Ayşe Erkmen
Beheizte Sitzbänke von Ayse Erkmen am Berliner Spreeufer

Ayşe Erkmen (* 1949 in Istanbul, Türkei) ist eine türkische Künstlerin, die in Berlin und Istanbul arbeitet.

Erkmen studierte Bildhauerei und machte 1977 den Abschluss im Fach Skulptur der Staatlichen Kunstakademie Istanbul. Ab 1993 bekam sie ein Stipendium des Deutscher Akademischer Austauschdienst in Berlin. An der Gesamthochschule Kassel arbeitete sie 1998 als Gastdozent. In Frankfurt am Main nahm sie 2000 eine Gastprofessur an der Städelschule an. Im Jahr 2010 war sie für zwei Semester Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster wo sie anschließend eine Professur für Bildhauerei übernahm (Nachfolge Guillaume Bijl). 2011 vertritt Erkmen die Türkei auf der 54. Biennale di Venezia.

Von den zahlreichen künstlerischen Interventionen, die sie vornahm, zählen ihr Beitrag zur Ausstellung "Skulptur.Projekte" in Münster 1997, ihre Aktion "Shipped Ships" der Deutschen Bank in Frankfurt sowie ihre Installation "Kuckuck" im Kunstmuseum St. Gallen zu den Bekanntesten. Ihre Hauptaufmerksamkeit schenkt sie heute Skulpturen, Objekten, Installationen und Interventionen.

Werke

  • 1997: Bänke (Berlin)

Ausstellungen

Literatur

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ayse Erkmen — Beheizte Sitzbänke von Ayse Erkman am Berliner Spreeufer Ayse Erkmen (* 1949 in Istanbul, Türkei) ist eine türkische Künstlerin. Die Künstlerin lebt und arbeitet zwischen Berlin und Istanbul. Sie studierte Bildhauerei und machte 1977 den… …   Deutsch Wikipedia

  • Ayse (Vorname) — Ayşe ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 1.1 Varianten 2 Bekannte Namensträgerinnen 2.1 Personen 3 Siehe auch // …   Deutsch Wikipedia

  • Ayşe — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung 1.1 Varianten 2 Bekannte Namensträgerinnen 3 Siehe auch Bedeutung Ayşe …   Deutsch Wikipedia

  • Erkmen — Beheizte Sitzbänke von Ayse Erkman am Berliner Spreeufer Ayse Erkmen (* 1949 in Istanbul, Türkei) ist eine türkische Künstlerin. Die Künstlerin lebt und arbeitet zwischen Berlin und Istanbul. Sie studierte Bildhauerei und machte 1977 den… …   Deutsch Wikipedia

  • Ayşe — türkischer Name, Bedeutung: die Lebendige. In der Türkei sehr populär. Namensträgerin: Ayşe Erkmen, türkische Künstlerin …   Deutsch namen

  • Emscherkunst.2010 — Die Emscherinsel bei Oberhausen …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtmobiliar — Typisches Stadtmobiliar: Sitzbank (hier von Ayse Erkmen), gesehen am Heizkraftwerk Berlin Mitte …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtmöblierung — Typisches Stadtmobiliar: Sitzbank (hier von Ayse Erkmen), gesehen am Heizkraftwerk Berlin Mitte …   Deutsch Wikipedia

  • Straßenmöbel — Typisches Stadtmobiliar: Sitzbank (hier von Ayse Erkmen), gesehen am Heizkraftwerk Berlin Mitte …   Deutsch Wikipedia

  • Straßenmöblierung — Typisches Stadtmobiliar: Sitzbank (hier von Ayse Erkmen), gesehen am Heizkraftwerk Berlin Mitte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”