Aðalsteinn Kristmundsson

Steinn Steinarr (eigentlich Aðalsteinn Kristmundsson * 13. Oktober 1908 in Laugaland, Vestfirðir; † 25. Mai 1958 in Reykjavík) war ein isländischer Lyriker.

Viele Isländer sehen Steinarr als ihren größten Dichter an. Außerhalb seines Heimatlandes ist er dennoch kaum bekannt. Es existieren kaum Übersetzungen seiner Werke.

Leben

Der Sohn armer Bauern aus dem Nordwesten Islands kam im Alter von 18 Jahren nach Reykjavík. Er war mittellos und teilweise gelähmt, hatte jedoch in Stefán Sigurðsson frá Hvítadal einen Mentor, der ihn mit Dichtern und Denkern wie dem späteren Nobelpreisträger Halldór Laxness bekanntmachte. Während der Weltwirtschaftskrise wandte Steinarr sich den Kommunisten zu, wurde jedoch aus der kommunistischen Partei Islands ausgeschlossen.

Werke

  • 1934-Rauður loginn brann
  • 1937-Ljóð
  • 1940-Fótspor í sandi
  • 1942-Ferð án fyrirheits
  • 1943-Tindátarnir
  • 1948-Tíminn og vatnið (deutsch: Die Zeit und das Wasser)
  • 2000-Halla

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adalsteinn Kristmundsson — Steinn Steinarr (eigentlich Aðalsteinn Kristmundsson * 13. Oktober 1908 in Laugaland, Vestfirðir; † 25. Mai 1958 in Reykjavík) war ein isländischer Lyriker. Viele Isländer sehen Steinarr als ihren größten Dichter an. Außerhalb seines Heimatlandes …   Deutsch Wikipedia

  • Steinarr — Steinn Steinarr (eigentlich Aðalsteinn Kristmundsson * 13. Oktober 1908 in Laugaland, Vestfirðir; † 25. Mai 1958 in Reykjavík) war ein isländischer Lyriker. Viele Isländer sehen Steinarr als ihren größten Dichter an. Außerhalb seines Heimatlandes …   Deutsch Wikipedia

  • Steinn Steinarr — (born Aðalsteinn Kristmundsson, October 13, 1908 – May 25, 1958) was an Icelandic poet. Many Icelanders regard Steinn Steinarr as their greatest poet. Yet he remains almost unknown outside his country. The reason is simple. Effective translations …   Wikipedia

  • Icelandic literature — Introduction       body of writings in Icelandic, including those from Old Icelandic (also called Old Norse) through Modern Icelandic.       Icelandic literature is best known for the richness of its classical period, which is equivalent in time… …   Universalium

  • List of Icelandic language poets — is a list of poets that write or have written in the Icelandic language, either in Old Norse or a more modern form of Icelandic. Hence the list includes a few Norwegians and an earl of the Orkney Islands. The names given are usually each poet s… …   Wikipedia

  • Isländischer Schriftsteller — Die Anordnung entspricht isländischen Gewohnheiten. In Island existieren keine Familiennamen, daher werden die Personen immer nach den Vornamen (und nicht nach den folgenden Vaters bzw. Muttersnamen) aufgeführt. AÁ B C D E F G H I J K L M N O Ö Ó …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der isländischen Schriftsteller — Die Anordnung entspricht isländischen Gewohnheiten. In Island existieren keine Familiennamen, daher werden die Personen immer nach den Vornamen (und nicht nach den folgenden Vaters bzw. Muttersnamen) aufgeführt. AÁ B C D E F G H I J K L M N O Ö Ó …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der isländischsprachigen Schriftsteller — Die Anordnung entspricht isländischen Gewohnheiten. In Island existieren keine Familiennamen, daher werden die Personen immer nach den Vornamen (und nicht nach den folgenden Vaters bzw. Muttersnamen) aufgeführt. AÁ B C D E F G H I J K L M N O Ö Ó …   Deutsch Wikipedia

  • Liste isländischer Schriftsteller — Die Anordnung entspricht isländischen Gewohnheiten. In Island existieren keine Familiennamen, daher werden die Personen immer nach den Vornamen (und nicht nach den folgenden Vaters bzw. Muttersnamen) aufgeführt. AÁ B C D E F G H I J K L M N O Ö Ó …   Deutsch Wikipedia

  • Liste isländischsprachiger Schriftsteller — Die Anordnung entspricht isländischen Gewohnheiten. In Island existieren keine Familiennamen, daher werden die Personen immer nach den Vornamen (und nicht nach den folgenden Vaters bzw. Muttersnamen) aufgeführt. AÁ B C D E F G H I J K L M N O Ö Ó …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”