria) 6. 3. 1909, ✝ ebenda 9. 5. 1987; Rechtsanwalt; war 1954 59 Ministerpräsident der autonomen Westregion Nigerias, 1959 61 Oppositionsführer. Nach Unruhen… …   Universal-Lexikon

  • Awolowo — /ah wooh loh woh /, n. Obafemi /aw bah fay mee/, born 1909, Nigerian lawyer and statesman. * * * …   Universalium

  • Awolowo — /ah wooh loh woh /, n. Obafemi /aw bah fay mee/, born 1909, Nigerian lawyer and statesman …   Useful english dictionary

  • Awolowo, Obafemi — born March 6, 1909, Ikenne, Colony and Protectorate of Southern Nigeria died May 9, 1987, Ikenne Nigerian nationalist politician and leader of the Yoruba ethnic group. While studying law in London, he wrote the influential Path to Nigerian… …   Universalium

  • Awolowo, Obafemi — (6 mar. 1909, Ikenne, colonia y protectorado de Nigeria del Sur–9 may. 1987, Ikenne). Político nacionalista nigeriano y líder del grupo étnico yoruba. Mientras estudiaba derecho en Londres, escribió la influyente obra Path to Nigerian Freedom… …   Enciclopedia Universal

  • Obafemi Awolowo — Premier of Western Nigeria In office October 1, 1954 – October 1, 1960 Succeeded by Samuel Akintola …   Wikipedia

  • Obafemi Awolowo — Chief Jeremiah Obafemi Awolowo (Yoruba: Jeremiah Obáfẹmi Awólọwọ̀; * 6. März 1909 in Ikenne/Britisch Westafrika (heute Nigeria); † 9. Mai 1987 ebenda) war ein nigerianischer Politiker, Gewerkschafter, Rechtsanwalt und Geschäftsmann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Obafemi Awolowo University — Seal Motto For Learning and Culture Established 1962 Type Public …   Wikipedia

  • Obafemi Awolowo — Premier de Nigeria Occidental 1 de octubre de 1959 – 1 de octubre de 1960 Sucesor Samuel Akintola Datos personales N …   Wikipedia Español

  • Obafemi Awolowo University massacre — The Obafemi Awolowo University massacre was a series of shootings and murders which took place against students of Obafemi Awolowo University in Ile Ife, Osun State, Nigeria on Saturday, July 10, 1999. It resulted in the deaths of eight people… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”