Aysel Özakın

Aysel Özakın (* 1942 in Urfa) ist eine türkische Schriftstellerin. Die heute in englischer Sprache publizierende Autorin hat in verschiedenen Phasen ihres Schaffens auch in türkischer und deutscher Sprache geschrieben.

Ein gutes Beispiel für ihre einfühlsame, genau beobachtende Prosa ist ein 1975 auf Türkisch unter dem Titel "Gurbet Yavrum" und 1987 auf Deutsch unter dem Titel "Der fliegende Teppich: Auf der Spur meines Vaters" erschienener Roman, in dem die Ich-Erzählerin, eine junge Türkin, nach Kanada fliegt, um ihrem dorthin ausgewanderten Vater den Tod ihrer Mutter beizubringen. Wie alle ihre auf Deutsch erschienenen Werke ist das Buch momentan nur antiquarisch erhältlich.

Özakın studierte Französisch am Gazi Teacher Training Institute in Ankara und in Paris, arbeitete dann als Französischlehrerin in Ankara und Paris.

Ihre schriftstellerische Tätigkeit wurde mehrmals von renommierten Literaturjurys honoriert.

Drei Monate nach dem Militärputsch 1980 verließ Özakın die Türkei. Sie folgte einer Einladung des Berliner Literarischen Colloquiums in die BRD.

Sie verstand sich in ihrem Schaffen nicht der Gastarbeiter- oder Migrationsliteratur zugehörig, sondern empfand sich als Teil einer internationalen intellektuellen Schicht. U.a. weil sie diesen Ansatz in Deutschland als nicht verstanden empfand, sich immer wieder in Stereotypen der orientalischen, unterdrückten Frau ohne Deutschkenntnisse gedrängt fühlte, verließ sie 1990 Deutschland.

Özakın zog es nach Cornwall in England, wo sie jetzt lebt und auf Englisch publiziert. Bücher sind allerdings seit ihrer Übersiedlung nicht mehr erschienen. Bis zu seinem Tod lebte sie mit dem englischen Maler und Bildhauer Bryan Ingham (1936–1997) zusammen, dessen Namen sie heute - alternativ mit den Vornamen Aysel und Anna - verwendet.

Quelle

  • Annette Wierschke: Denn du tanzt auf einem Seil - Positionen deutschsprachiger Migrantenliteratur. Stauffenberg Verlag, Tübingen 1997, ISBN 3-86057-030-7, S. 179

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aysel Özakin — Aysel Özakın (* 1942 in Urfa, Osttürkei) ist eine türkische Schriftstellerin. Die heute in englischer Sprache arbeitende Autorin hat in verschiedenen Phasen ihres Schaffens auch in türkischer und deutscher Sprache geschrieben. Ein gutes Beispiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Aysel Ingham — Aysel Özakın (* 1942 in Urfa, Osttürkei) ist eine türkische Schriftstellerin. Die heute in englischer Sprache arbeitende Autorin hat in verschiedenen Phasen ihres Schaffens auch in türkischer und deutscher Sprache geschrieben. Ein gutes Beispiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Aysel — ist ein türkischer weiblicher Vorname mit der Bedeutung „Mondregen“,[1] der auch in Aserbaidschan vorkommt.[2] Bekannte Namensträgerinnen Aysel Gürel (1929–2008), türkische Schauspielerin und Dichterin Aysel Özakın (* 1942), türkische… …   Deutsch Wikipedia

  • Aysel — türkischer Name, Bedeutung: die dem Mond Gleichende. Namensträgerin: Aysel Özakin, türkische Schriftstellerin …   Deutsch namen

  • Özakin — Özakịn   [ z ], Aysel, türkische Schriftstellerin, * Urfu (Anatolien) 1942; lebt seit 1980 vorwiegend in der Bundesrepublik Deutschland; debütierte mit dem autobiographischen Roman »Der fliegende Teppich« (1975; deutsch); ihre Erzählungen und… …   Universal-Lexikon

  • Buntbuch Verlag — Der Buntbuch Verlag wurde 1980 u. a. von Peter Lohmann und Ümit Güney in Hamburg gegründet und bestand bis 1987. Inhaltsverzeichnis 1 Kurzprofil 2 Geschichte 3 Veröffentlichungen (Auswahl) 4 Literatur // …   Deutsch Wikipedia

  • Buntbuch-Verlag — Der Buntbuch Verlag wurde 1980 in Hamburg gegründet und bestand bis 1987. Lektoren der ersten Stunde waren Peter Lohmann und Ümit Güney, Lohmann gehörte zum Gründerkreis, musste den Verlag aber 1985 verlassen, Güney schloss sich an. Das Lektorat… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutschtürkische Literatur — Deutsch türkische Literatur oder türkisch deutsche Literatur ist die Literatur von aus der türkischen Einwanderergruppe in deutschsprachigen Ländern und deren Nachkommen hervorgegangenen Schriftstellern. Sie wird unter den interkulturellen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gastarbeiterliteratur — Als inter oder multikulturelle Literatur bezeichnet man heute die Literatur von Autoren, die aus einer von mindestens zwei Kulturräumen geprägten Sichtweise schreiben. Sie ist auch als Literatur der Kultursynthesen beschreibbar. Interkulturelle… …   Deutsch Wikipedia

  • Interkulturelle Literatur — Als inter oder multikulturelle Literatur bezeichnet man heute die Literatur von Autoren, die aus einer von mindestens zwei Kulturräumen geprägten Sichtweise schreiben. Sie ist auch als Literatur der Kultursynthesen beschreibbar. Interkulturelle… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”