Axel Krippschock
Axel Krippschock 1984

Axel Krippschock (* 5. Februar 1962 in Elbingerode) ist ein ehemaliger deutscher Langstreckenläufer und derzeit Leichtathletiktrainer.

Er war in den 1980er Jahren mehrfacher DDR-Meister sowohl über die 3000-m- und 5000-m-Strecke in der Halle als auch über 5000 m im Freien. Er hatte bei einer Größe von 1,88 m ein Wettkampfgewicht von 61 kg.

Seit 1995 ist er Trainer des Langstreckenläufers Carsten Eich.

Bestleistungen

  • 3000m 7:55,78 min (Indoor 7:48,38 min)
  • 5000m 13:37,30 min (Indoor 13:40,49 min)
  • 10000m 27:57,68 min
  • 20000m 59:16,00 min

Erfolge

  • 1981: Junioren-Europameisterschaften - 5000 m (14:05,02 Min.) - Bronze (Utrecht)
  • 1982: Hallen-DDR-Meister über 3000 m (8:08,3 Min.)
  • 1983: Hallen-Europameisterschaften: 3000 m - Platz 10 (Budapest)
  • 1985: Hallen-DDR-Meister über 5000 m (13:48,33 Min.)
  • 1986: Hallen-DDR-Meister über 5000 m (13:48,24 Min.)
  • 1987: 10.000 m - Gold (Universiade/Zagreb), 29:07,02 Min.
  • 1987: Europacup - Platz 3 über 10.000 m (28:51,32 Min.) (Prag)
  • 1988: DDR-Meister über 5000 m (13:48,63 Min.)
  • 1992: Weltmeisterschaften Halbmarathon – Platz 66 (1:04:45 h)
  • 1993: Deutsche Meisterschaften – Platz 4 10.000 m (28:42,90 Min.)
  • 1993: Weltmeisterschaften Halbmarathon – Platz 84 (1:05:15 h)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krippschock — Axel Krippschock 1984 Axel Krippschock (* 5. Februar 1962 in Elbingerode) ist ein ehemaliger deutscher Langstreckenläufer und derzeitig Leichtathletiktrainer. Er war in den 1980er Jahren mehrfacher DDR Meister sowohl über die 3000 m und 5000 m… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der DDR-Hallenmeister im 5000-Meter-Lauf — Die Liste der DDR Hallenmeister im 5000 Meter Lauf enthält alle Leichtathleten und Leichtathletinnen, die den 5000 Meter Lauf bei den vom DVfL veranstalteten DDR Leichtathletik Hallenmeisterschaften gewannen. Jahr Herren Zeit [min] Damen Zeit… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Feber — Der 5. Februar ist der 36. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 329 Tage (in Schaltjahren 330 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kri — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • José Manuel Martínez — Medal record Martínez at the 2009 World Championships in Athletics Men s athletics Competitor for …   Wikipedia

  • National champions 5000 metres (men) — Below a list of all National champions in the Men s 5000 metres (track outdoor) in track and field from several countries since 1980. Contents 1 Australia 2 Belgium 3 Canada …   Wikipedia

  • 5. Februar — Der 5. Februar ist der 36. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 329 Tage (in Schaltjahren 330 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Carsten Eich — (Lothar Carsten Eich; * 9. Januar 1970 in Leipzig) ist ein ehemaliger deutscher Langstreckenläufer, der seine größten Erfolge bei Straßenläufen erzielte. 1993 stellte Carsten Eich beim Berliner Halbmarathon in 1:00:34 h einen Europarekord auf.… …   Deutsch Wikipedia

  • Elbingerode (Harz) — Stadt Oberharz am Brocken Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats d'Europe junior d'athlétisme 1981 — Édition 6e Lieu Utrecht (  Pays Bas) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”