Axtwerfen

Das Axtwerfen war ursprünglich eine Kriegstaktik bei verschiedenen Völkern. Heute wird es als Sportart betrieben.

Axt und Messer (Weiterentwicklungen des Faustkeils) zählen zu den ältesten Werkzeugen bzw. Waffen des Menschen. Diese waren anfangs zu kostbar und zu wenig stabil, um sie effektiv als Wurfwaffe einzusetzen und dabei möglicherweise zu beschädigen oder zu verlieren. Dies änderte sich mit der Entdeckung des Metalls und schon bald konnte man Waffen herstellen, die einen Wurf nicht nur überstehen würden, sondern sogar erheblichen Schaden anzurichten vermochten, ohne dass man die schützende Distanz zur Beute bzw. zum Gegner verringern musste.

Geschichte

Der eigentliche Ursprung des Axtwerfens liegt im Dunkeln der Geschichte. Die Streitaxt wurde aber bereits im Neolithikum bei den Streitaxtleuten ausgiebig eingesetzt. Sehr ausgeprägt und eingebunden in die Kriegstaktik war das Axtwerfen bei den Franken, deren bevorzugtes Wurfgerät, die "Franziska", sogar nach ihnen benannt wurde. Diese zum Werfen optimierten Äxte wurden in der Schlacht aus dem eigenen Schildwall heraus auf den des Gegners geworfen, um Lücken zu schaffen und so einen frontalen Sturmangriff zu erleichtern.

Auch die amerikanischen Ureinwohner hatten Äxte, die zum Werfen geeignet waren: Die Tomahawks.

Wurfäxte haben eine kurze Reichweite (10 - 15 m) und wurden daher selten als Jagdwaffe benutzt, da hierbei ein Bogen weitaus effektiver ist.

Sportliches Axtwerfen

Lexington Barbecue Festival - lumberjack 1.jpg

Der heutige Sport des Axtwerfens leitet sich vom Zeitvertreib der skandinavischen und kanadischen Holzfäller ab, die ihre doppelschneidigen Äxte auf aufgehängte Baumscheiben um die Wette warfen. Dieser Sport wird noch heute traditionell in Schweden vom "Yxkastareförbundet" ausgeübt, mit Meisterschaften für Männer und Frauen und einem ausführlichen Regelwerk. Auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern findet das Axtwerfen immer mehr Anhänger, die sich im Falle Deutschlands zusammen mit den Messerwerfern in einem Verein organisiert haben. Aber auch außerhalb dieser Organisationsstrukturen finden immer wieder Wettbewerbe statt, die zum Beispiel explizit die schwedischen Regeln zur Grundlage haben.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Yxkastareförbundet — Das Axtwerfen war ursprünglich eine Kriegstaktik bei verschiedenen Völkern. Heute wird es als Sportart betrieben. Axt und Messer (Weiterentwicklungen des Faustkeils) zählen zu den ältesten Werkzeugen bzw. Waffen des Menschen. Diese waren anfangs… …   Deutsch Wikipedia

  • Fäller — Holzfäller 2002 Holzfäller (Gemälde von Ferdinand Hodler, 1910) Holzfäller (auch: Stabschläger oder veralt. Fäller) ist eine traditionelle Bezeichnung für einen sehr alten Beruf. Die Aufgab …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sportarten — Sportart olympisch Typ Teamgröße Ort der Ausübung Herkunft/Verbreitung 4 Cross nein Radsport 2 8 7er Rugby nein Torspiel 7 Rasen Schottland Aerobic, Sportaerobic …   Deutsch Wikipedia

  • Stabschläger — Holzfäller 2002 Holzfäller (Gemälde von Ferdinand Hodler, 1910) Holzfäller (auch: Stabschläger oder veralt. Fäller) ist eine traditionelle Bezeichnung für einen sehr alten Beruf. Die Aufg …   Deutsch Wikipedia

  • Francisca — The francisca (or francesca) is a throwing axe used as a weapon during the Early Middle Ages by the Franks, among whom it was a characteristic national weapon at the time of the Merovingians from about 500 to 750 AD and is known to have been used …   Wikipedia

  • Hurlbat — A hurlbat or whirlbat is a ranged weapon consisting of an entirely metal throwing axe sharpened on every auxiliary end to a point or blade, practically guaranteeing some form of damage against its target. They were known to be popular in Europe… …   Wikipedia

  • Throwing axe — A throwing axe is an axe that is used primarily as a missile weapon. Usually, they are thrown in an overhand motion (much like throwing a baseball) in a manner that causes the axe to rotate as it travels through the air.The throwing axe was first …   Wikipedia

  • Allerheiligenkirmes — Die Allerheiligenkirmes in Soest ist die größte Altstadtkirmes (vormals größte Innenstadtkirmes) Europas und findet jährlich in der Soester Altstadt statt. Sie wird in der belegten Fläche nur von der Cranger Kirmes in Herne übertroffen …   Deutsch Wikipedia

  • Allerheiligenmarkt (Soest) — Riesenrad in der Häuserschlucht der Soester Altstadt Riesenrad bei Nacht auf der Allerheiligenkirmes 2006 Die Allerheiligenkirmes in Soest ist die größte …   Deutsch Wikipedia

  • Axt — mit kleinem Keilwinkel, wie sie zum Fällen, Entasten und in der Zimmerei verwendet wird D …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”