Azzellini

Dario Azzellini (* 1967 in Wiesbaden) ist ein italienischer Autor, Dokumentarfilmer, Künstler, Politikwissenschaftler und Übersetzer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Dario Azzellini studierte von 1986 bis 1988 Politikwissenschaften, Romanistik und Anglistik in Mainz und schloss dort sein Grundstudium ab. Er wechselte dann nach Berlin wo er an der FU Berlin den Diplomstudiengang Politikwissenschaften 1993 abschloss. Seither publiziert er regelmäßig fachwissenschaftlich, meist über lateinamerikanische und italienische Themen. Seit 1989 pendelt er zwischen Lateinamerika und Berlin. Er arbeitete vorwiegend in Nicaragua, Mexiko, Kolumbien und Venezuela und hat zahlreiche Sachbücher, Dokumentarfilme und Artikel veröffentlicht.

Bücher

  • Kolumbien – Große Geschäfte, schmutziger Krieg und Aufstandsbewegung (1999), mit Raul Zelik, Neuer ISP Verlag, ISBN 3-929-008-48-3, 256 S., kostenloser Download: [1]
  • Nach Norden - Mexikanische ArbeitsmigrantInnen zwischen neoliberaler Umstrukturierung, Militarisierung der US-Grenze und dem amerikanischen Traum (1999), mit Boris Kanzleiter, Schwarze Risse, ISBN 3-924737-47-9, 272 S.
  • Italien – Legalisierung der Flüchtlinge – Militarisierung der Grenzen? (2002), mit Judith Gleitze, Assoziation A, ISBN 3-935-936-09-5, 252 S.
  • Italien. Genua. Geschichte, Perspektiven (2002), Assoziation A, ISBN 3-935-936-06-0, 184 S.
  • Das Unternehmen Krieg (2003), mit Boris Kanzleiter, Assoziation A, ISBN 3-935-936-17-6, 216 S., kostenloser download: [2]
  • El negocio de la guerra (2005), Txalaparta (Euzkadi/Spanischer Staat), ISBN 8481363146, 296 S., aktualisiert und erweitert mit neuen Kapiteln.
  • Futbolistas - Fußball und Lateinamerika: Hoffnungen, Helden, Politik und Kommerz (2006), mit Stefan Thimmel, Assoziation A, ISBN 3-935936-46-X, 256 S.
  • Venezuela bolivariana. Revolution des 21. Jahrhunderts? (2007), durchgesehene, überarbeitete, erweiterte und aktualisierte Neuausgabe, Neuer ISP Verlag, ISBN 978-3-89900-120-4, 328 S.
  • International Encyclopedia of Revolution and Protest. 1500 to the Present (2009), Bände 1 - 8, Immanuel Ness (Hg.), Mitherausgeber für Lateinamerika und die spanischsprachige Karibik sowie Neue Linke in Italien, Wiley-Blackwell, ISBN 978-1-4051-8464-9

Dokumentarfilme

  • Quetzalcoatl, Sandino und die Weltbank (1992), mit Harry Häner und Anne Löwisch
  • Autonomy (1993), mit Harry Häner und Anne Löwisch
  • al norte (1998), mit Harry Häner und Boris Kanzleiter
  • Disobbedienti (2002), mit Oliver Ressler
  • Venezuela von unten (2004), mit Oliver Ressler
  • 5 Fabriken – Arbeiterkontrolle in Venezuela (2006), mit Oliver Ressler

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dario Azzellini — (* 1967 in Wiesbaden) ist ein italienischer Autor, Dokumentarfilmer, Künstler, Politikwissenschaftler und Soziologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bücher 3 Dokumentarfilme 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Chavez — Hugo Rafael Chávez Frías Hugo Rafael Chávez Frías [ uɰo rafa el tʃaβes fɾias] (* 28. Juli 1954 in Sabaneta, Bundesstaat Barinas, Venezuela) ist seit 1999 venezolanischer Staatspräsident. Anhand seines politischen Konzepts des …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Chavez Frias — Hugo Rafael Chávez Frías Hugo Rafael Chávez Frías [ uɰo rafa el tʃaβes fɾias] (* 28. Juli 1954 in Sabaneta, Bundesstaat Barinas, Venezuela) ist seit 1999 venezolanischer Staatspräsident. Anhand seines politischen Konzepts des …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Chávez Frías — Hugo Rafael Chávez Frías Hugo Rafael Chávez Frías [ uɰo rafa el tʃaβes fɾias] (* 28. Juli 1954 in Sabaneta, Bundesstaat Barinas, Venezuela) ist seit 1999 venezolanischer Staatspräsident. Anhand seines politischen Konzepts des …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Rafael Chávez Frías — [ uɰo rafa el tʃaβes fɾias] (* 28. Juli 1954 in Sabaneta, Bundesstaat Barinas, Venezuela) ist seit 1999 venezolanischer Staatspräsident. Anhand seines politischen Konzepts des …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Chávez — (2008) Hugo Rafael Chávez Frías [ uɰo rafa el tʃaβes fɾias] (* 28. Juli 1954 in Sabaneta, Bundesstaat Barinas, Venezuela) ist ein venezolanischer Politiker. Er ist seit 1998 Staatspräsident des südamerikanischen Landes. Chavez’ Programmatik s …   Deutsch Wikipedia

  • Kolumbianischer Bürgerkrieg — In Kolumbien findet seit über vierzig Jahren ein bewaffneter Konflikt statt, dessen Beginn auf die Jahre 1964 bis 1966 datiert wird. Inhaltsverzeichnis 1 Beteiligte Parteien 2 Chronik des Konflikts 3 Strukturen des Konflikts 4 Massaker …   Deutsch Wikipedia

  • Kolumbien-Krieg — In Kolumbien findet seit über vierzig Jahren ein bewaffneter Konflikt statt, dessen Beginn auf die Jahre 1964 bis 1966 datiert wird. Inhaltsverzeichnis 1 Beteiligte Parteien 2 Chronik des Konflikts 3 Strukturen des Konflikts 4 Massaker …   Deutsch Wikipedia

  • Kolumbienkrieg — In Kolumbien findet seit über vierzig Jahren ein bewaffneter Konflikt statt, dessen Beginn auf die Jahre 1964 bis 1966 datiert wird. Inhaltsverzeichnis 1 Beteiligte Parteien 2 Chronik des Konflikts 3 Strukturen des Konflikts 4 Massaker …   Deutsch Wikipedia

  • Militärfirma — Ein privates Sicherheits und Militärunternehmen ist ein Wirtschaftsunternehmen, das von einem Staat oder einem Unternehmen beauftragt wird, in Kriegs oder Krisengebieten militärische Aufgaben zu erfüllen. Dabei reicht die Bandbreite von Aufgaben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”