Rudolf Haym
Rudolf Haym, um 1847
Rudolf Haym, um 1890

Rudolf Haym (* 5. Oktober 1821 in Grünberg; † 27. August 1901 in St. Anton am Arlberg) war Philosoph und Publizist.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Von 1839 bis 1843 studierte Haym evangelische Theologie, Philosophie und klassische Philologie in Halle und Berlin. In Halle wurde er 1839 Mitglied der Alten Halleschen Burschenschaft. 1843 wurde er zum Dr. phil. promoviert, die Habilitation wurde ihm von der preußischen Regierung 1845 verweigert.[1]

Rudolf Haym war Abgeordneter für Eisleben in der Frankfurter Nationalversammlung, Teilnehmer am Gothaer Nachparlament und ab 1866 Abgeordneter des preußischen Abgeordnetenhauses. Er gehörte zu den Unterstützern Bismarcks.

Ab 1868 war Haym ordentlicher Professor für deutsche Literatur an der Universität Halle. 1873/74 wurde er Rektor der Hallenser Alma Mater.

Haym war einer der bedeutendsten Literaturwissenschaftler seiner Zeit. Heftig umstritten war seine Schopenhauer-Biographie (1864). Die Hauptwerke sind Hegel und seine Zeit (1857), Die romantische Schule (1870) und eine umfangreiche Biographie Herders (Herder. Nach seinem Leben und seinen Werken dargestellt, 2 Bände, 1880 / 1885 - nach Hans Georg Gadamer "ein Meisterwerk der biographischen Forschung"). Sie alle sind in Nachdrucken erschienen und gelten bis heute als Standardwerke.

Werke

  • Reden und Redner des ersten preußischen vereinigten Landtages, 1847
  • Zur Charakteristik neupreußischer Politik 1854
  • Die deutsche Nationalversammlung, 3 Bände, 1848–1850
  • Hegel und seine Zeit, 1857
  • Arthur Schopenhauer, Biographie, 1864
  • Die romantische Schule, 1870
  • Herder nach seinem Leben und seinen Werken dargestellt, Berlin [1877 /] 1880 / 1885
    • Band 1, Hälfte 1. 2, Berlin: Gaertner, 1877 und 1880 [der erste Band erschien vollständig 1880]
    • Band 2, Berlin: Gaertner, 1885
    • Herder. Herausgegegen und mit einer Einleitung von Wolfgang Harich, Berlin: Aufbau-Verl., 1954
    • Herder. Herausgegeben von Wolfgang Harich. Sonderausgabe, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1954 [ohne die Einleitung]
    • Herder. Berlin: Aufbau-Verl., 1958 [2. Auflage]
  • Das Leben Max Dunckers, 1891
  • Aus meinem Leben. Erinnerungen. Aus dem Nachlaß hrsg. Mit 2 Bildnissen, Berlin: R. Gaertner, 1902
  • Gesammelte Aufsätze, 1903
  • Ausgewählter Briefwechsel. Hrsg. von Hans Rosenberg, 1930
  • Zur deutschen Philosophie und Literatur, in: Klassiker der Kritik, Ausgewählte Texte, Hrsg. Ernst Howald, 1963

Literatur

  • Wilhelm Dilthey: Briefe an Rudolf Haym 1861 - 1873. Mitgeteilt von Erich Weniger, Berlin: Verl. d. Akad. d. Wiss., 1936
  • Wolfgang Harich: Rudolf Haym, seine politische und philosophische Entwicklung, in: Sinn und Form 6 (1954), 482-527
  • Wolfgang Harich: Rudolf Haym und sein Herderbuch: Beiträge zur kritischen Aneignung des literaturwissenschaftlichen Erbes. Aufbau-Verlag, 1955
  • Hildegard Herricht: Rudolf Haym 1821-1901: Kurzbiographie und bibliographische Übersicht. 1992
  • Ernst Howald: Haym, Rudolf. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 8, Duncker & Humblot, Berlin 1969, S. 152 f.
  • Giancarlo Magnano San Lio: Biografia, politica e Kulturgeschichte in Rudolf Haym, Napoli: Liguori, 2009
  • Alois Riehl: Rudolf Haym. Rede zu seinem Gedächtnis in der Aula der Univ. Halle-Wittenberg am 14. Dez. 1901, 1902
  • Hans Rosenberg: Rudolf Haym und die Anfänge des Klassischen Liberalismus. (Beiheft der Historischen Zeitschrift. 31) München. Oldenburg 1933.
  • Wilhelm Scherer: Briefe und Dokumente aus den Jahren 1853 bis 1886. Hg. von Hans Müller u.a. (Marbacher Wissenschaftsgeschichte 5), Göttingen: Wallstein Vlg. 2005 (enthält u.a. Korrespondenz mit Haym)
  • Ottomar Wichmann: Rudolf Haym. In: Mitteldeutsche Lebensbilder, 2. Band Lebensbilder des 19. Jahrhunderts, Magdeburg 1927, S. 307-312.

Weblinks

 Wikisource: Rudolf Haym – Quellen und Volltexte

Einzelnachweis

  1. Peter Kaupp: Burschenschafter in der Paulskirche, Broschüre der Gesellschaft für burschenschaftliche Geschichtsforschung, 1999

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rudolf Haym — (5 October 1821 27 August 1901) was a German philosopher. He was born in Grünberg in Silesia (now Zielona Góra, Poland), and died in St. Anton (Arlberg). He studied philosophy and theology at Halle and Berlin. He was a member of the National… …   Wikipedia

  • Rudolf Stadelmann (Agrarwissenschaftler) — Rudolf Stadelmann (* 8. September 1813 in Suhl (Thüringen); † 6. Juli 1891 in Halle/Saale) war ein deutscher Agrarwissenschaftler. Als Privatgelehrter und langjähriger Generalsekretär des Landwirtschaftlichen Centralvereins der Provinz Sachsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Haym — Personen namens Haym sind Nicola Francesco Haym, (1678–1729), italienischer Komponist Rudolf Haym, (1821–1901), deutscher Philosoph Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter B …   Deutsch Wikipedia

  • Haym — Haym,   Rudolf, Philosoph, Literarhistoriker und politischer Publizist, * Grünberg (heute Zielona Góra) 5. 10. 1821, ✝ Sankt Anton am Arlberg 27. 8. 1901; wurde 1848 Mitglied des Frankfurter Parlaments, wo er sich der altliberalen Richtung unter… …   Universal-Lexikon

  • Haym — Haym, Rudolf, Philosoph und Geschichtschreiber, geb. 5. Okt. 1821 zu Grünberg i. Schl., gest. 27. Aug. 1901 zu St. Anton in Tirol, studierte in Halle und Berlin Theologie und Philologie, war eine Zeitlang als Lehrer am Köllnischen Gymnasium in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • HAYM, RUDOLF —    professor of Philosophy at Halle; wrote biographies of Hegel, W. von Humboldt, and Schopenhauer; b. 1821 …   The Nuttall Encyclopaedia

  • David Justus Ludwig Hansemann — David Hansemann. Lithografie aus dem Jahr 1848 nach einer Zeichnung von L. Hastenrath, Aachen, um 1847 (Stadtarchiv Aachen). David Justus Ludwig Hansemann (* 12. Juli 1790 in Finkenwerder bei Hamburg; † 4. August 1864 in Schlangenbad) war… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hav–Haz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-hégélianisme — Georg Wilhelm Friedrich Hegel G. W. F. Hegel Philosophe allemand Époque Moderne Portrait de Hegel par Schlesinger (1831) Naissance  …   Wikipédia en Français

  • Friedrich Hegel — Georg Wilhelm Friedrich Hegel G. W. F. Hegel Philosophe allemand Époque Moderne Portrait de Hegel par Schlesinger (1831) Naissance  …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”