Azinphosmethyl
Strukturformel
Struktur von Azinphosmethyl
Allgemeines
Name Azinphosmethyl
Andere Namen
  • Gusathion
  • Guthion
  • O,O-Dimethyl-S-(4-oxo-3H-1,2,3- benzotriazin-3-yl)methyl-dithiophosphat
Summenformel C10H12N3O3PS2
CAS-Nummer 86-50-0
Kurzbeschreibung

brennbares, kristallines, farb- und geruchloses Pulver[1]

Eigenschaften
Molare Masse 317,33 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Dichte

1,44 g·cm–3[1]

Schmelzpunkt

72,4 °C[1]

Siedepunkt

Zersetzung bei Temperaturen >200 °C[1]

Dampfdruck

vernachlässigbar [1]

Löslichkeit

praktisch unlöslich in Wasser (28 mg·l−1 bei 25 °C)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung aus EU-Verordnung (EG) 1272/2008 (CLP) [2]
06 – Giftig oder sehr giftig 09 – Umweltgefährlich

Gefahr

H- und P-Sätze H: 330-300-311-317-410
EUH: keine EUH-Sätze
P: 260-​264-​273-​280-​284-​301+310Vorlage:P-Sätze/Wartung/mehr als 5 Sätze [3]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung aus EU-Verordnung (EG) 1272/2008 (CLP) [2]
Sehr giftig Umweltgefährlich
Sehr giftig Umwelt-
gefährlich
(T+) (N)
R- und S-Sätze R: 24-26/28-43-50/53
S: (1/2)-28-36/37-45-60-61
MAK

0,2 mg·m−3[1]

LD50

4,4 bis 16 mg·kg−1 (oral, Ratte)[4]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Azinphosmethyl ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Dithiophosphorsäureester und Triazine. Es wird als Breitband-Organophosphat-Insektizid im Anbau verschiedener Früchte und Gemüse eingesetzt. Es wirkt (wie andere Stoffe dieser Gruppe) als Acetylcholinesterasehemmer. In die Schlagzeilen geriet die Verbindung, als die Firma Bayer (welche der weltweit größte Hersteller der Verbindung ist) 1998 in Schottland ihre Auswirkungen auf Menschen in einem Versuch direkt testete.[5]

Geschichte

Azinphosmethyl wurde bei der Untersuchung von Alkylphosphaten, welche als Nervengifte im Zweiten Weltkrieg verwendet wurden, entdeckt. Als Insektizid wurde es in den USA 1958 zum ersten Mal angemeldet.[6] In den USA soll die Zulassung bis 2012 auslaufen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das Mittel nicht zugelassen.[7] Die EU prüft jedoch, das Mittel unter strengen Auflagen zuzulassen.[8] Da Azinphosmethyl in vielen Staaten eingesetzt wird, fanden sich Rückstände davon in nach Deutschland importierten Lebensmitteln.[9]

Verwandte Verbindungen

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g Eintrag zu CAS-Nr. 86-50-0 in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 01.05.2008 (JavaScript erforderlich).
  2. a b Eintrag zu CAS-Nr. 86-50-0 im European chemical Substances Information System ESIS (ergänzender Eintrag)
  3. Datenblatt Azinphosmethyl bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 9. März 2011.
  4. Extonet: Azinphos-methyl.
  5. Pestizidtests an Menschen.
  6. Interim Reregistration Eligibility Decision for Azinphos-Methyl.
  7. Nationale Pflanzenschutzmittelverzeichnisse: Schweiz, Österreich, Deutschland; abgerufen am 17. Mai 2010.
  8. Vorschlag zur Änderung der Richtlinie 91/414/EWG.
  9. Pestizid-Rückstände in Lebensmitteln.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • azinphosmethyl — azin·phos·meth·yl .āz ən fäs meth əl, .az n an organophosphorus pesticide C10H12N3O3PS2 used against insects and mites …   Medical dictionary

  • azinphosmethyl — azin·phos·meth·yl …   English syllables

  • azinphosmethyl — ˌāzən(ˌ)fäsˈmethəl, ˌaz noun Etymology: azine + phosphorus + methyl : an organophosphorus pesticide C10H12N3O3PS2 used against insects and mites …   Useful english dictionary

  • Azinphos-methyl — Strukturformel Allgemeines Name Azinphosmethyl Andere Namen Gusathion Guthion …   Deutsch Wikipedia

  • Gusathion — Strukturformel Allgemeines Name Azinphosmethyl Andere Namen Gusathion Guthion …   Deutsch Wikipedia

  • Guthion — Strukturformel Allgemeines Name Azinphosmethyl Andere Namen Gusathion Guthion …   Deutsch Wikipedia

  • Azm — steht für: Aargauer Zentralmolkerei, Teil der Emmi Gruppe Academisch Ziekenhuis Maastricht, eine niederländische Universitätsklinik (Universitair Medisch Centrum), verbunden mit der Universität Maastricht Acetazolamid, ein Arzneistoff American… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemikalienliste — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste chemischer Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von chemischen Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”