6. Bußpsalm

De profundis ist der Anfang des oft vertonten 130. Psalms (Vulgata: 129) im lateinischen Text: „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir“. Er wird auch Der sechste Bußpsalm genannt. Er gehört zu den traditionellen Totengebeten der katholischen Kirche und wird u.a. im Begräbnisritus rezitiert.

Inhaltsverzeichnis

Rezeption in der Musik

Das Thema regte schon Renaissance-Komponisten wie Josquin Desprez und Orlando di Lasso zu polyphonen Meisterwerken an.

In der Barockmusik bildet der Text des Psalms die Grundlage der Kantate Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir von Johann Sebastian Bach.

Christoph Willibald von Glucks Vertonung des Psalms wurde 1787 bei seiner eigenen Beerdigung aufgeführt. Stilistisch gehört in diese Epoche auch die Vertonung von Nikolaus Betscher.

1835 schuf Franz Liszt das Werk De Profundis, Psaume instrumental für Klavier und Orchester, uraufgeführt 1992.

Im 20. Jahrhundert wurden die Verse zum Ausdruck der Not und Verzweiflung der Menschen: In seinem gleichnamigen Gedicht verlieh der Expressionist Georg Trakl düsterer Melancholie Ausdruck, Marcel Dupré verarbeitete die Schrecken des Ersten Weltkrieges, Arthur Honegger vertonte am Ende des Zweiten Weltkrieges das De profundis als ein Gebet ohne Hoffnung in seiner Symphonie liturgique, Arvo Pärt komponierte das Thema 1980 kurz nach seiner Emigration aus der Sowjetunion.

Einer der letzten Komponisten, die sich dem Thema widmeten, war 1998 Krzysztof Penderecki mit seinem De profundis aus Seven Gates of Jerusalem.

Dass auch ganze Konzertabende mit dem Thema bestritten werden können, zeigte das Konzert des Münchner Rundfunkorchesters am 25. Juni 2004 unter der Leitung von Marcello Viotti in der Münchner Herz-Jesu-Kirche. Es trug den Titel de profundis.

Text

Diese Tabelle zeigt den falschen hebräischen Psalm (142 anstatt 130)! Bitte korrigieren. Originaltext und Übersetzungen
Vers Hebräisch Deutsch Lateinisch
תהילים פרק קמב (textus receptus) Psalm 130,1–8 (Lutherbibel) Psalm 129,1–8 (Vulgata)
1 א מַשְׂכִּ֥יל לְדָוִ֑ד
בִּֽהְיוֹת֖וֹ בַמְּעָרָ֣ה
תְפִלָּֽה׃
Aus der Tiefe rufe ich HERR zu dir. de profundis clamavi ad te Domine
2 ב ק֭וֹלִי אֶל־יְהוָ֣ה אֶזְעָ֑ק
ק֝וֹלִ֗י אֶל־יְהוָ֥ה אֶתְחַנָּֽן׃
2 Herr höre meine Stimme!
Lass dein Ohren merken auf die Stimme meines Flehens.
2 Domine exaudi vocem meam
fiant aures tuae intendentes
in vocem deprecationis meae
3 ג אֶשְׁפֹּ֣ךְ לְפָנָ֣יו שִׂיחִ֑י
צָֽ֝רָתִ֗י לְפָנָ֥יו אַגִּֽיד׃
3 So du willst Herr Sünde zurechnen? Herr, wer wird bestehen? 3 si iniquitates observabis Domine
Domine quis sustinebit
4 ד בְּהִתְעַטֵּ֬ף עָלַ֨י ׀ רוּחִ֗י
וְאַתָּה֮ יָדַ֪עְתָּ נְֽתִיבָ֫תִ֥י
בְּאֹֽרַח־ז֥וּ אֲהַלֵּ֑ךְ
טָֽמְנ֖וּ פַ֣ח לִֽי׃
4 Denn bei dir ist die Vergebung, dass man dich fürchte. 4 quia apud te propitiatio est
propter legem tuam sustinui te Domine
sustinuit anima mea in verbum eius
5 ה הַבֵּ֤יט יָמִ֨ין ׀ וּרְאֵה֮
וְאֵֽין־לִ֪י מַ֫כִּ֥יר
אָבַ֣ד מָנ֣וֹס מִמֶּ֑נִּי
אֵ֖ין דּוֹרֵ֣שׁ לְנַפְשִֽׁי׃
5 Ich harre des HERRN, meine Seele harret, und ich hoffe auf sein Wort. 5 speravit anima mea in Domino
6 ו זָעַ֥קְתִּי אֵלֶ֗יךָ
יְה֫וָ֥ה
אָ֭מַרְתִּי אַתָּ֣ה מַחְסִ֑י
חֶ֝לְקִ֗י בְּאֶ֣רֶץ הַֽחַיִּֽים׃
6 Meine Seele wartet auf den Herrn, von einer Morgenwache bis zur andern. 6 a custodia matutina usque ad noctem
speret Israhel in Domino
7 ז הַקְשִׁ֤יבָה ׀ אֶֽל־רִנָּתִי֮
כִּֽי־דַלּ֪וֹתִ֫י מְאֹ֥ד
הַצִּילֵ֥נִי מֵרֹֽדְפַ֑י
כִּ֖י אָֽמְצ֣וּ מִמֶּֽנִּי׃
7 Israel hoffe auf den Herrn.
Denn bei dem Herrn ist die Gnade, und viel Erlösung bei ihm.
7 quia apud Dominum misericordia
et copiosa apud eum redemptio
8 ח ה֘וֹצִ֤יאָה מִמַּסְגֵּ֨ר ׀ נַפְשִׁי֮
לְהוֹד֪וֹת אֶת־שְׁ֫מֶ֥ךָ
בִּ֭י יַכְתִּ֣רוּ צַדִּיקִ֑ים
כִּ֖י תִגְמֹ֣ל עָלָֽי׃
8Und er wird Israel erlösen
aus allen seinen Sünden.
8 et ipse redimet Israhel
ex omnibus iniquitatibus eius.

Weitere Übersetzungsvarianten - auch in andere Sprachen - sowie der hebräische Text finden sich unter Ps 130,1-8 GNB (hier voreingestellt auf die Übersetzung Gute Nachricht Bibel).

Literatur

  • Martin Weber: "Aus Tiefen rufe ich dich": Die Theologie von Psalm 130 und ihre Rezeption in der Musik. Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte 13. Leipzig 2003. ISBN 3-374-02054-2
  • * Frank Lothar Hossfeld, Erich Zenger: Psalmen. Psalm 101-150. (= HThKAT) Herder, Freiburg/Basel/Wien 2008, ISBN 978-3-451-26827-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 6. Busspsalm — De profundis ist der Anfang des oft vertonten 130. Psalms (Vulgata: 129) im lateinischen Text: „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir“. Er wird auch Der sechste Bußpsalm genannt. Er gehört zu den traditionellen Totengebeten der katholischen Kirche …   Deutsch Wikipedia

  • Bußpsalm — Die Bußpsalmen sind eine Reihe von Psalmen, die das Bekenntnis von Schuld als Thema haben. Es handelt sich um die folgenden Psalmen, deren Titel sowohl auf Latein als auch nach der Lutherübersetzung 1984 angegeben sind: Psalm 6 LUT: Domine, ne in …   Deutsch Wikipedia

  • Sechster Bußpsalm — De profundis ist der Anfang des oft vertonten 130. Psalms (Vulgata: 129) im lateinischen Text: „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir“. Er wird auch Der sechste Bußpsalm genannt. Er gehört zu den traditionellen Totengebeten der katholischen Kirche …   Deutsch Wikipedia

  • De profundis — De pro|fụn|dis 〈n.; ; unz.〉 Klageruf [lat., „Aus den Tiefen ... (rufe ich, Herr, zu dir)“, Anfangsworte des 130. Psalms] * * * I De profundis   Nach diesen Anfangsworten wird der 130., in der lateinischen Bibelübersetzung Vulgata der 129. Psalm,… …   Universal-Lexikon

  • De profundis (Psalm) — De profundis ist der Anfang des oft vertonten 130. Psalms (Vulgata: 129) im lateinischen Text: „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir“. Er wird auch Der sechste Bußpsalm genannt. Er gehört zu den traditionellen Totengebeten der katholischen Kirche …   Deutsch Wikipedia

  • Sechster Busspsalm — De profundis ist der Anfang des oft vertonten 130. Psalms (Vulgata: 129) im lateinischen Text: „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir“. Er wird auch Der sechste Bußpsalm genannt. Er gehört zu den traditionellen Totengebeten der katholischen Kirche …   Deutsch Wikipedia

  • Tehillim — Steintafel mit Psalm Psalm (gr. ψαλμός psalmós „Saitenspiel“) ist die Bezeichnung eines der 150 geistlichen Lieder in der Bibel, die größtenteils im Buch der Psalmen vereinigt sind, sich aber auch an weiteren, meist strukturell besonderen Stellen …   Deutsch Wikipedia

  • Psalmen — Psalm 1 aus der Biblia Hebraica Das Buch der Psalmen ist ein Buch des (jüdischen) Tanach bzw. des (christlichen) Alten Testamentes. Es handelt sich dabei um eine Zusammenstellung von 150 Psalmen, also Gebeten, Liedern und Gedichten. Auch heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Psalter (Buch) — Psalm 1 aus der Biblia Hebraica Das Buch der Psalmen ist ein Buch des (jüdischen) Tanach bzw. des (christlichen) Alten Testamentes. Es handelt sich dabei um eine Zusammenstellung von 150 Psalmen, also Gebeten, Liedern und Gedichten. Auch heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Psalm 130 — (Vulgata: 129) wird oft nach seinem Anfang „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir“ in der lateinischen Form De profundis benannt. Er wird auch Der sechste Bußpsalm genannt, gehört zu den traditionellen Totengebeten der katholischen Kirche und wird …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”