Aylesbury
Aylesbury (Vereinigtes Königreich)
Aylesbury
Aylesbury
Lage von Aylesbury

Aylesbury ist die Hauptstadt der englischen Grafschaft Buckinghamshire und hat 65.173 Einwohner (2001). Die Stadt liegt im Distrikt Aylesbury Vale, deren Hauptort sie ebenfalls ist.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Name der Stadt stammt aus dem Angelsächsischen; Ausgrabungen im Stadtzentrum in den frühen 1990er Jahren haben aber gezeigt, dass hier bereits 1500 v. Chr. eine Siedlung war. Aylesbury war einer der wichtigsten Marktstädte der angelsächsischen Zeit und ist im Domesday Book verzeichnet.

Aylesbury wurde 1529 von Heinrich VIII. zur Hauptstadt der Grafschaft Buckinghamshire ernannt. Zuvor war dies Buckingham gewesen, aber die Ländereien um Aylesbury gehörten dem Vater von Anne Boleyn und es wird vermutet, dass Heinrich VIII. damit seine Beziehungen zu deren Vater verbessern wollte.

Im Englischen Bürgerkrieg spielte die Stadt eine bedeutende Rolle als Festung der parlamentarischen Kräfte.

Das jakobinische Herrenhaus von Hartwell in der Nähe von Aylesbury war die Residenz von Ludwig XVIII. während seines Exils (1810–1814). Die Stadt erhielt auch in den 1960er Jahren internationale Aufmerksamkeit, als die Täter des großen Eisenbahnraubs von 1963 in Aylesbury verurteilt wurden.

Seit den 1960er Jahren hat sich die Einwohnerzahl verdoppelt.

Handel und Industrie

Der Marktort Aylesbury war bis zurück zu den Angelsachsen ein Handelszentrum. Dies begründet sich durch die Lage der Stadt an der Akeman Street, die London mit dem Südwesten verband.

Seit 1477 wurde Getreide in der Stadt angebaut. Bis in die moderne Zeit handelte es sich dabei um einen wichtigen Industriezweig; die letzte Mühle schloss in den 1970er Jahren.

Um 1560 herum war die Herstellung von Nadeln zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor geworden, weil diese nur in Aylesbury hergestellt wurden.

1672 wurde den armen Kindern die Spitzenherstellung beigebracht, um ihnen ein Einkommen zu ermöglichen. Spitze aus Buckinghamshire (Bucks lace) war sehr gefragt und die Herstellung, die hauptsächlich von armen Frauen und Kindern durchgeführt wurde, wuchs erheblich. Die manuelle Spitzenherstellung starb im Viktorianischen Zeitalter aus, als maschinell hergestellte Spitze vorgezogen wurde.

Nachdem 1814 Aylesbury an den Grand-Union-Kanal angeschlossen wurde, brachte dies neue Industrien in die Stadt. Bis in das späte 19. Jahrhundert hinein waren die Buchdruckerei und Buchbinderei Hazell, Watson und Viney sowie die Molkerei der Firma Nestlé die größten Arbeitgeber der Stadt - mehr als die Hälfte der Bevölkerung arbeitete in diesen Betrieben.

Auch heute ist Aylesbury ein wichtiges Handelszentrum. Nestlé sowie Hazell, Watson und Viney sind nicht mehr in der Stadt, aber drei Industriezentren stellen sicher, dass die Stadt eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten des Landes hat.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

51.815833333333-0.80833333333334

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aylesbury — Saltar a navegación, búsqueda Market Square Bucks Aylesbury es la capital del condado de Buckinghamshire en el sur este de Inglaterra. Posee una población de 65,000 habitantes (censo 2001) y forma parte del cinturón de ciudades satélites de… …   Wikipedia Español

  • Aylesbury — Aylesbury …   Wikipédia en Français

  • Aylesbury — (spr. Ählsbörri), Marktflecken, so v.w. Alesbury …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aylesbury — (spr. ēlsbörì), Hauptstadt von Buckinghamshire (England), auf einer Anhöhe beim Thame, inmitten eines der reichsten Weidebezirke, mit (1901) 9244 Einw., die Handel mit kondensierter Milch, Butter, Enten etc., Strohflechterei sowie etwas… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aylesbury — (spr. éhlsbörrĭ), Hauptort der engl. Grafsch. Buckingham, an der Thame, (1901) 9244 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aylesbury —   [ eɪlzbəri], Hauptstadt der County Buckinghamshire, England, 58 100 Einwohner; als Entlastungsstadt von London ausgebaut (64 km entfernt);   Wirtschaft:   Nahrungsmittel , Druck u. a. Leichtindustrie in mehreren Industrieparks.   …   Universal-Lexikon

  • Aylesbury — See also: Aylesbury Urban Area infobox UK place country = England latitude= 51.8168 longitude= 0.8124 official name= Aylesbury population = 56,392 [http://www.neighbourhood.statistics.gov.uk/dissemination/LeadTableView.do?a=7 b=792114 c=aylesbury …   Wikipedia

  • Aylesbury — /aylz beuh ree, bree/, n. one of an English breed of white, domestic ducks. [1850 55; named after Aylesbury, England] * * * Town (pop., 1995 est.: 61,000), south central England. The county seat of Buckinghamshire, it lies northwest of London in… …   Universalium

  • Aylesbury — Recorded in several spellings including Ailsbury, Ailsberry, Aylesberry, Aylesbury and others, this is an English locational surname. It originates from the small town of Aylebury once famous for its plump ducks which found their way onto many an …   Surnames reference

  • Aylesbury — Original name in latin Aylesbury Name in other language AEelesburg, Aelesburia, Aylesbury, Ehjlsberi, Eilsberis, Ejlsberi, Gorad Ehjlsbery, ai er si bo li, arisubari, aylzbry, eiljeubeoli, elesburg, Горад Эйлсберы, Ејлсбери, Эйлсбери State code… …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”