6. Klavierkonzert B-Dur

Das Konzert Nr. 6 in B-Dur, KV 238, für Klavier und Orchester komponierte Wolfgang Amadeus Mozart im Jahr 1776 im Alter von 20 Jahren in Salzburg.

Satzbezeichnungen

  1. Allegro aperto
  2. Andante un poco adagio
  3. Rondo. Allegro

Zur Musik

Orchesterbesetzung: zwei Oboen, zwei Hörner, Streicher

In KV 238 verzichtet Mozart auf glanzvolle Effekte, was u. a. durch den Abschluss aller drei Sätze im piano deutlich wird - ein einmaliger Fall in den Klavierkonzerten. Im zweiten Satz sind die üblichen Oboen durch Flöten ersetzt. Diese verleihen dem Satz seine besondere Klangfarbe und den melodischen Reichtum. Das Finalrondo ohne Takt- und Tempowechsel ist durch die verschiedenartigen Themen aufgelockert.

Unüberhörbar ist dieses Konzert von den Erfahrungen Mozarts geprägt, vor allem von denen, die er in den Violinkonzerten sammeln konnte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 18. Klavierkonzert B-Dur — Wolfgang Amadeus Mozart komponierte das 18. Klavierkonzert in B Dur, KV 456, im Jahr 1784 in Wien. Er schrieb dieses Werk mit großer Wahrscheinlichkeit für die Pianistin Maria Theresia Paradis. Es zählt zu den Militärkonzerten, da es mit einem… …   Deutsch Wikipedia

  • 6. Klavierkonzert (Mozart) — Das Konzert Nr. 6 in B Dur, KV 238, für Klavier und Orchester komponierte Wolfgang Amadeus Mozart im Jahr 1776 im Alter von 20 Jahren in Salzburg. Satzbezeichnungen Allegro aperto Andante un poco adagio Rondo. Allegro Zur Musik Orchesterbesetzung …   Deutsch Wikipedia

  • B-Dur — Akkordsymbol(e): B, B♭, B♭ Paralleltonart: g Moll Dominante: F Dur …   Deutsch Wikipedia

  • Klavierkonzert G-Dur (Ravel) — Das Klavierkonzert in G Dur wurde zwischen 1929 und 1931 von Maurice Ravel komponiert. Das Werk besteht aus drei Sätzen: Allegramente, Adagio assai, und Presto. Nach seiner erfolgreichen Konzerttournee durch Amerika wollte Ravel das Werk… …   Deutsch Wikipedia

  • Andante und Finale B-Dur/Es-Dur — Bei dem als Andante Finale op. 79 publizierten Werk von Pjotr Iljitsch Tschaikowski handelt es sich um den zweiten und dritten Satz des Klavierkonzerts Nr. 3 Es Dur. Der erste Satz erschien als Allegro Brillante op. 75. Tschaikowski hat das… …   Deutsch Wikipedia

  • B-Moll — Akkordsymbol(e): b, Bm, b♭, B♭m, B♭m Paralleltonart: Des Dur Dominante: F Dur …   Deutsch Wikipedia

  • b-Moll — Akkordsymbol(e): b, Bm, b♭, B♭m, B♭m Paralleltonart: Des Dominante: F Dur / f Moll …   Deutsch Wikipedia

  • Klavierkonzert (Schumann) — Das Klavierkonzert a Moll op. 54 ist ein romantisches Solokonzert für Klavier und Orchester von Robert Schumann. Er vollendete das Konzert 1845 und führte es im Dezember des Jahres erstmals auf. Das Konzert, welches während der Hochromantik… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Klavierkonzert — Johann Sebastian Bach gilt als Erfinder einer der beliebtesten Gattungen der klassischen Musik: des Klavierkonzertes (damals noch Cembalo). In seinem 5. Brandenburgischen Konzert verwendete er erstmals das Cembalo als Soloinstrument in einem… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Klavierkonzert — Johann Sebastian Bach gilt als Erfinder einer der beliebtesten Gattungen der klassischen Musik: des Klavierkonzertes (damals noch Cembalo). In seinem 5. Brandenburgischen Konzert verwendete er erstmals das Cembalo als Soloinstrument in einem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”