Aziza Mustafa Zadeh
Aziza Mustafa Zadeh auf dem Baku Jazz Festival 2007

Aziza Mustafa Zadeh (aserbaidschanisch Əzizə Mustafazadə; veraltet: Äzizä Mustafazadä, * 19. Dezember 1969 in Baku, Aserbaidschanische SSR) ist eine aserbaidschanische Komponistin, Pianistin und Sängerin, die gelegentlich auch als Princess of Jazz apostrophiert wird. Die von Mustafa Zadeh entwickelte musikalische Stilrichtung ist eine Mischung aus Jazz, Scat-Gesang, Elementen der klassischen Klaviermusik und traditioneller aserbaidschanischer Improvisationsmusik (Mugam).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Aziza Mustafa Zadeh stammt aus einer Musikerfamilie. Ihr Vater, Vaqif Mustafazadə, war Pianist und Komponist und ein führender Vertreter des Mugam Jazz in Aserbeidschan. Er starb überraschend am 16. Dezember 1979 im Alter von 39 Jahren während eines Bühnenauftritts, kurz vor Azizas zehntem Geburtstag. Ihre Mutter, Eliza Mustafazadə (geb. Elsa oder Eliza Khanom), ist eine klassisch ausgebildete Sängerin, die ihren Ehemann auf der Bühne und bei Studioaufnahmen begleitete und heute als Azizas Managerin tätig ist.

Aziza Mustafa Zadeh trat bereits als kleines Kind öffentlich auf und begleitete ihren Vater. Sie erhielt eine klassische musikalische Ausbildung am Konservatorium Baku und nahm klassischen Klavierunterricht. Bereits früh entwickelte sie ein ausgeprägtes Improvisationstalent und eine positive Beziehung zum Jazz.

Im Alter von 17 Jahren errang Mustafa Zadeh eine Auszeichnung beim Thelonious-Monk-Klavierwettbewerb in Washington, D.C.; 1994 erhielt sie den Preis der deutschen Phonoakademie sowie den Echo Prize von Sony.

Ihren Scat-Gesang beschreibt sie als Begleitung zu ihren Jazz-Kompositionen: It's just another extension of my intensity when I play. It's characteristic of me. I really don't know of any Azeri tradition that uses it.[1]

Aziza Mustafa Zadeh lebt seit 1989 in Mainz und tritt in vielen Ländern Europas live auf.

Diskografie

  • 1991: Aziza Mustafa Zadeh (Sony Music)
  • 1993: Always (Sony Music) - mit John Patitucci (Bass) und Dave Weckl (Schlagzeug), erhielt den ECHO und Jazz Award des Deutschen Phonoverbands
  • 1995: Dance Of Fire (Sony Music) - mit Al di Meola (Gitarre), Stanley Clarke (Bass), Omar Hakim (Schlagzeug; ehem. Weather Report), Bill Evans (Saxophon) u. a.
  • 1996: Seventh Truth (Sony Music)
  • 1997: Jazziza (Sony Music) - enthält neben eigenen Kompositionen zahlreiche Jazz-Standards wie My Funny Valentine und Dave Brubecks Take Five
  • 2000: Inspiration - Colors & Reflections (Columbia/Sony)
  • 2002: Shamans (Decca Records)
  • 2006: Contrasts (Jazziza Records)
  • 2007: Contrasts II - OperaJazz (Jazziza Records)

Weblinks

Quellen

  1. http://www.azer.com/aiweb/categories/magazine/44_folder/44_articles/44_aziza.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aziza Mustafa Zadeh — en 2007. Aziza Mustafa Zadeh est une chanteuse et pianiste de jazz azérie, née le 19 décembre 1969 à Bakou (Azerbaïdjan) Biographie Fille du pianiste …   Wikipédia en Français

  • Aziza Mustafa Zadeh — Aziza interpretando la canción Shamans en el Festival de jazz de Bakú, en 2007. Aziza Mustafa Zadeh (en azerí Əzizə Mustafazadə), también conocida como La princesa del jazz o Jazziza, nació en Bakú (Azerbaiyán), el 19 de diciembre de 1969. Es una …   Wikipedia Español

  • Aziza Mustafa Zadeh — Infobox musical artist Name = Aziza Mustafa Zadeh Img capt = Aziza plays her Shamans song at Baku Jazz Festival 2007 Final Concert Img size = Background = solo singer Born = Birth date and age|1969|12|19|df=y Baku, Azerbaijan Instrument = Piano… …   Wikipedia

  • Aziza Mustafa Zadeh (album) — Infobox Album | Name = Aziza Mustafa Zadeh Type = Album Artist = Aziza Mustafa Zadeh Released = 1991 Recorded = Ludwigsburg, Germany Genre = Contemporary jazz Post bop Length = 1:13:46 Label = Columbia Records Producer(s) = Reviews = Allmusic… …   Wikipedia

  • Contrasts (Aziza Mustafa Zadeh album) — Contrasts Studio album by Aziza Mustafa Zadeh Released 2006 Genre …   Wikipedia

  • Inspiration (Aziza Mustafa Zadeh album) — Infobox Album | Name = Inspiration Colors Reflections Type = Album Artist = Aziza Mustafa Zadeh Released = 2000 Recorded = Genre = Jazz/Mugam fusion Length = 1:18:17 Label = Columbia Producer(s) = Last album = Jazziza (1997) This album =… …   Wikipedia

  • Vagif Mustafa Zadeh — Vaqif Mustafazadə und seine Tochter Aziza Mustafa Zadeh Vaqif Mustafazadə (alternative aserbaidschanische Schreibweise Vaqif Mustafazadä; „Vagif“ ist ein arabisches Wort mit der Bedeutung besonders weise, auf Aserbaidschanisch Vaqif; * 1940 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Eliza Mustafa Zadeh — is an Azeri jazz singer, born in Kutaisi, Georgia. OverviewEliza Mustafa Zadeh is a classically trained Bel Canto singer. She was married to Vagif Mustafa Zadeh the creator of the Mugham jazz fusion. Having a great voice of enormous range, Zadeh… …   Wikipedia

  • Vagif Mustafa Zadeh — et sa fille Aziza Vagif Mustafa Zadeh (Bakou, 16 mars 1940 Tachkent, 16 décembre 1979) est un pianiste et compositeur de jazz azeri, célèbre pour avoir mélangé le jazz et la musique traditionnelle azérie connue sous le nom de… …   Wikipédia en Français

  • Äzizä Mustafazadä — Aziza Mustafa Zadeh auf dem Baku Jazz Festival 2007 Aziza Mustafah Zadeh (aserbaidschanisch Əzizə Mustafazadə; veraltet: Äzizä Mustafazadä, * 19. Dezember 1969 in Baku, Aserbaidschanische SSR) ist eine aserbaidschanische Komponistin, Pianistin… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”