Azougui

Azougui ist eine Oasensiedlung und eine Ruinenstadt in Mauretanien, die im 11. Jahrhundert das Hauptquartier der Almoraviden war. Die Mauerreste der ehemaligen Stadt liegen in einer Oase 15 Kilometer nordwestlich von Atar auf dem Adrar-Plateau.

Von hier aus attackierten die islamisierten Berber-Nomaden der Sanhadscha das schwarzafrikanische Reich von Ghana im Süden und berberische und arabische Reiche in Marokko und Spanien. Wie Funde von Steinwerkzeugen beweisen, gab es an dieser Stelle bereits zuvor Siedlungen.

Später blieb der Ort eine Station auf der Karawanenroute vom Norden in die Sudanregion. Geringe Teile der alten Zitadelle und der Nekropolis stehen noch. Das heutige kleine Dorf liegt inmitten des Dattelpalmenhains. Während der Dattelernte in der heißen Sommerzeit füllt sich der Ort mit Familien aus den Städten, die zur Ernte anreisen und zugleich ihren Urlaub verbringen. Sie wohnen in Hütten (Tikkits) oder in Zelten (Khaimas).

Weblinks

20.405172222222-13.111138888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Azougui — was a town in north western Mauritania, lying on the Adrar Plateau, north west of Atar. In the eleventh century it was a base for the Muslim Berber Almoravid dynasty, from which they conquered the Ghana Empire and Morocco. The site is even older …   Wikipedia

  • Histoire De La Mauritanie — Les frontières de la Mauritanie ont été définies en 1904 par la France et l Espagne. Son tracé n a pas été établi en fonction des populations et par conséquent certaines ont été divisées. À noter que le brassage ethnique a toujours existé en… …   Wikipédia en Français

  • Histoire de la Mauritanie — Les frontières de la Mauritanie ont été définies en 1904 par la France et l Espagne. Son tracé n a pas été établi en fonction des populations et par conséquent certaines ont été divisées. À noter que le brassage ethnique a toujours existé en… …   Wikipédia en Français

  • Histoire de la mauritanie — Les frontières de la Mauritanie ont été définies en 1904 par la France et l Espagne. Son tracé n a pas été établi en fonction des populations et par conséquent certaines ont été divisées. À noter que le brassage ethnique a toujours existé en… …   Wikipédia en Français

  • History of Western Sahara — Part of a series on the History of Western Sahara …   Wikipedia

  • Ouadane —   Commune and town   Old tower, Ouadane …   Wikipedia

  • Adrar Plateau — The stony desert known as Reg de l Adrar in Mauritania. The Adrar Plateau (Berber: , lit. mountain) is a highland area of the Sahara Desert in northern …   Wikipedia

  • Adrar-Plateau — Wüstenformation Reg im Adrar Das Adrar Plateau ist ein Hochland der Wüste Sahara im Zentrum und Norden von Mauretanien. Das Plateau ist bekannt für schroffe Felshügel, steile Schluchten und Wanderdünen. Die größte Stadt der Region ist Atar. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Adrar (Mauretanische Provinz) — Mauretanienkarte, Adrar hervorgehoben Adrar (arabisch ‏ولاية أدرار‎, DMG Wilaya Adrār) ist die 7. Verwaltungsregion von Mauretanien. Adrar ist eine große Region, genannt nach dem Adrar Plateau, die sie umrandet. Ihre Hauptstadt ist …   Deutsch Wikipedia

  • Atar — ‏أطار‎ Geschäfts und Handwerkerviertel Staat …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”