Aššur-nadin-apli

Aššur-nadin-apli (Aššur-nādin-apli, Aschschur-nadin-apli, Assur-nadin-apli) regierte nach der assyrischen Königsliste drei Jahre.

Autor Regierungszeit Anmerkungen
Grayson 1969 1207–1204 v. Chr. mittlere Chronologie
Pöbel 1942 1205–1203 v. Chr.
Gasche et al. 1998 1204–1201 Ultrakurze Chronologie
Freydank 1991 1196–1193

Aššur-nādin-apli war Sohn und Nachfolger von Tukultī-Ninurta, nachdem dieser von seinem Sohn Aššur-naṣir-pal gefangengesetzt und ermordet worden war. Sein Zeitgenosse in Babylon war laut der synchronistischer Königsliste Kaštiliaš IV., jedoch sind aufgrund der starken Datierungsabweichungen Zweifel angebracht.

Das mittelassyrische Reich erlebte nach einem ersten Höhepunkt unter Tukultī-Ninurta eine Krise und wurde auf das Kernland reduziert. Nach drei Jahren folgte Aššur-nārārī III. auf Aššur-nadin-apli.

Literatur

  • H. Freydank: Beiträge zur mittelassyrischen Chronologie und Geschichte. Berlin 1991.


Vorgänger Amt Nachfolger
Tukultī-Ninurta I. Assyrischer König
Aššur-nārārī III.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Assur-nadin-apli — Aššur nadin apli (Aschschur nadin apli, Assur nadin apli) war ein assyrischer König, der etwa von 1196 bis 1193 v. Chr. regiert hat. Er war Sohn und Nachfolger von Tukulti Ninurta I., nachdem dieser von Assur nadin aplis Bruder Assur nasir pal… …   Deutsch Wikipedia

  • Assur-Nadin-Apli — Assur Nadin Apli, roi d Assyrie de 1207 1204 ou 1196 1194 (Amélie Kuhrt). Biographie Il est le fils aîné de Tukulti Ninurta Ier|. Son nom signifiait le Dieu Assur a donné un fils dans la langue Akkadienne. L Assyrie perd beaucoup de sa puissance… …   Wikipédia en Français

  • Assur-nadin-apli — Assur Nadin Apli, roi d Assyrie de 1207 1204 ou 1196 1194 (Amélie Kuhrt). Biographie Il est le fils aîné de Tukulti Ninurta Ier. Son nom signifiait le Dieu Assur a donné un fils dans la langue Akkadienne. L Assyrie perd beaucoup de sa puissance… …   Wikipédia en Français

  • Aššur-nâsir-apli I. — Aššur nâṣir apli I. bzw. Aššur nâṣir pal I. (in Publikationen auch: Assur nasir pal I.) regierte als assyrischer König von 1050 v. Chr. 1031 v. Chr. und war als Sohn des Šamši Adad IV. Begründer der 7. assyrischen Dynastie. Sein Name bedeutet:… …   Deutsch Wikipedia

  • Aššur-nâṣir-apli I. — Aššur nâṣir apli I. bzw. Aššur nāṣir pal I. (auch: Assur nasir pal I.) regierte als assyrischer König von 1050 bis 1031 v. Chr. und war als Sohn des Šamši Adad IV. Begründer der 7. assyrischen Dynastie. Sein Name bedeutet: Aššur schützt seinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Assur-nirari III. — Aššur nirari III. (Aschschur nirari, Assur nirari) regierte von 1192 v. Chr. 1187 v. Chr. als assyrischer König und war der Sohn von Assur nadin apli oder Assur nasir apli. Literatur Albert Kirk Grayson, Assyrian Royal inscriptions (Wiesbaden… …   Deutsch Wikipedia

  • Assur-uballit I. — Aššur uballit I. (akkadisch Aššur uballiṭ, Aschschur uballit, Assur uballit), Sohn des Eriba Adad I. war ein assyrischer König, der nach der assyrischen Königsliste 36 Jahre regierte. Unter Assur uballit I. (1353–1318 v. Chr.) übernahm Assyrien… …   Deutsch Wikipedia

  • Aššur-nirari III. — Aššur nirari III. (Aššur nārārī, Aschschur nirari, Assur nirari) regierte nach der assyrischen Königsliste fünf Jahre als assyrischer König der mittelassyrischen Zeit und war der Sohn von Aššur nādin apli oder Aššur nāṣir apli. Autor… …   Deutsch Wikipedia

  • Assur-Nasirpal I. — Aššur nâṣir apli I. bzw. Aššur nâṣir pal I. (in Publikationen auch: Assur nasir pal I.) regierte als assyrischer König von 1050 v. Chr. 1031 v. Chr. und war als Sohn des Šamši Adad IV. Begründer der 7. assyrischen Dynastie. Sein Name bedeutet:… …   Deutsch Wikipedia

  • Assur-dan I. — Aššur dan I. (Aschschur dan, Assur dan) regierte von 1178 v. Chr. 1133 v. Chr. als assyrischer König und war der Sohn von Ninurta apil Ekur. Sein Name bedeutet: (Der Gott) Aššur ist mein Richter. Gegen 1160 gab es eine Schlacht gegen Zababa… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”