Axel Springer Akademie

Die Axel Springer Akademie ist eine Journalistenschule der Axel-Springer AG in Berlin. Zusätzlich ist sie eine Weiterbildungseinrichtung für die Redakteure der Axel Springer AG. Direktor ist Jan-Eric Peters.

Die Akademie ist Nachfolgerin der 1986 gegründeten Journalistenschule Axel Springer, in der mehr als 1.000 Journalisten ausgebildet wurden. 2008 wurde sie für ihr Ausbildungskonzept von der Standortinitiative der Bundesregierung als Ort im Land der Ideen ausgezeichnet. Die Akademie verleiht jährlich den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Jährlich werden etwa 40 Journalisten ausgebildet. Das erste halbe Jahr werden die Journalistenschüler direkt an der Akademie unterrichtet und lernen neben dem klassischen Handwerk crossmediales Arbeiten mit Text, Video und Audio. Onlinejournalismus ist ein Schwerpunkt der Akademie. Die folgenden sechs Monate arbeiten die Journalistenschüler für Welt Kompakt. Das zweite Jahr verbringen sie überwiegend in den verschiedenen Redaktionen des Axel-Springer-Verlages und absolvieren auch externe Praktika.

Bewerber dürfen höchstens 29 Jahre alt sein und müssen mindestens eine Fremdsprache beherrschen. Während der zweijährigen Ausbildung arbeiten Journalistenschüler in diversen Springer-Redaktionen und erhalten ein Gehalt von 1.200 Euro/brutto im Monat[1]. Das ist weniger als das Tarifgehalt für Volontäre.

Beirat

Der Beirat besteht aus neun Mitgliedern: Friede Springer, Wolf Lepenies (u.a. Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels), Dieter Stolte (u.a. 20 Jahre lang Intendant des ZDF), Ernst Elitz (Intendant Deutschlandradio), Michael Stürmer (Historiker), Ernst Cramer (u.a. Vors. Axel Springer Stiftung) Hellmuth Karasek (Literaturkritiker, früher u. a. Mitglied des Literarischen Quartetts), Christoph Stölzl (u.a. ehemals Direktor des Deutschen Historischen Museums und Berliner Kultursenator), George Weidenfeld (Verleger).

Einzelnachweise

  1. http://www.axel-springer-akademie.de/ausbildung.html

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Axel-Springer-Akademie — Das Logo der Schule Die Axel Springer Akademie ist die Journalistenschule der Axel Springer AG in Berlin. Zusätzlich fungiert sie als Weiterbildungseinrichtung für die Redakteure der Axel Springer AG. Direktor ist Marc Thomas Spahl, sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Axel-Springer-Verlag — Axel Springer AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Springer AG — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0005501357 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Springer France — Axel Springer AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Springer Verlag — Axel Springer AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Springer Verlag AG — Axel Springer AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Springer Young Mediahouse — Axel Springer AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Axel-Springer-Preis — Der Axel Springer Preis für junge Journalisten ist ein jährlich vergebener Journalistenpreis. Er wird von der Axel Springer Akademie an junge Journalisten in den Kategorien Print, Fernsehen, Hörfunk und Internet vergeben. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Verlag Axel Springer — Axel Springer AG Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Eggebrecht — 12. April 1949 bei einer Tagung des Deutschen PEN Zentrums in Hamburg, dritter von rechts Axel Constantin August Eggebrecht (* 10. Januar 1899 in Leipzig; † 14. Juli 1991 in Hamburg) war ein deutscher …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”