Ayub Daud



Ayub Daud
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Februar 1990
Geburtsort MogadischuSomalia
Größe 172 cm
Position Mittelfeld, Sturm
Vereine in der Jugend
1999–2000
2000–2009
AC Cuneo
Juventus Turin
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–
2009–
Juventus Turin
FC Crotone (Leihe)
1 (0)
10 (0)
Nationalmannschaft
Somalia U-21
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. November 2009

Ayub Daud (arabisch ‏أيوب داؤود‎ Ayyub Da'ud, DMG Aiyūb Dāʾūd; * 24. Februar 1990 in Mogadischu, Somalia) ist ein somalischer Fußballspieler.

Er ist Mittelfeldspieler und spielt zur Zeit beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin, wo er einen Vertrag bis 2013 besitzt. Daud kann sowohl als linker Außenspieler im Mittelfeld als auch im Sturm eingesetzt werden und gilt als schnell und torgefährlich.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Ayub Daud kam im Alter von fünf Jahren mit seiner Familie ins norditalienische Cuneo und spielte anfangs für den ortsansässigen Klub AC Cuneo.[1][2] Seit 2000 steht Daud bei Juventus Turin unter Vertrag, wo er alle Jugendmannschaften durchlief. 2009 gewann er mit der Primavera von Juventus, für die er seit 2007 spielt, das prestigereiche Torneo di Viareggio und wurde bei diesem Turnier mit acht Treffern Torschützenkönig.[3]

Sein Debüt in der Profimannschaft der Juventus gab Ayub Daud am 14. März 2009 beim 4:1-Heimsieg im Serie-A-Spiel gegen den FC Bologna, als er von Trainer Claudio Ranieri in der 88. Minute für Sebastian Giovinco eingewechselt wurde.[4]

Im Juli 2009 wechselte er leihweise zum FC Crotone. [5]

Daud ist der erste somalische Spieler der Geschichte, der in der höchsten italienischen Spielklasse eine Partie bestritt. Aktuell spielt er außerdem für die U-21-Nationalmannschaft Somalias.[6]

Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Fabiana Della Valle: Daud si ripete, la Juve piega il Parma. www.gazzetta.it, 12. Februar 2009, abgerufen am 20. März 2009 (italienisch).
  2. Luigi Sinibaldi: Esclusiva: Daud-Juve Il dado è tratto. www.calciomercato.it, 6. März 2009, abgerufen am 20. März 2009 (italienisch).
  3. Ayub Daud, al Viareggio sta sbocciando un fuoriclasse. www.tuttosport.com, 12. Februar 2009, abgerufen am 20. März 2009 (italienisch).
  4. JUVE-BOLOGNA 4-1: RIPRESA TRAVOLGENTE E L'INTER E' A -4. www.calciomercato.it, 14. März 2009, abgerufen am 20. März 2009 (italienisch).
  5. Daud in prestito al Crotone. juventus.com, 6. August 2009, abgerufen am 7. August 2009 (italienisch).
  6. Luigi Sinibaldi: Daud, insidia inglese. www.calciomercato.it, 26. Februar 2009, abgerufen am 20. März 2009 (italienisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ayub Daud — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • Daud — ist der Name folgender Personen: Abraham ibn Daud (1110–1180), jüdischer Chronist, Philosoph und Astronom und der erste jüdische Aristoteliker noch vor Maimonides Ayub Daud (* 1990), somalischer Fußballspieler Mohammed Daud Daud (1969–2011),… …   Deutsch Wikipedia

  • 24. Feber — Der 24. Februar ist der 55. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 310 Tage (in Schaltjahren 311 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • FC Juventus Turin — Juventus Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Juventus — Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Juventus F.C. — Juventus Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Juventus FC — Juventus Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dat–Daz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Mogadischo — Mogadischu Basisdaten Region: Banaadir Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Mogadiscio — Mogadischu Basisdaten Region: Banaadir Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”