Aya Hirano

Aya Hirano (jap. 平野 綾, Hirano Aya; * 8. Oktober 1987 in der Präfektur Aichi, Japan) ist eine japanische Synchronsprecherin (Seiyū) und J-Pop-Sängerin. Als Seiyū stand sie bei der Firma Space Craft Group unter Vertrag, als Sängerin beim Label Lantis; im August 2011 wechselte sie zur Firma Grick. Bekannt geworden ist Aya Hirano vor allem durch ihre Rolle der Haruhi Suzumiya in dem Anime Die Melancholie der Haruhi Suzumiya.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

1998 trat Aya Hirano der Tokyo Child Theatrical Group, einer Abteilung der Space Craft Group, bei und spielte in einigen Werbespots mit, bevor sie 2001 ihre erste Rolle als Seiyū in der Anime-Serie Tenshi no Shippo hatte. Es folgten weitere Rollen als Seiyū in Animes wie Kiddy Grade, Beyblade oder Eyeshield 21. Ihren großen Durchbruch als Synchronsprecherin hatte sie aber 2006 in der Rolle der Haruhi Suzumiya in der Serie Die Melancholie der Haruhi Suzumiya. Ihre Single Bōken Desho Desho? enthielt auch das von ihr gesungene Opening der Serie und erreichte Platz 10 in den Oricon-Charts.[1]

Es folgten weitere Rollen in bekannten Animes wie NANA oder Death Note. Bei den 2007 erstmals verliehenen Seiyū Awards gewann sie den Preis in der Kategorie Bester Newcomer (weiblich) für ihre Darstellung der Haruhi Suzumiya. Sie war außerdem für dieselbe Rolle auch in den Kategorien Bester Hauptdarsteller (weiblich) und als Bester Nebendarsteller (weiblich) nominiert. Auch auf der Tokyo International Anime Fair konnte sie 2007 die Auszeichnung als Beste Synchronsprecherin für die Rolle der Haruhi Suzumiya gewinnen.

Filmografie (Auswahl)

Anime-Serien

  • 2001: Tenshi no Shippo - Saru no Momo
  • 2002: Kiddy Grade - Lumière
  • 2003: Tenshi no Shippo Chu! - Saru no Momo
  • 2003: Bakuten Shoot Beyblade G Revolution - MingMing
  • 2005: Eyeshield 21 - Mamori Anezaki
  • 2005: Canvas 2 – Niji-iro no Sketch - Sumire Misaki
  • 2006: Galaxy Angel Rune - Kahlua Marjoram/Tequila Marjoram
  • 2006: School Rumble: Nigakki - Yoko Sasakura
  • 2006: Die Melancholie der Haruhi Suzumiya - Haruhi Suzumiya
  • 2006: Sumomomo Momomo - Nakajima
  • 2006: NANA - Reira Serizawa
  • 2006: Death Note - Misa Amane
  • 2006: Himawari! - Shikimi
  • 2006: Busō Renkin - Mahiro Mutō
  • 2006: Renkin 3-kyū Magical? Pokān - Pachira
  • 2007: Gakuen Utopia Manabi Straight! - Mei Etō
  • 2007: Soreike! Anpanman - Tanpopochiyan/Kokinchiyan
  • 2007: Lucky ☆ Star Konata Izumi, Auftritt als sie selbst in Episode 15, Haruhi Suzumiya in Episode 20
  • 2007: Hello Kitty: Apple Forest and the Parallel Town - Emily
  • 2007: Dragonaut – The Resonance - Makreen Garnet
  • 2007: Himawari!! - Shikimi
  • 2008: Akane-iro ni Somaru Saka - Minato Nagase
  • 2008: Kurogane no Linebarrel - Miu Kujō
  • 2008: Zettai Karen Children - Kaoru Akashi
  • 2008: Death Note – Relight 2: L o Tsugu Mono - Misa Amane
  • 2008: Nijū Mensō no Musume - Chizuko „Chiko“ Mikamo
  • 2008: Hyakko - Ayumi Nonomura
  • 2008: Moegaku 5 - Megami-sama, Āya-onee-san
  • 2008: Lupin III: Green vs. Red - Yukiko
  • 2009: Kawa no Hikari - Tamī
  • 2009: Kiddy Girl-and - Lumiere
  • 2009: Kimi ni Todoke - Ume Kurumizawa
  • 2009: Queen’s Blade - Nanael
  • 2009: Jewelpet - Garnet
  • 2009: Die Melancholie der Haruhi Suzumiya - Haruhi Suzumiya
  • 2009: Fairy Tail - Lucy Heartfilia
  • 2009: White Album - Yuki Morikawa
  • 2010: Kuroshitsuji II - Hannah Anafeloz
  • 2010: Jewelpet Tinkle - Garnet
  • 2010: Seikon no Qwaser - Katja / Ekaterina Kurae
  • 2010: Nurarihyon no Mago - Kana Ienaga
  • 2010: Lupin III: The Last Job - Asuka Kagurazaka
  • 2011: Kimi ni Todoke: 2nd Season - Ume Kurumizawa
  • 2011: Jewelpet Sunshine - Garnet
  • 2011: Seikon no Qwaser II - Katja / Ekaterina Kurae
  • 2011: Nurarihyon no Mago: Dai-ni-ki - Kana Ienaga

Anime-Filme

  • 2010: Gekijōban Bungaku Shōjo - Miu Asakura
  • 2010: Suzumiya Haruhi no Shōshitsu - Haruhi Suzumiya
  • 2011: Tōfu Kozō - Ai Takarada

OVA

  • 2005: Itsudatte My Santa! - Mai
  • 2008: Examurai - Airi
  • 2008: Shin Kyūseishu Densetsu Hokuto no Ken: Toki-den (Sara)
  • 2008: Akane-iro ni Somaru Saka: Hardcore - Minato Nagase
  • 2009: Saint Seiya: The Lost Canvas: Meiō Shinwa - Sasha
  • 2009: TO: Kyōsei Wakusei - Arīna
  • 2010: Queen’s Blade: Utsukushiki Tōshi-tachi - Nanael
  • 2010: Seikon no Qwaser – Jōo no Empress - Katja / Ekaterina Kurae
  • 2010: Zettai Karen Children – Aitazōsei! Ubawareta Mirai? - Kaoru Akashi
  • 2010: Bungaku Shōjo Memoir - Miu Asakura
  • 2011: Fairy Tail – Yōkoso Fairy Hills!! - Lucy Heartfilia

Videospiele

  • Tenshi no Shippo - Saru no Momo
  • Eternal Sonata - Polka
  • Eyeshield 21 MAX DEVILPOWER! - Mamori Anezaki
  • Eyeshield 21 Playing American Football! Ya! Ha! - Mamori Anezaki
  • Eyeshield 21 Portable Edition - Mamori Anezaki
  • Sumomomo Momomo: The Strongest Bride on Earth - Sanae Nakajima
  • Trusty Bell: Chopin no Yume - Polka
  • Nana: Subete wa Daimaou no Omichibiki!? - Reira Serizawa
  • Himekishi Monogatari -Princess Blue- - Yuna=Ekuberuto Ōjo
  • Finalist - Honoka Serizawa
  • Luminous Arc - Lucia
  • Galaxy Angel II Kahlua Marjoram/Tequila Marjoram
  • The Promise of Haruhi Suzumiya - Haruhi Suzumiya
  • The Perplexity of Haruhi Suzumiya - Haruhi Suzumiya
  • Suzumiya Haruhi no Shinsaku - Haruhi Suzumiya
  • Lucky ☆ Star no Mori - Konata Izumi
  • Lucky ☆ Star ~Ryōō Gakuen Ōtōsai~ - Konata Izumi
  • Assassins Creed II & Assassins Creed Brotherhood - Christina Vespucci

Diskografie

Singles

  • 2006: Breakthrough
  • 2006: Bōken Desho Desho?
  • 2006: Ashita no Prism
  • 2007: LOVE★GUN
  • 2007: Neophilia
  • 2007: MonStAR
  • 2009: Super Driver
  • 2010: Hysteric Barbie

Alben

  • 2008: Riot Girl
  • 2009: Speed Star
  • 2011: Aya Museum (Compilation)

Anime-Singles

  • 2006: Hare Hare Yukai
  • 2006: Suzumiya Haruhi no Tsumeawase
  • 2006: Haruhi Suzumiya Character Song
  • 2006: Saikyo Pare Parade
  • 2006: Mei Etō Character Song
  • 2006: Sanae Nakajima Character Song
  • 2007: Motteke! Sailor Fuku
  • 2007: Konata Izumi Character Song
  • 2007: Mune Pettan Girls Character Song
  • 2008: White Album
  • 2009: Haruhi Suzumiya New Character Song
  • 2011: Fairy Tail OVA Ending-This Place

Auszeichnungen

  • 2007: Seiyū Award in der Kategorie Bester Newcomer (weiblich) für ihre Rolle als Haruhi Suzumiya zusammen mit Yui Kano
  • 2007: Tokyo Anime Award in der Kategorie Bester Synchronsprecher für ihre Rolle als Haruhi Suzumiya
  • 2007: Nominierung für den Seiyū Award in der Kategorie Bester Hauptdarsteller (weiblich) für ihre Rolle als Haruhi Suzumiya
  • 2007: Nominierung für den Seiyū Award in der Kategorie Bester Nebendarsteller (weiblich) für ihre Rolle als Misa Amane in Death Note
  • 2007: Nominierung für den Seiyū Award in der Kategorie Beste musikalische Darbietung für die Single Bōken Desho Desho? (Vorspanntitel von Suzumiya Haruhi no Yūutsu)
  • 2007: Nominierung für den Seiyū Award in der Kategorie Beste musikalische Darbietung für die Single Hare Hare Yukai (Abspanntitel von Suzumiya Haruhi no Yūutsu) zusammen mit Minori Chihara und Yūko Gotō
  • 2008: Seiyū Award in der Kategorie Bester Hauptdarsteller (weiblich) für ihre Rolle als Izumi Konata in Lucky Star

Einzelnachweise

  1. その他 話題作のチャート発表 In: Oricon Style. 1. Mai 2006, abgerufen am 26. März 2008 (japanisch).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aya Hirano — 平野 綾 Datos generales Nacimiento 8 de octubre de 1987 (24 años) Origen …   Wikipedia Español

  • Aya Hirano — Nom 平野綾 Naissance 8 octobre 1987 (1987 10 08) (24 ans) Nagoya …   Wikipédia en Français

  • Aya Hirano — *Some of her talents include playing the piano and precognition. She was said to have had accurate dreams, and that her mother seemed to have been able to do the same before. Her piano skills were developed under the Suzuki method, and she played …   Wikipedia

  • Hirano — Hirano( ja. characters for flat and field ) can be a Japanese surnamePeople named Hirano include:*Aya Hirano(平野綾),seiyū and J pop singer *Fumi Hirano(平野文),seiyū and essayist *Imao Hirano(平野威馬雄),poet and translator of French literature *Irene… …   Wikipedia

  • Hirano — bezeichnet: Hirano ku (Ōsaka), einen Stadtbezirk (ku) der japanischen Stadt Ōsaka Hirano (Ehime), ein ehemaliges Dorf in der japanischen Präfektur Ehime (eingemeindet nach Ōzu) Hirano (Saitama), ein ehemaliges Dorf in der japanischen Präfektur… …   Deutsch Wikipedia

  • Aya (Japanese name) — Infobox Given Name Revised name = Aya imagesize= caption= pronunciation= Á yá gender = Female meaning = It can have many different meanings depending on the kanji used. region = origin = Japanese related names = Ayako Ayaka Ayame Ayana Ayano… …   Wikipedia

  • Bōken Desho Desho? — Dies ist eine Liste der Musikveröffentlichungen die aus der Anime Fernsehserie Die Melancholie der Haruhi Suzumiya (jap. 涼宮ハルヒの憂鬱, Suzumiya Haruhi no Yūutsu) hervorgingen. Die Serie selbst ist eine Umsetzung der Light Novel Vorlage und des… …   Deutsch Wikipedia

  • Hare Hare Yukai — Dies ist eine Liste der Musikveröffentlichungen die aus der Anime Fernsehserie Die Melancholie der Haruhi Suzumiya (jap. 涼宮ハルヒの憂鬱, Suzumiya Haruhi no Yūutsu) hervorgingen. Die Serie selbst ist eine Umsetzung der Light Novel Vorlage und des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Musikveröffentlichungen aus Die Melancholie der Haruhi Suzumiya — Dies ist eine Liste der Musikveröffentlichungen die aus der Anime Fernsehserie Die Melancholie der Haruhi Suzumiya (jap. 涼宮ハルヒの憂鬱, Suzumiya Haruhi no Yūutsu) hervorgingen. Die Serie selbst ist eine Umsetzung der Light Novel Vorlage und des… …   Deutsch Wikipedia

  • Saikyō Pare Parade — Dies ist eine Liste der Musikveröffentlichungen die aus der Anime Fernsehserie Die Melancholie der Haruhi Suzumiya (jap. 涼宮ハルヒの憂鬱, Suzumiya Haruhi no Yūutsu) hervorgingen. Die Serie selbst ist eine Umsetzung der Light Novel Vorlage und des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”