Ayten Kilicarslan

Ayten Kiliçarslan (* 1965 im Sauerland) ist eine deutsch-türkische Diplompädagogin und Wirtschaftswissenschaftlerin.

Als Kind von Arbeitsmigranten im Sauerland geboren, wuchs Kiliçarslan bei ihrer Großmutter in der Türkei auf, bevor sie im Alter von sechzehn Jahren nach Deutschland zurückkehren konnte. Hier studierte sie Pädagogik und Wirtschaftswissenschaften. Hauptberuflich ist sie tätig im Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen in Köln als Leiterin des dortigen muslimischen Frauenbildungswerks.

Im April 2007 wurde Frau Kiliçarslan zum ersten weiblichen Vorstandsmitglied der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (DITIB), des größten Dachverbandes islamischer Organisationen in Deutschland. Innerhalb des Vorstandes hat sie die Funktion einer stellvertretenden Generalsekretärin inne. Kiliçarslan vertritt die DITIB in der Deutschen Islamkonferenz und ist dort zurzeit die einzige Frau mit Kopftuch. Sie gehört zu den Koordinatorinnen des Islamforums NRW, welches sich im Dialog der Muslime mit Kirchen, interreligiösen Dialogorganisationen und staatlichen Stellen in NRW engagiert. Die deutsche Staatsbürgerin ist verheiratet und hat drei Kinder.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ayten Kiliçarslan — (* 1965 im Sauerland) ist eine deutsch türkische Diplompädagogin und Wirtschaftswissenschaftlerin. Als Kind von Arbeitsmigranten im Sauerland geboren, wuchs Kiliçarslan bei ihrer Großmutter in der Türkei auf, bevor sie im Alter von sechzehn… …   Deutsch Wikipedia

  • Kilicarslan — Ayten Kiliçarslan (* 1965 im Sauerland) ist eine deutsch türkische Diplompädagogin und Wirtschaftswissenschaftlerin. Als Kind von Arbeitsmigranten im Sauerland geboren, wuchs Kiliçarslan bei ihrer Großmutter in der Türkei auf, bevor sie im Alter… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiliçarslan — Ayten Kiliçarslan (* 1965 im Sauerland) ist eine deutsch türkische Diplompädagogin und Wirtschaftswissenschaftlerin. Als Kind von Arbeitsmigranten im Sauerland geboren, wuchs Kiliçarslan bei ihrer Großmutter in der Türkei auf, bevor sie im Alter… …   Deutsch Wikipedia

  • DITIB — Moschee in Bielefeld Die Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion (türk. Diyanet İşleri Türk İslam Birliği, abgekürzt DİTİB) wurde am 5. Juli 1984 in Köln nach bürgerlichem Recht gegründet. Sie untersteht der dauerhaften Leitung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Ditip — DİTİB Moschee in Bielefeld Die Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion (türk. Diyanet İşleri Türk İslam Birliği, abgekürzt DİTİB) wurde am 5. Juli 1984 in Köln nach bürgerlichem Recht gegründet. Sie untersteht der dauerhaften Leitung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Diyanet Isleri Türk Islam Birligi — DİTİB Moschee in Bielefeld Die Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion (türk. Diyanet İşleri Türk İslam Birliği, abgekürzt DİTİB) wurde am 5. Juli 1984 in Köln nach bürgerlichem Recht gegründet. Sie untersteht der dauerhaften Leitung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Diyanet İşleri Türk İslam Birliği — DİTİB Moschee in Bielefeld Die Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion (türk. Diyanet İşleri Türk İslam Birliği, abgekürzt DİTİB) wurde am 5. Juli 1984 in Köln nach bürgerlichem Recht gegründet. Sie untersteht der dauerhaften Leitung,… …   Deutsch Wikipedia

  • DİTİB — Moschee in Bielefeld Die Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion (türk. Diyanet İşleri Türk İslam Birliği, abgekürzt DİTİB) wurde am 5. Juli 1984 in Köln nach bürgerlichem Recht gegründet. Sie untersteht der dauerhaften Leitung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ki — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Türkisch-Islamische Union — DİTİB Moschee in Bielefeld Die Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion (türk. Diyanet İşleri Türk İslam Birliği, abgekürzt DİTİB) wurde am 5. Juli 1984 in Köln nach bürgerlichem Recht gegründet. Sie untersteht der dauerhaften Leitung,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”