Ağstafa (Rayon)
Lage Ağstafa in Aserbaidschan

Ağstafa (auch Agstafa) ist ein Rajon im Westen von Aserbaidschan an der Grenze zu Georgien und Armenien. Hauptstadt ist die Stadt Ağstafa. Der Rajon hat eine Fläche von 1509 km². Durch die Region fließen die Flüsse Kura, Ağstafa und Khasansu.[1]

Inhaltsverzeichnis

Wirtschaft

In der Region wird in großen Mengen Wein und Getreide angebaut sowie Hausrinder gezüchtet.[1]

Bevölkerung

Die Bevölkerung besteht zu 98,7% aus Aserbaidschanern, 0,6% sind Türken. Fast die ganze Bevölkerung ist muslimisch. Der Rayon hat über 80.000 Einwohner.[1][2]

Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Die Region war bereits in der Bronzezeit und Eisenzeit besiedelt, wie es die Fundstätten von Djantepe, Agaligtepe, Shamutepe, Zurnatepe und Gargalartepe belegen. Antike Wasserreservoirs aus dieser Zeit werden noch heute genutzt.[1]

Die Landschaft war lange Zeit ihrer Geschichte Teil Georgiens, aber auch aserbaidschanischer Staaten wie Gəncə. Ab 1801 gehörte das Gebiet mit Georgien zum Russischen Reich. 1914 wurde die Stadt Ağstafa an einem Eisenbahnknotenpunkt gegründet.

Die Grenze zur georgischen Region Kachetien ist noch immer umstritten, besonders um den David Gareja Kloster-Komplex, der auf der Grenze liegt. Ebenso verhält es sich beim Kloster Bertubani. Beide Anlagen beherbergen Kunstschätze wie Fresken.[3]

Verkehr

In das Gebiet verläuft die Eisenbahnlinie von Baku nach Westen und teilt sich in eine Strecke nach Tbilisi und eine nach Jerewan. Der wichtigste Grenzübergang nach Georgien befindet sich im Ort Krasny Most, die Grenze nach Armenien ist wegen des Bergkarabachkonflikts geschlossen.[3]

Einzelnachweise

  1. a b c d Azerbaijan Development Gateway über den Rajon
  2. Aserbaidschanische Statistikbehörde zu Einwohnerzahlen
  3. a b Azerb.com über Region und Stadt Ağstafa

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agstafa Rayon — Agstafa (Azerbaijani: Ağstafa ) is a rayon in northwestern Azerbaijan. DemographicsEtnhic GroupsPopulation 75,000 *Azeris 98,7% *Turkish People 0,6 % * Other 0,7%Religion*Muslim 99,9 %Language*Azerbaijani Language 100% Tourist Historical… …   Wikipedia

  • Agstafa — Ağstafa bezeichnet: einen Rayon in Aserbaidschan: Ağstafa (Rayon) die Hauptstadt dieses Rayon: Ağstafa (Stadt) einen Fluss in diesem Rayon: Ağstafa (Fluss) …   Deutsch Wikipedia

  • Ağstafa — bezeichnet: einen Rayon in Aserbaidschan: Ağstafa (Rayon) die Hauptstadt dieses Rayon: Ağstafa (Stadt) einen Fluss in diesem Rayon: Ağstafa (Fluss) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort beze …   Deutsch Wikipedia

  • Ağstafa — For the administrative division, see Agstafa Rayon; for the river, see Aghstev. Infobox Settlement name =Ağstafa settlement type=City Municipality native name = pushpin pushpin mapsize =300 subdivision type = Country subdivision name =… …   Wikipedia

  • Agstafa — Saltar a navegación, búsqueda Localización de Agstafa resaltada con rojo en el mapa azerí. Agstafa (Azerí: Ağstafa) es uno de los cincuenta y nueve rayones en los que subdivide políticamente la República de Azerbaiyán. La ciudad capital es la… …   Wikipedia Español

  • Düzqışlaq, Agstafa — Düzqışlaq   Municipality   …   Wikipedia

  • Orta Salahlı, Agstafa — Coordinates: 41°12′43″N 45°22′54″E / 41.21194°N 45.38167°E / 41.21194; 45.38167 …   Wikipedia

  • Muğanlı, Agstafa — Muğanlı   Municipality   …   Wikipedia

  • Xətai, Agstafa — Xətai   Municipality   …   Wikipedia

  • Dəvəçi (Rayon) — Lage Dəvəçis in Aserbaidschan Dəvəçi (auch Davachi) ist ein Rayon im Norden Aserbaidschans am Kaspischen Meer. Hauptstadt des Bezirks ist die Stadt Dəvəçi. Der Name bedeutet Kamelhändler auf Aserbaidschanisch. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”