Axel Bruhn

Axel Bruhn (* 13. April 1904 in Hannover; † 31. Dezember 1983 in Hamburg) war ein Rechtsanwalt und Hamburger Politiker (CDU).

Ausbildung und berufliche Tätigkeiten

Von 1910 bis 1922 absolvierte Bruhn das Realgymnasium in Harburg. Anschließend folgte das Studium der Chemie und der Rechte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen und der Universität Hamburg. Das Referendarexamen legte er 1926 und das Assessorexamen 1930 jeweils in Hamburg erfolgreich ab. Während seines Studiums in Hamburg war er aktiv beim Corps Irminsul, dem er bis zu seinem Tod angehörte.

Anschließend folgten Tätigkeiten am Reichspatentamt und bei der Staatsanwaltschaft in Hamburg. Im Oktober 1931 erhielt er die Rechtsanwaltszulassung in Hamburg. Von 1939 bis 1945 war er im Vorstand der „Deutschen Sprengchemie Berlin“ tätig.

Politische Laufbahn

1953 wurde Bruhn zum Mitglied der Bezirksversammlung Hamburg-Harburg gewählt. Er gehörte der CDU seit 1946 an und war unter anderem Kreisvorsitzender in Harburg. 1957 erfolgte seine Wahl zum Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft. Bruhn blieb Abgeordneter in der 4. und der 5. Wahlperiode (1957-1961, 1961-1966). Von 1962 bis 1966 war er Mitglied im Grundstücksausschuss und Schriftführer im Ausschuss für Stadtplanung, Bau- und Wohnwirtschaft. Von 1962 bis 1963 war er Mitglied im Sonderausschuss Hochwasserkatastrophe.

Literatur

  • Parlamentsdokumentation Hamburger Rathaus - MdHB der 4. Wahlperiode hg. 1957, Hamburg; MdHB der 5. Wahlperiode hg. 1961, Hamburg
  • Hartmut Elers & Andreas Walther: 125 Jahre Corps Irminsul, Hamburg 2005

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bruhn — ist der Familienname folgender Personen: Angelika Bruhn (* 1950), deutsche Verlegerin Axel Bruhn (1904–1983), Rechtsanwalt und Hamburger Politiker (CDU) Christian Bruhn (* 1934), deutscher Komponist, Arrangeur und Liedtexter Christian Nicolaus… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bru–Brz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Corps Irminsul Hamburg — Das Corps Irminsul Hamburg ist ein Corps (Studentenverbindung) des Weinheimer Senioren Convents (WSC). Das Corps ist pflichtschlagend und farbentragend. Es vereint Studenten und ehemalige Studenten der Universität Hamburg und der umliegenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/4. Wahlperiode — Diese Liste zählt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der 4. Wahlperiode (1957 1961) auf. A Albrecht, Ernst, CDU B Bebert, Paul, SPD Becker, Herbert, SPD Berg, Albert, SPD, ab 23. November 1959 DFU Bergmann, Rudi …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/5. Wahlperiode — Diese Liste zählt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der 5. Wahlperiode (1961 1966) auf. A Arp, Erich, SPD B Becker, Herbert, SPD Dr. Beermann, Eberhard, SPD Bergmann, Rudi, CDU Dr. Biermann Ratjen, Hans Harder, FDP,… …   Deutsch Wikipedia

  • Corps Irminsul — Basisdaten Wappen: Zirkel: Farben …   Deutsch Wikipedia

  • Harvestehuder Gespräche — Tagungsort der Harvestehuder Gespräche Die Harvestehuder Gespräche sind eine international und interdisziplinär angelegte akademische Vortragsreihe in Hamburg. Veranstalter der Reihe ist seit ihrer Etablierung im Jahr 1911 die älteste Hamburger… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Angehörigen der WWU Münster — Diese Liste der Persönlichkeiten der Westfälischen Wilhelms Universität enthält sämtliche berühmte Absolventen und Studenten, Dozenten sowie Träger der Ehrendoktorwürde der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster. Ruprecht Polenz studierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Westfälischen Wilhelms-Universität — Diese Liste der Persönlichkeiten der Westfälischen Wilhelms Universität enthält sämtliche berühmte Absolventen und Studenten, Dozenten sowie Träger der Ehrendoktorwürde der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster. Ruprecht Polenz studierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Theaterverlag Whale Songs — Die Whale Songs Communications mbH Co. KG ist ein Bühnen und Musikverlag im deutschsprachigen Raum. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Schwerpunkte 2.1 Internationale Gegenwartsdramatik 2.2 Dramatisierungen von Buch und Film 2.3 Musiktheate …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”