Axel Walter
Axel Walter

Axel Walter (* 1968 in Berlin) ist ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator.

Leben

Der gebürtige West-Berliner begann seine Medienkarriere im Alter von 12 Jahren beim RIAS-Jugendfunk. Er absolvierte eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Daimler-Benz in Berlin sowie ein Studium der Theaterwissenschaft sowie Kunstgeschichte. Anschließend volontierte Walter beim damaligen Sender Freies Berlin. Nach und nach erweiterte sich sein Tätigkeitsfeld als Lektor von Hörspielen über die Aufnahmeleitung zu eigenen Rundfunkbeiträgen. Auf Anraten des damaligen RIAS-Chefsprechers Reinhard Bülow nahm er Sprechunterricht. Nachdem wurde Axel Walter Sprecher in den Sparten Programmansage und Nachrichten im Südwestfunk sowie dem NDR-Fernsehen. Auch synchronisierte er Filme.

Seit 1991 ist Axel Walter für den SFB – den heutigen Rundfunk Berlin-Brandenburg – tätig. Dort moderierte er für einige Jahre bei radioBerlin88,8. Bis Dezember 2010 präsentierte er auch das rbb-Gesundheitsmagazin QUIVIVE. Auch gibt er regelmäßig interne Fortbildungsseminare beim Rundfunk Berlin-Brandenburg und lehrt an der Berliner Journalistenschule. 2004 spielte er sich selbst in einer kleinen Rolle als Nachrichtensprecher im ARD-Tatort Eine ehrliche Haut. 2011 war er ebenfalls im Ersten in der Krimireihe Mord in bester Gesellschaft zu sehen.

Seit 1997 ist Walter Sprecher bei der rbb-Nachrichtensendung Abendschau, seit 2002 fungiert er dort auch als Nachrichtenchef. Zudem moderiert er werktags häufig am frühen Abend rbb aktuell.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Axel Monje — Axel Monjé (* 6. Juni 1910 in Geestemünde, heute Stadtteil von Bremerhaven; † 18. August 1962 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Herzberg — (* 7. Juli 1898 in Königsberg (Preußen); † 3. April 1943 in Auschwitz) war ein deutscher Grafiker und Karikaturist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Literatur 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Jokisch — (* 9. Dezember 1914 in Breslau; † 23. Februar 1984 in München) war ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Kleemann — (2008) Axel Kleemann (* 3. September 1940 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Chemiker und Manager. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Laufenberg — 2006 Walter Laufenberg (* 1935) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Corti — (* 7. Mai 1933 in Paris, Frankreich; † 29. Dezember 1993 in Oberndorf, Land Salzburg, Österreich) war ein österreichischer Regisseur. Nach ihm ist der Axel Corti Preis, ein Fernsehpreis, benannt. Seine Grabstelle findet sich am Friedhof Arnsdorf …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Barthel (Journalist) — Walter Barthel (* 19. November 1931 in Augustusburg; † 22. September 2003 in Thum) war ein deutscher Journalist, in den 1960er Jahren Doppelagent und Gründer linker Bewegungen. Inhaltsverzeichnis 1 Berufliches und politisches Wirken 1.1 Arbeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Hinrich Murken — (* 2. Dezember 1937 in Gütersloh) ist ein deutscher Medizin und Kunsthistoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Aktivitäten 3 Publikationen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Monjé — (* 6. Juni 1910 in Geestemünde, heute Stadtteil von Bremerhaven; † 18. August 1962 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Axel Merckx — Axel Merckx (* 8. August …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”