Axel Ströbye

Axel Strøbye (* 22. Februar 1928 in Frederiksberg; † 13. Juli 2005 in Kopenhagen) war ein dänischer Schauspieler.

Leben

Axel Strøbye ließ sich nach einer Architektenlehre 1950 bis 1952 an der Schauspielschule des Königlichen Theaters ausbilden. In den folgenden Jahren spielte er auf nahezu allen dänischen Bühnen und wurde mit Unterbrechungen seit 1968 fest am Königlichen Theater engagiert, wo er über 60 Rollen (Shakespeare, Strindberg, Ibsen) spielte. Seit seinem Debüt 1951 trat er in rund 130 Kino-, TV-Filmen und Serien, zudem auch in Werbung auf. Mit seinem späteren Olsenbande-Co-Star Poul Bundgaard veröffentlichte er 1969 sogar ein Gesangsduett.

Seine populärste Rolle war die des Kommissar Jensen in 11 der 14 Teile der dänischen Olsenbande-Reihe, wo er 1973 seinen ersten Auftritt in Die Olsenbande läuft Amok hatte. Ab 1974 wurden die Wortgefechte zwischen dem erfahrenen aber desillusionierten Kommissar Jensen, der die Verbrechensbekämpfung als sinnlos ansieht, und seinem jungen und ehrgeizigen Assistenten Holm (dargestellt von Ole Ernst, im 9. Teil von Dick Kaysø) legendär.

Filmografie (Auswahl)

  • Kein Pardon nach Mitternacht (1960, Regie: Edvin Tiemroth)
  • Gertrud (1964, Regie: Carl Theodor Dreyer)
  • 39 Seemänner und ein Mädchen (1965, Regie: Annelise Reenberg)
  • Tugend läuft Amok (1965, Regie: Sven Methling)
  • Ich, ein Liebhaber? (1966, Regie: Niels Holm)
  • Kleine Sünder große Sünder (1966, Regie: Annelise Reenberg)
  • Die Ferien meiner Frau (Min kones ferie, 1967, Regie: John Hilbard)
  • Sünder überall (1967, Regie: Annelise Reenberg)
  • Mazurka im Bett (1970)
  • Professor Bumskes Liebesschule (1972)
  • Studentenfutter (1972, Regie: John Hilbard)
  • Otto ist ein Nashorn (1982/83, Regie: Rumle Hammerich)
  • Babettes Fest (Babettes gæstebud, 1987)
  • Pelle, der Eroberer (Pelle erobreren, 1987, Regie: Bille August)
  • Das Mädchen auf der Schaukel (The Girl in a Swing, 1988, Regie: Gordon Hessler)
  • Camping (1990, Regie: Rune Lund-Sörensen)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Axel Strobye — Axel Strøbye (* 22. Februar 1928 in Frederiksberg; † 13. Juli 2005 in Kopenhagen) war ein dänischer Schauspieler. Leben Axel Strøbye ließ sich nach einer Architektenlehre 1950 bis 1952 an der Schauspielschule des Königlichen Theaters ausbilden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Strøbye — (* 22. Februar 1928 in Frederiksberg; † 13. Juli 2005 in Kopenhagen) war ein dänischer Schauspieler. Leben Axel Strøbye ließ sich nach einer Architektenlehre 1950 bis 1952 an der Schauspielschule des Königlichen Theaters ausbilden. In den… …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Strøbye — Infobox actor imagesize = name = Axel Strøbye birthdate = birth date|1928|2|22 birthplace = Frederiksberg, Denmark deathdate = death date and age|2005|7|12|1928|2|22 deathplace = Copenhagen, Denmark othername = occupation = Actor yearsactive =… …   Wikipedia

  • Strøbye — Axel Strøbye (* 22. Februar 1928 in Frederiksberg; † 13. Juli 2005 in Kopenhagen) war ein dänischer Schauspieler. Leben Axel Strøbye ließ sich nach einer Architektenlehre 1950 bis 1952 an der Schauspielschule des Königlichen Theaters ausbilden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriel Axel — (eigentlich Gabriel Axel Mørch; * 18. April 1918 in Aarhus, Dänemark) ist ein dänischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmschauspieler. Er wuchs in Paris auf und ging mit 18 Jahren nach Dänemark zurück, um am dänischen Theater Aarhus als… …   Deutsch Wikipedia

  • Matador (TV series) — Matador Format Drama Created by Lise Nørgaard (idea) Erik Balling (director) Starring Jørgen Buckhøj Ghita Nørby Holger Juul Hansen Malene Schwartz Buster Larsen …   Wikipedia

  • 22. Feber — Der 22. Februar ist der 53. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 312 Tage (in Schaltjahren 313 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Bundgaard — Poul Arne Bundgaard (* 27. Oktober 1922 in Kopenhagen Hellerup; † 3. Juni 1998 in Kopenhagen Gentofte) war ein dänischer Schauspieler und Sänger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auswahlfilmografie …   Deutsch Wikipedia

  • Die Ferien meiner Frau — Filmdaten Deutscher Titel Die Ferien meiner Frau Originaltitel Min kones ferie …   Deutsch Wikipedia

  • Die Olsen-Bande — Unter dem Titel Olsenbande werden vierzehn dänische Kriminalkomödien zusammengefasst. Die von 1968 bis 1998 entstandenen Filme erzählen von den immer neuen Versuchen dreier Krimineller, durch einen „großen Coup“ reich zu werden. Die Ganoven… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”