Aérospatiale SA 332
Aérospatiale SA 332 „Super Puma“
SA 332 „Super Puma“
Typ: Mittelschwerer Transporthubschrauber
Entwurfsland:
Hersteller:
Erstflug: 13. September 1978

Die Aérospatiale AS 332 ist ein Hubschrauber des französischen Herstellers Aérospatiale, heute Eurocopter. Die AS 332 wird sowohl militärisch (Bezeichnung „Cougar“) als auch zivil (Bezeichnung „Super Puma“) verwendet. Sie basiert auf der Aérospatiale SA 330, ist jedoch ein vergrößerter Entwurf, dessen Erstflug am 13. September 1978 durchgeführt wurde.

Die Maschine ist wirtschaftlich außerordentlich erfolgreich. Es wurden insgesamt 37 Armeen mit dem Typ ausgerüstet, zudem ist sie bei etwa 1000 zivilen Betreibern im Einsatz, hauptsächlich im Offshore-Bereich (küstennahe bzw. Übersee-Einsätze). Seit 1990 wird die militärische Variante als Eurocopter „Cougar“ vertrieben.

Die neueste zivile Variante ist die EC 225, die statt des klappbaren vierblättrigen Hauptrotors mit einem fünfblättrigen Rotor ausgerüstet ist und ein höheres Abfluggewicht aufweist.

In Deutschland wurde die zivile Version „Super Puma“ (Puma AS 332 L1) für den Bundesgrenzschutz angeschafft [1] und ist bis heute bei dessen Nachfolgeorganisation, der Bundespolizei, im Einsatz. Die militärische Version „Cougar“ wird von der Flugbereitschaft BMVg verwendet. In beiden Fällen dienen diese Hubschrauber in erster Linie dem Transport von Mitgliedern der Verfassungsorgane, sie werden aber auch im Such- und Rettungsdienst, im Katastrophenschutz und für humanitäre Hilfeleistungen eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Versionen

Eine chinesische Cougar in Hong Kong, 2002
Superpuma der Bundespolizei

Standardmodelle mit 1755 WPS leistenden Makila-1A-Turbinen:

  • AS 332B: Heeresversion
  • AS 332F: Marineversion mit klappbarem Heckausleger
  • AS 332C: Zivilausführung

um 76 cm verlängerte Versionen:

  • AS 332M: Militärversion
  • AS 332L: Zivilversion

mit 1900 WPS leistenden Makila-1A1-Turbinen ausgerüstete Versionen:

  • AS 532L „Cougar“: Militärversion
  • AS 532SC „Cougar“: Marineversion
  • AS 332L1 „Super Puma“: Zivilversion

mit 2100 WPS leistenden Makila-1A2-Turbinen ausgerüstete Versionen:

  • AS 532U2 „Cougar“: Militärversion
  • AS 332L2 „SuperPuma“: Zivilversion

Technische Daten AS 332L1

  • Besatzung: 1–2
  • Passagiere: bis zu 24 oder 29 Soldaten (Version Mk2+)
  • Maximale Nutzlast: 4140 kg
  • Länge: 16,29 m
  • Rotordurchmesser: 15,60 m
  • Höhe: 4,60 m
  • Leergewicht: 4460 kg
  • Maximales Startgewicht: 9300 kg, mit Außenlast 10.000 kg
  • Antrieb: 2 x Wellenturbinen Turboméca Makila 1A1 mit je 1357 kW
  • Höchstgeschwindigkeit: 278 km/h
  • Reichweite: 831 km
  • Dienstgipfelhöhe: 7200 m

Quellen

  1. Hans-Jürgen Schmidt: Wir tragen den Adler des Bundes am Rock - Chronik des Bundesgrenzschutzes 1951–1971 Fiedler-Verlag, Coburg 1995, ISBN 3-923434-17-0, S. 61

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aerospatiale SA-332 — El Aerospatiale SA 332 Super Puma en un helicóptero de transporte que opera en las Fuerzas Armadas de países como: Alemania, Argentina, Brasil, Chile, Corea del Sur, Emiratos Árabes Unidos, España, Finlandia …   Enciclopedia Universal

  • Aérospatiale AS 332 — „Super Puma“ …   Deutsch Wikipedia

  • Aérospatiale SA 330 Puma — Aérospatiale SA 330 Puma …   Deutsch Wikipedia

  • SA 332 — Aérospatiale SA 332 „Super Puma“ …   Deutsch Wikipedia

  • Aérospatiale SA 330 — Puma …   Deutsch Wikipedia

  • Aérospatiale SA 330 Puma — SA 330 Puma SA 330J Puma de la Bundesgrenzschutz (Guardia de Fronteras Federal) alemana actual Bundespolizei, Policía Federal en 1985. Tipo Helicóptero utilitario …   Wikipedia Español

  • Aérospatiale SA.330 Puma — SA 330 Puma Назначение …   Википедия

  • Aerospatiale AS 332 Super Puma — AS 332 Super Puma AS 332 ОАЭ во время посадки на авианосец USS Constellation (CV 64). Тип транспортный ве …   Википедия

  • Aérospatiale SA 330 Puma — SA 330 Puma Назначение …   Википедия

  • Aérospatiale AS.332 Super Puma — AS 332 Super Puma AS 332 ОАЭ во время посадки на ави …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”