Ayabaca (Provinz)
Ayabaca (Provinz)
Lage
Symbole
Flagge
Flagge
Basisdaten
Staat Peru
Region Piura
Sitz Ayabaca
Fläche 5.230,7 km²
Einwohner 144.000 (Zensus 2005)
Dichte 27,5 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 PE-PIU

Ayavaca oder Ayabaca ist eine der 8 Provinzen, welche die Region Piura im Nordwesten Perus bilden. Im Norden und Osten grenzt sie an Ecuador, im Süden an die Provinzen Morropón und Huancabamba und im Westen an die Provinzen Piura und Sullana. Die Provinzhauptstadt ist Ayabaca.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Provinz Ayabaca erstreckt sich über eine Fläche von 5230,68km². Sie liegt, wie auch die Nachbarprovinz Huancabamba, in der westlichen Kette der Anden. Die Provinzhauptstadt Ayabaca ist die höchste in der Region Piura. Am äußersten Nordrand wird die Provinz von der Panamericana gestreift.

Gewässer

Die drei größten Flüsse, die die Provinz durchziehen sind folgende:

  • Río Quiroz

Dieser entspringt auf ca. 3900m, mündet in den Macará, der wiederum in den Chira mündet. Neben zahlreichen Bewässerungsanlagen betreibt der Fluss auch ein Wasserkraftwerk.

  • Río Chipillico

Auch dieser Fluss durchfließt große Teile der Region Piura, bevor er schließlich ebenfalls in den Chira mündet.

  • Río Yapatera

Bevölkerung

Nach der Volkszählung 2005 liegt die Einwohnerzahl der Provinz bei ca. 144.000

Administrative Gliederung

Die Provinz Ayabaca ist in 10 Distrikte unterteilt:

  • Ayabaca
  • Frías
  • Jilili
  • Lagunas
  • Montero
  • Pacaipampa
  • Paimas
  • Sapillica
  • Sicches
  • Suyo

Quelle

INEI


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ayabaca — …   Deutsch Wikipedia

  • Morropón (Provinz) — Morropón Basisdaten Staat Peru …   Deutsch Wikipedia

  • Huancabamba (Provinz) — Huancabamba Basisdaten Staat Peru …   Deutsch Wikipedia

  • PE-PIU — Die Region Piura (span. Región Piura, Quechua Piwra suyu) ist eine Region im nordwestlichen Peru. Auf einer Fläche von 35.891 km² leben 1.467.538 Menschen. Die Hauptstadt ist Piura. Region und Stadt wurden nach dem Fluss Piura benannt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Piura (Departamento) — Die Region Piura (span. Región Piura, Quechua Piwra suyu) ist eine Region im nordwestlichen Peru. Auf einer Fläche von 35.891 km² leben 1.467.538 Menschen. Die Hauptstadt ist Piura. Region und Stadt wurden nach dem Fluss Piura benannt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Staatsflagge Perus — Flagge Perus Vexillologisches Symbol: ? …   Deutsch Wikipedia

  • Flagge Perus — Vexillologisches Symbol: ? …   Deutsch Wikipedia

  • Piura (Region) — Piura Symbole …   Deutsch Wikipedia

  • Shyris — Die Shyris waren ein Volk, das durch die Niederwerfung des Volks der Quitus das umstrittene Reino de Quito im heutigen Ecuador gegründet haben soll und das Mitte des 15. Jahrhunderts von den Inka besiegt wurde. Dies geht aus dem Werk Historia del …   Deutsch Wikipedia

  • Sullana — 4.9 80.7 Koordinaten: 4° 54′ S, 80° 42′ W Sullana …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”