Azimutalmontierung
Redundanz Die Artikel Azimutalmontierung, Montierung#Azimutale Montierungen und Azimutale Montierung überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Kapege.de 12:21, 2. Mai 2009 (CEST)

Die azimutale Montierung ist eine Methode der Befestigung eines Teleskopes an einer beweglichen Halterung. Sie ist die gängigste Montierungsart bei Großteleskopen, da sie den geringsten mechanischen Aufwand für schwere Teleskopkörper erfordert. Im Gegensatz zu anderen Montierungstypen erfolgt die Bewegung in einer zum Untergrund vertikalen und einer horizontalen Ebene. Die scheinbare kreisförmige Bewegung der Himmelskörper wird durch die gleichzeitige Drehung beider Achsen nachgeführt. Die Nachführung kann entweder manuell erfolgen, wie dies beim preiswertesten Teleskoptyp, dem Dobson-Teleskop der Fall ist. Eine motorische Nachführung erfordert eine komplexe Steuerelektronik, die die scheinbare Bewegung am Himmel berechnen kann. Die Astrofotografie eines azimutal montierten Teleskops leidet unter dem Phänomen der Bildfeldrotation, d.h. bei der Nachführung kann eine Kamera (CCD etc.) der scheinbaren Drehung des Aufnahmefeldes nicht folgen und die Aufnahme rotiert um einen gewissen Mittelpunkt. In der Praxis wird die Kamera durch eine dritte motorische Nachführung von der Steuerelektronik entsprechend mitgedreht.

Der einfachste Fall einer azimutalen Montierung ist ein Foto- oder Videostativ.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Azimutale Montierung — Eine Montierung ist eine Einrichtung, die in der praktischen Astronomie folgende Aufgaben erfüllen soll: ein astronomisches Beobachtungsinstrument (ein Teleskop oder ein Fernrohr) zu tragen und es auf ein astronomisches Objekt zu richten die… …   Deutsch Wikipedia

  • Dobson-Montierung — Eine Montierung ist eine Einrichtung, die in der praktischen Astronomie folgende Aufgaben erfüllen soll: ein astronomisches Beobachtungsinstrument (ein Teleskop oder ein Fernrohr) zu tragen und es auf ein astronomisches Objekt zu richten die… …   Deutsch Wikipedia

  • Fernrohrmontierung — Eine Montierung ist eine Einrichtung, die in der praktischen Astronomie folgende Aufgaben erfüllen soll: ein astronomisches Beobachtungsinstrument (ein Teleskop oder ein Fernrohr) zu tragen und es auf ein astronomisches Objekt zu richten die… …   Deutsch Wikipedia

  • Nachteil des Äquatorsystems — Eine Montierung ist eine Einrichtung, die in der praktischen Astronomie folgende Aufgaben erfüllen soll: ein astronomisches Beobachtungsinstrument (ein Teleskop oder ein Fernrohr) zu tragen und es auf ein astronomisches Objekt zu richten die… …   Deutsch Wikipedia

  • Parallaktische Montierung — Eine Montierung ist eine Einrichtung, die in der praktischen Astronomie folgende Aufgaben erfüllen soll: ein astronomisches Beobachtungsinstrument (ein Teleskop oder ein Fernrohr) zu tragen und es auf ein astronomisches Objekt zu richten die… …   Deutsch Wikipedia

  • Äquatoriale Montierung — Eine Montierung ist eine Einrichtung, die in der praktischen Astronomie folgende Aufgaben erfüllen soll: ein astronomisches Beobachtungsinstrument (ein Teleskop oder ein Fernrohr) zu tragen und es auf ein astronomisches Objekt zu richten die… …   Deutsch Wikipedia

  • Äquatorialplattform — Eine Montierung ist eine Einrichtung, die in der praktischen Astronomie folgende Aufgaben erfüllen soll: ein astronomisches Beobachtungsinstrument (ein Teleskop oder ein Fernrohr) zu tragen und es auf ein astronomisches Objekt zu richten die… …   Deutsch Wikipedia

  • Montierung — Eine Montierung ist eine Einrichtung, die in der praktischen Astronomie folgende Aufgaben erfüllen soll: ein astronomisches Beobachtungsinstrument (ein Teleskop oder ein Fernrohr) zu tragen und es auf ein astronomisches Objekt zu richten die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”