Aziawonou
Aziawonou bei einem Freundschaftsspiel der togoischen Nationalmannschaft im Mai 2006

Yao Aziawonou Kaka (* 30. November 1979 in Lomé) ist ein togoischer Fußballspieler, er spielt auf der Position eines Mittelfeldspielers. Er spielt zur Zeit beim FC Winterthur

Inhaltsverzeichnis

Vereine

Aziawonou begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Étoile Filante de Lomé ehe er zur Saison 1997/98 zum FC Nantes nach Frankreich wechselte. Hier besuchte das Fußballinternat des FC Nantes. Nach einer Saison wechselte er dann zum FC Sion, nach nur einer Saison wechselte er erneut den Verein, diesmal heuerte er beim FC Wangen an. Zur Saison 2000/01 wechselte Aziawonou, dann zum FC Basel in die schweizerische Super League, hier blieb er für zwei Spielzeiten. Ehe er zum FC Thun wechselte, nach einer Saison bei den Berner Oberländern wechselte Aziawonou zum Ligakonkurrenten Servette Genf, doch auch hier spielte er nur eine Spielzeit. Zur Saison 2004/05 kam er zu seinem aktuellen Verein BSC Young Boys. Da der Trainer in der Saison 2006/07 nicht mehr auf ihn setzte, wurde Aziawonou im September 2006 an den FC Luzern ausgeliehen. Da der FC Luzern ihn in der Winterpause nicht endgültig verpflichten wollte kehrte er zu den Young Boys zurück. Im März 2007 erlitt er beim Länderspiel gegen Sierra Leone einen Kreuzbandriss und wird da der Vertrag mit den Young Boys nicht mehr verlängert wird, Bern nach Winterthur verlassen.

Stand März 2007

Zusammenfassung

Total: 56 Spiele – 2 Tore

Nationalmannschaft

Aziawonou gehörte an der Fußball-Afrikameisterschaft 2006 dem togoischen Kader an, wo man jedoch bereits in der Vorrunde scheiterte.

Er absolvierte bisher (Stand April 2006) 12 Länderspiele (2004: 5 Spiele, 2005: 4 Spiele, 2006: 3 Spiele) und erzielte dabei noch kein Tor. Mit Togo schaffte er die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006, wobei er in der WM-Qualifikation regelmäßig zum Einsatz kam.

Erfolge


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Yao Aziawonou — Kaka Aziawonou bei einem Freundschaftsspiel der togoischen Nationalmannschaft im Mai 2006 Spielerinformationen Geburtstag 30. November 1979 Geburtsort Lomé, …   Deutsch Wikipedia

  • Yao Aziawonou — né le 30 novembre 1979 à Lomé, est un footballeur togolais. Il joue au poste de milieu défensif avec l équipe du Togo. Il est actuellement sans club. Poste : Milieu de terrain Nationalité  …   Wikipédia en Français

  • Yao Aziawonou — Football player infobox| playername= Yao Aziawonou fullname = Yao Aziawonou nickname = dateofbirth = birth date and age|1979|11|30 cityofbirth = Lomé countryofbirth = Togo height = 185cm currentclub = FC Winterthur position = midfielder… …   Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Gruppe G — Resultate der Gruppe G der Fußball Weltmeisterschaft 2006: Rang Land Tore Punkte 1 Schweiz 4:0 7 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Aziawonu Yao — Yao Aziawonou Yao Aziawonou , né le 30 novembre 1979 à Lomé, est un footballeur togolais. Il joue au poste de milieu défensif avec l équipe du Togo. Il est actuellement sans club. Poste : Milieu de terrain Nationalité :  Togo… …   Wikipédia en Français

  • Yao Aziawonu — Yao Aziawonou Yao Aziawonou , né le 30 novembre 1979 à Lomé, est un footballeur togolais. Il joue au poste de milieu défensif avec l équipe du Togo. Il est actuellement sans club. Poste : Milieu de terrain Nationalité :  Togo… …   Wikipédia en Français

  • Mohamed Kader — Touré Personal information Full name Mohamed Abdel Kader Coub …   Wikipedia

  • Mamam Cherif Touré — Personal information Full name Mamam Cherif Touré Date of birth January 13, 1981 ( …   Wikipedia

  • Massamasso Tchangai — Komi Tchangai Personal information Full name Komi Massamasso Tchangai Date of birth 8 August 1978( …   Wikipedia

  • Grupo G de la Copa Mundial de Fútbol de 2006 — El Grupo G de la Copa Mundial de Fútbol de 2006, realizada en Alemania, estuvo compuesto por cuatro equipos. Los cuatro equipos se enfrentaron en partidos de 90 minutos, totalizando seis encuentros. Los dos equipos con mayor número de puntos de… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”