Aymardus

Aymardus (* vor 942; † 965) war seit 942 der dritte Abt von Cluny.

In seiner Zeit als Abt wurde Cluny eine weltliche Macht und das Zentrum eines monastischen Imperiums, obwohl er ein vorsichtiger Mann war. Er wurde vom heiligen Odo von Cluny zu dessen Nachfolger ausersehen mit der Absicht, dem Wachstum des Ordens eine Pause zur Konsolidierung zu geben.

Quelle

  • Favier: Dictionnaire de la France médiévale


Vorgänger Amt Nachfolger
Odo Abt von Cluny
942–964
Maiolus

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aymardus, B. (1) — 1B. Aymardus, (12. Sept. al. 5. Oct), ein Abt von Clugny. S. B. Ademarus2 …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Aymardus (2) — 2Aymardus, (9. Oct.), der Sohn eines gewissen Wilhelm de Gouffier, verließ die Welt und alle ihre Herrlichkeiten, wurde Mönch zu Clugny, dann Abt und endlich Bischof von Albi, als welcher er im Jahre 1528 starb. Unsere Quelle rechnet ihn zu den… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Majolus — Maiolus (* 906 in Avignon; † 11. Mai 994 in Souvigny) war Benediktiner und zwischen 964 und 994 Abt von Cluny. Andere Schreibweisen seines Namens sind: Majolus, Mayeul und Maieul. Ab 954 war er Koadjutor von Aymardus (Aymard) dem damaligen Abt… …   Deutsch Wikipedia

  • Abt von Cluny — Die folgenden Personen waren Äbte der Abtei von Cluny in Frankreich von bis Name 919 927 Berno von Baume (frz. Bernon de Baume) 927 942 Odo (frz. Odon de Cluny) 942 964 (948) Aymardus (frz. Aymard oder Aimar de Cluny) …   Deutsch Wikipedia

  • Maiolus — (* 906 in Avignon; † 11. Mai 994 in Souvigny) war Benediktiner und zwischen 964 und 994 Abt von Cluny. Andere Schreibweisen seines Namens sind: Majolus, Mayeul und Maieul. Ab 954 war er Koadjutor von Aymardus (Aymard) dem damaligen Abt von Cluny …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ay — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Äbte von Cluny — Das Wappen der Abtei Cluny Die folgenden Personen waren Äbte der Abtei von Cluny in Frankreich von bis Name 919 927 …   Deutsch Wikipedia

  • Aymar — ist der Vorname folgender Personen: Aymar (Angoulême) (* um 1160–1202), Graf von Angoulême Aymar de La Baume Pluvinel (1860–1938), französischer Astronom Aymar de Lairon († 1218), durch Ehe Herr von Caesarea, sowie Marschall von Jerusalem und… …   Deutsch Wikipedia

  • Odo von Cluny — (* um 878 bei Le Mans; † 18. November 942 in Tours) war zweiter Abt der Benediktinerabtei Cluny und initiierte die cluniazensische Reform der Klöster. Er wurde im Jahr 1407 heiliggesprochen. Inhaltsverzeichnis 1 Kirchengeschichtliche Zeitumstände …   Deutsch Wikipedia

  • Ademarus, B. (2) — 2B. Ademarus (Aimardus, Aymardus), Abb. (12. Sept. al. 5. Okt.) Der gottselige Ademar war Abt zu Clugny und Nachfolger des hl. Odo im Jahre 941. Die Geschichtschreiber rühmen ihn als einen Mann von großer Einfalt und strenger Ordnungsliebe, unter …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”