Axel Springer jr.
Gedenkstein im Sven-Simon-Park

Sven Simon (Pseudonym von Axel Springer junior; * 7. Februar 1941 in Hamburg; † 3. Januar 1980 ebenda) war ein sehr bekannter Fotograf und Journalist; über seine eigene Person und seine Lebensdaten gibt es allerdings nur unzureichende Informationen.

Leben

Der Sohn des Verlegers Axel Springer hat als Sportfotograf internationale Anerkennung errungen und viele renommierte Preise gewonnen: So ging beispielsweise seine Fotografie des damaligen Nationalspielers Uwe Seeler, der bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1966 mit hängendem Kopf das Wembley-Stadion zur Halbzeitpause verlässt, in die Annalen der Sportfotografie ein und wurde zum „Sportfoto des Jahrhunderts” gewählt; überdies war er Chefredakteur der Welt am Sonntag.

Am 3. Januar 1980 beging er im Alter von 38 Jahren Selbstmord. In der von Gretchen Dutschke geschriebenen Biographie über ihren Mann Rudi Dutschke steht, dass sich Sven Simon am Morgen des 3. Januar 1980, dem Tag der Beerdigung Rudi Dutschkes, auf einer Parkbank in Hamburg erschossen habe, um für seinen Vater zu sühnen. Gretchen Dutschke ist der Meinung, Simon sei nicht wie sein Vater gewesen und habe die 68er-Studentenbewegung verstanden. Sie geht davon aus, dass Simon gewusst haben wird, welche Wirkung seine Tat an diesem Tag gehabt haben muss.[1]

Um sein Andenken zu wahren, stiftete die Welt am Sonntag den mit insgesamt 20.000 Euro dotierten „Sven-Simon-Preis“ für Natur- und Sportfotografie, sein Vater den „Sven-Simon-Park“ am Falkenstein.

Weblinks

Quellen

  1. Gretchen Dutschke: Wir hatten ein barbarisches, schönes Leben, S. 483

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Axel Springer — Büste Axel Springers Axel Cäsar Springer (* 2. Mai 1912 in Altona bei Hamburg; † 22. September 1985 in Berlin) war ein deutscher Zeitungsverleger sowie Gründer und Inhaber der heutigen Axel Springer AG. Wegen der Machtfülle des Konzerns sowie der …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Springer junior — Gedenkstein im Sven Simon Park Sven Simon (Pseudonym von Axel Springer junior; * 7. Februar 1941 in Hamburg; † 3. Januar 1980 ebenda) war ein sehr bekannter Fotograf und Journalist; über seine eigene Person und seine Lebensdaten gibt es… …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Cäsar Springer — (* 2. Mai 1912 in Altona, Hamburg; † 22. September 1985 in Berlin) war ein Zeitungsverleger sowie Gründer und Inhaber der heutigen Axel Springer AG. Wegen der Machtfülle des Konzerns sowie der Art und Weise, wie Springer diese gebrauchte, gehört… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Burda jr. — Franz Burda (junior) (* 24. Mai 1932 in Offenburg, Baden Württemberg) ist ein deutscher Unternehmer und Miterbe des Millionenvermögens seines Vaters, des Verlegers Franz Burda (senior). Nachdem er mit Beteiligungen an Unternehmen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sven Simon — Gedenkstein im Sven Simon Park …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Suizidenten — Die Liste von Suizidenten ist eine Liste bekannter Personen, die ihr Leben durch Selbsttötung (Suizid) beendeten. Die Liste ist aufsteigend nach dem Jahr des Todes geordnet, innerhalb desselben Jahres alphabetisch. Inhaltsverzeichnis 1 Altertum 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Suizidenten — Diese Liste sammelt in der Wikipedia mit einem Artikel vertretene Personen, die ihr Leben durch Selbsttötung (Suizid) beendeten. Die Liste ist aufsteigend nach dem Jahr des Todes geordnet, innerhalb desselben Jahres alphabetisch.… …   Deutsch Wikipedia

  • Simon (Familienname) — Simon oder Șimon ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Media and Publishing — ▪ 2007 Introduction The Frankfurt Book Fair enjoyed a record number of exhibitors, and the distribution of free newspapers surged. TV broadcasters experimented with ways of engaging their audience via the Internet; mobile TV grew; magazine… …   Universalium

  • Nordwestdeutsche Hefte — Titelbild Kristall gezeichnet von Helmuth Ellgaard (1958) Kristall war eine als Nordwestdeutsche Hefte gegründete Hamburger Zeitschrift für den gebildeten Mittelstand[1] aus dem Axel Springer Verlag. Sie erschien von 1946 bis 1966. Gegründet… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”