Axel Bellinghausen
Axel Bellinghausen
Axel Bellinghausen.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 17. Mai 1983
Geburtsort SiegburgDeutschland
Größe 178 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1988–1993
1993–1998
1998–2002
TuS 05 Oberpleis
Bayer 04 Leverkusen
Fortuna Düsseldorf
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2005
2005–2008
2005–2009
2009–
Fortuna Düsseldorf
1. FC Kaiserslautern II
1. FC Kaiserslautern
FC Augsburg
88 (8)
14 (1)
96 (7)
60 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Oktober 2011

Axel Bellinghausen (* 17. Mai 1983 in Siegburg) ist ein deutscher Fußballspieler.

Bereits mit fünf Jahren ist er in den Fußballverein TuS 05 Oberpleis eingetreten. Nachdem er 1993 in die Jugend von Bayer 04 Leverkusen gewechselt war, kam er 1998 zu Fortuna Düsseldorf, wo er den Sprung in die 1. Mannschaft schaffte und bis zum Jahr 2005 blieb. Danach wechselte Bellinghausen zum Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern. Nach dem Abstieg der Lauterer im Jahr 2006 in die 2. Bundesliga, blieb er dem Verein treu und wurde zur Rückrunde der Saison 2007/08 zum Mannschaftskapitän ernannt.

Axel Bellinghausen verließ den 1. FC Kaiserslautern zum Ende der Saison 2008/09 und wechselte ablösefrei zum Ligakonkurrenten FC Augsburg.[1] Sein Bundesligadebüt gab er am 6. August 2011 (1. Spieltag) beim 2:2-Unentschieden im Heimspiel gegen den SC Freiburg; sein erstes Bundesligator erzielte er am 21. Oktober 2011 (10. Spieltag) beim 1:1-Unentschieden im Heimspiel gegen Werder Bremen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Focus online: Augsburg gibt Bellinghausen-Verpflichtung bekannt

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Axel Bellinghausen — Axel Bellinghausen …   Wikipédia en Français

  • Axel Bellinghausen — Football player infobox playername = Axel Bellinghausen fullname = Axel Bellinghausen height = height|m=1.78 dateofbirth = birth date and age|1983|5|17 cityofbirth = Siegburg countryofbirth = West Germany currentclub = Kaiserslautern clubnumber …   Wikipedia

  • Bellinghausen — ist der Name der Orte Bellinghausen, ein Ortsteil der Stadt Königswinter Bellinghausen, ein Ortsteil der Stadt Biedenkopf Bellinghausen, ein Ortsteil der Stadt Burscheid Bellinghausen, heute Niederbellinghausen, ein Ortsteil der Stadt Wiehl… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Kaiserslautern/Namen und Zahlen — Dieser Artikel dient der Darstellung von Statistiken zum 1. FC Kaiserslautern, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An geeigneter Stelle wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis 1 Endspiele 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • FC 1900 Kaiserslautern — 1. FC Kaiserslautern Voller Name 1. Fußball Club Kaiserslautern (1. FCK) e.V. Gegründet 2. Juni 1900 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • FC Kaiserslautern — 1. FC Kaiserslautern Voller Name 1. Fußball Club Kaiserslautern (1. FCK) e.V. Gegründet 2. Juni 1900 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Spieler von Fortuna Düsseldorf — Diese Liste der Spieler von Fortuna Düsseldorf verzeichnet Fußballspieler, die seit der Saison 1963/64 bis einschließlich der Saison 2010/11 für die Fortuna im Kader der ersten Mannschaft gestanden haben. Berücksichtigt werden die Spiele in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Aimen Demai — Spielerinformationen Geburtstag 10. Dezember 1982 Geburtsort Thionville, Frankreich Position Abwehr Vereine in der Jugend 1994 1995 1995 1998 Uckange US FC Woippy …   Deutsch Wikipedia

  • Anel Dzaka — Anel Džaka Spielerinformationen Geburtstag 19. September 1980 Geburtsort Sarajevo, Jugoslawien Größe 178 cm Position Mittelfeld Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Bugera — Alexander Bugera Spielerinformationen Geburtstag 8. August 1978 Geburtsort Amberg, Deutschland Position Abwehr Vereine in der Jugend bis 1986 1986–1995 1995–1997 SV Inter Bergsteig Amberg 1. FC Amberg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”