Azinuszelle
Menschliche Azinus Zellen.
Illustration der Bauchspeicheldrüse eines Hundes mit Azinus (Alveolus).

Ein Azinus (von lateinisch acinus „Beere“, „Traube“; Plural acini) ist das beerenförmige Endstück (sero)muköser Drüsengänge, in dem das Sekret sezerniert wird. Charakterisiert ist es durch große und dichte Epithelzellen mit engem Lumen. Bei seromukösen Drüsen (z. B. Glandula submandibularis) kann es vorkommen, dass ein sogenannter von Ebnerscher Halbmond (ein seröses Endstück) dem mukösen Tubulus aufsitzt.

Azini kommen vor allem in den Speicheldrüsen sowie in Leber, Lunge und Bauchspeicheldrüse vor.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pankreasamylase — Pankreas Amylase Vorhandene Strukturdaten: siehe UniProt Struktur …   Deutsch Wikipedia

  • Sialose — Klassifikation nach ICD 10 K11.8 Sonstige Krankheiten der Speicheldrüse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”