B-Mesonen

B-Mesonen sind Mesonen (Teilchen aus einem Quark und einem Anti-Quark), die ein Bottom-Quark (b-Quark) enthalten. Sie wurden erstmals im Jahr 1983 am Detektor CLEO am CERN entdeckt. B-Mesonen sind zur Zeit ein Objekt der Grundlagenforschung.

Im meist betrachteten Fall besteht das B-Meson aus einem b-Quark oder seinem Antiteilchen (Anti-b-Quark) und einem der leichten Up- oder Down-Quarks (beziehungsweise ihren Antiteilchen). Das B besitzt eine negative Elementarladung und besteht aus einem Bottom- und einem Anti-Up-Quark. Das B0 besitzt keine elektrische Ladung und besteht aus einem Anti-Bottom- und einem Down-Quark. Die zugehörigen Antiteilchen sind das B + (Anti-Bottom und Up-Quark) und das \overline{B}^0 (Bottom und Anti-Down-Quark).

B-Mesonen haben eine Masse von 5278,9 MeV/c2 (B^\pm) bzw. 5279,2 MeV/c2 (B0 und \overline{B}^0) und eine Lebensdauer von 1,6·10-12 Sekunden. Die Massen und Zerfallszeiten sind in etwa gleich, weil der Hauptbeitrag vom schweren b-Quark kommt und sie hauptsächlich durch den Zerfall ihres b-Quarks in ein c-Quark (charm) oder u-Quark zerfallen, was relativ langsam vor sich geht.

Am \,B^0 -\overline{B}^0 System wird der Mechanismus der CP-Verletzung (nach dem CPT-Theorem äquivalent der Verletzung der Symmetrie gegen Zeitumkehr) untersucht, ähnlich wie schon zuvor im System der Kaonen (den Entsprechungen der B-Mesonen, falls man das bottom Quark durch ein strange Quark ersetzt).

Weblinks

Literatur

  • B. Povh, K. Rith, C. Scholz, F. Zetsche: Teilchen und Kerne. Springer, Berlin Heidelberg 2006 (7. Auflage), S. 194

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • B-Mesonen — B Mesonen,   Bottom Mesonen [ bɔtəm ], mit einer Halbwertszeit von etwa 1,5 · 10 12 s zerfallende und daher zu den relativ langlebigen quasistabilen Elementarteilchen zählende geladene (B und B+) oder ungeladene (B0 und B̄0) Mesonen von negativer …   Universal-Lexikon

  • Mesonen —   [englisch, zu griechisch tò méson »das in der Mitte Befindliche«], Singular Meson das, s, Familie mittelschwerer instabiler Elementarteilchen (Übersicht) mit ganzzahligem Spin und der Baryonenzahl B = 0, die zusammen mit den Baryonen zur Gruppe …   Universal-Lexikon

  • B-Meson — B+ Klassifikation Boson Hadron Meson Eigenschaften [1] Ladung 1 e …   Deutsch Wikipedia

  • B (Begriffsklärung) — B beziehungsweise b steht für: B, ein Buchstabe des lateinischen Alphabets Beta (Β, β), ein Buchstabe des griechischen Alphabets В (klein: в, Lautwert: /v/), ein Buchstabe des kyrillischen Alphabets Б (klein: б, Lautwert: /b/), ein Buchstabe des… …   Deutsch Wikipedia

  • B-Fabrik — Als B Fabrik bezeichnet man einen speziellen Teilchenbeschleuniger, der auf die Produktion von B Mesonen spezialisiert ist. Dazu werden Teilchen (üblicherweise Elektronen und Positronen) auf gegenläufigen Kreisbahnen auf eine ganz bestimmte… …   Deutsch Wikipedia

  • B-Physik — Mit B Physik wird der Bereich der Physik bezeichnet, der sich mit der Erforschung von Hadronen, die ein Bottom Quark enthalten, beschäftigt. Da das Bottom Quark erst 1977 am Fermi National Accelerator Laboratory entdeckt wurde, ist die B Physik… …   Deutsch Wikipedia

  • Mesonen — (gr. μεσος mesos „mittel“, „Mittel “) sind instabile, subatomare Teilchen. Aufgebaut aus einem Quark Antiquark Paar, bilden sie eine der zwei Gruppen von Hadronen. Von der zweiten Hadronengruppe, den Baryonen, unterscheiden sich Mesonen durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mesonen — → Hauptartikel: Meson Die folgenden Tabellen enthalten die Grundzustände aller bekannten und vorhergesagten pseudoskalaren (JP = 0−) und Vektormesonen (JP = 1−). Die in den Tabellen verwendenten Formelzeichen sind: I (Isospin), G (G Parität), J… …   Deutsch Wikipedia

  • D-Mesonen — D Mesonen,   zu den relativ langlebigen quasistabilen Elementarteilchen zählende geladene (D und D+; Masse 1 869 MeV/ c2) oder ungeladene Mesonen (D0 und D̄0; Masse 1 865 MeV/ c2) ohne Spin und von negativer Parität (c …   Universal-Lexikon

  • Elementarteilchen — Partikel; Quant (fachsprachlich); Teilchen; Korpuskel (fachsprachlich); Massenpunkt (fachsprachlich) * * * Ele|men|tar|teil|chen 〈n. 14〉 1. 〈urspr.〉 Bauteil des Atoms (Elektron …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”