Axstedt
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Axstedt
Axstedt
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Axstedt hervorgehoben
53.3563888888898.774722222222215
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Osterholz
Samtgemeinde: Hambergen
Höhe: 15 m ü. NN
Fläche: 10,7 km²
Einwohner:

1.114 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 104 Einwohner je km²
Postleitzahl: 27729
Vorwahl: 04748
Kfz-Kennzeichen: OHZ
Gemeindeschlüssel: 03 3 56 001
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
An der Borg 2
27729 Axstedt
Webpräsenz: www.axstedt.de
Bürgermeister: Jürgen Rhau (CDU)
Lage der Gemeinde Axstedt im Landkreis Osterholz
Bremen Bremen Landkreis Cuxhaven Landkreis Oldenburg Landkreis Rotenburg (Wümme) Landkreis Verden Landkreis Wesermarsch Axstedt Grasberg Hambergen Holste Lilienthal Lübberstedt Osterholz-Scharmbeck Ritterhude Schwanewede Worpswede VollersodeKarte
Über dieses Bild

Axstedt ist eine Gemeinde der Samtgemeinde Hambergen und liegt am Nordrand des Landkreises Osterholz in Niedersachsen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die Gemeinde Axstedt liegt in der norddeutschen Tiefebene ca. 35 Kilometer nördlich von Bremen und ca. 30 Kilometer südlich von Bremerhaven. Landschaftlich geprägt ist der Ort durch seine Lage in der Wesermünder Geest, einem eiszeitlichen Endmoränengebiet. Durch die Gemeinde fließt der kleine Wiesenfluss Billerbeck, ein Zufluss der Lune.

Nachbargemeinden

Axstedt grenzt im Süden an die Gemeinde Lübberstedt, im Osten an die Gemeinde Holste. Nördlich liegt die Gemeinde Beverstedt im Landkreis Cuxhaven. Westlich befindet sich die Teilgemeinde Bramstedt der Samtgemeinde Hagen (ebenfalls Landkreis Cuxhaven).

Geschichte

Erstmals wurde die Gemeinde 1105 als Achenstedi urkundlich erwähnt.

Eingemeindungen

Axstedt bildet seit der Gebietsreform im Jahre 1974 mit den Gemeinden Hambergen, Holste, Lübberstedt und Vollersode die Samtgemeinde Hambergen. Der Ort gehörte davor zum Landkreis Wesermünde.

Verkehr

Verkehrsmäßiger Anschluss besteht mit dem Bahnhof Lübberstedt, der im Axstedter Ortsteil Wohlthöfen liegt, an die Bahnstrecke Bremen–Bremerhaven (–Cuxhaven). Die Autobahn 27 (Walsrode–Cuxhaven) ist 19 km entfernt und über die Landstraße 134 erreichbar. Die Hauptverkehrsanbindung an die Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck und das Oberzentrum Bremen bildet die 11 km entfernte Bundesstraße 74 BremenStade.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Axstedt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen – Bevölkerungsfortschreibung (Hilfe dazu)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Axstedt — Infobox Ort in Deutschland Wappen = AxstedtWappenFarbe.jpg lat deg = 53 |lat min = 21 |lat sec = 23 lon deg = 8 |lon min = 46 |lon sec = 29 Lageplan = Bundesland = Niedersachsen Landkreis = Osterholz Samtgemeinde = Hambergen Höhe = 15 Fläche = 10 …   Wikipedia

  • Axstedt — Original name in latin Axstedt Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 53.35 latitude 8.76667 altitude 24 Population 1182 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Flugabwehrraketengeschwader 2 — Das Flugabwehrraketengeschwader 2 (FlaRakG 2) ist ein Verband der deutschen Luftwaffe und gehört zur 2. Luftwaffendivision. Mit knapp 1.500 Dienstposten für Soldaten und Zivilbedienstete ist das Flugabwehrraketengeschwader 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Reinhard Woltmann — Reinhard Woltmann, auch Woltman (* 28. Dezember 1757 in Axstedt; † 20. April 1837 in Hamburg) war ein deutscher Wasserbauingenieur. Biographie Woltmann wirkte bis 1779 als Dorfschullehrer in seinem Heimatort und war dann als Schreiber beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Аксштедт — Коммуна Аксштедт Axstedt Герб …   Википедия

  • -stedt — Das Suffix stedt beziehungsweise städt als Bestandteil von Ortsnamen stammt von Wohnstätte (bewohnter Platz) ab. Diese Orte waren meist altdeutsche Gründungen; slawische Gründungen tragen dieses Suffix in der Regel nicht. Besonders häufig kommt… …   Deutsch Wikipedia

  • -städt — Das Suffix stedt beziehungsweise städt als Bestandteil von Ortsnamen stammt von Wohnstätte (bewohnter Platz) ab. Diese Orte waren meist altdeutsche Gründungen; slawische Gründungen tragen dieses Suffix in der Regel nicht. Besonders häufig kommt… …   Deutsch Wikipedia

  • Barkenhoff — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Elbe-Weser-Raum — Karte des Elbe Weser Dreiecks Das Gebiet zwischen Bremen (Weser), Hamburg (Elbe) und Cuxhaven (Mündung in die Nordsee) bildet das Elbe Weser Dreieck, welches umgangssprachlich auch als Nasses Dreieck bezeichnet wird. Das Elbe Weser Dreieck ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des heutigen Landkreises Cuxhaven — Die Geschichte des heutigen Landkreises Cuxhaven seit 1885: Inhaltsverzeichnis 1 Kaiserreich 2 Erster Weltkrieg 3 Weimarer Republik 4 Aufstieg des Nationalsozialismus 5 Ausbau der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”