B-Paper
Werbung eines Hypothekenmaklers für Kreditnehmer mit geringer Bonität

Als Subprime-Markt wird ein Teil des privaten (also nicht für gewerbliche Zwecke dienenden) Hypothekendarlehenmarkts bezeichnet, der überwiegend aus Kreditnehmern mit geringer Bonität besteht. Übersetzt bedeutet subprime „zweitklassig“. Dieser Markt für private Baufinanzierungen, erst ab 1993 unter diesem Begriff in den USA, dann aber auch in anderen englisch-sprachigen Staaten entstanden, war zunächst auf diese Regionen beschränkt.

In die Messung der Bonität fallen neben persönlichen Aspekten auch immobilienbezogene Kriterien. Von entscheidender Bedeutung sind dabei das debt-to-income-ratio, also die Relation zwischen dem Brutto-Einkommen und dem gesamten Schuldendienst, der 45% des Brutto-Einkommens nicht überschreiten soll. Die loan-to-value-ratio wiederum gibt Auskunft über den Eigenkapitaleinsatz, der mindestens 10% betragen soll. Alle Faktoren werden schließlich zu einem Rating (oder credit score) zusammengefasst, das mindestens 620 Punkte erreichen muss auf einer Skala von 350 bis 850. Wird ein credit score von 620 hingegen nicht erreicht, liegt technisch ein subprime loan vor.

Die extrem steigende Kreditgewährung solcher riskanter Immobilienfinanzierungen hat ab 2006 die US-amerikanischen Banken dazu bewogen, große Teile dieser Kreditforderungen – teilweise kombiniert mit prime-loans – in wertpapierähnliche, leicht übertragbare sog. CDOs (collateralized debt obligations) oder ähnliche strukturierte Finanzierungsformen zu bündeln und, mit einem attraktiven Rating von externen Ratingagenturen versehen, an europäische oder asiatische Banken zu verkaufen. Damit wurde ein eigentlich rein amerikanisches Risiko internationalisiert.

Das Subprime-Risiko war jedenfalls solange vertretbar, wie die betroffenen Kreditnehmer ihre Hypothekendarlehen vertragsgemäß bedienten (Subprime-Kredite im engeren Sinne). Als jedoch die Kreditzinsen stiegen und sich auch andere kreditrelevante Faktoren verschlechterten (Einkommen), sank gleichzeitig die im Rating gemessene Bonität. Die Kreditnehmer gerieten schließlich in Zahlungsverzug, und die anschließende Zwangsversteigerung brachte den Banken Verluste ein, weil der Trend ständig steigender Immobilienpreise zum Erliegen kam.

Meistens wird unter dem Begriff Subprime-Markt fälschlicherweise auch der Ausdruck Non-conforming-(Hypotheken)-Markt verstanden. In den USA und Großbritannien werden diese beiden Märkte allerdings deutlich unterschieden. Kreditnehmer mit geringer Bonität, die ihr Hypothekendarlehen vertragsgemäß bedienen, fallen in das Subprime-Segment. Hypothekendarlehen, welche nicht den marktüblichen Standards insbesondere im Bereich Beleihungsauslauf (loan-to-value-ratio), Laufzeit oder Darlehensbetrag genügen, fallen in das Non-conforming-Segment.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paper Mario: The Thousand-Year Door — North American box art Developer(s) Intelligent Systems Publisher(s) Nintendo …   Wikipedia

  • paper — [pā′pər] n. [ME papir < OFr papier < L papyrus < Gr papyros,PAPYRUS] 1. a thin, flexible material made usually in sheets from a pulp prepared from rags, wood, or other fibrous material, and used for writing or printing on, for packaging …   English World dictionary

  • Paper Trail — This article is about the album. For a definition of the word paper trail , see the Wiktionary entry paper trail. Paper Trail …   Wikipedia

  • Paper Planes (song) — Infobox Single Name = Paper Planes Artist = M.I.A. alt Artist = Album = Kala Released = February 11, 2008 (UK Download) February 12, 2008 (US iTunes) March 24, 2008 (12 ) October 13, 2008 (UK Physical) Recorded = 2007 Genre = Alternative dance,… …   Wikipedia

  • Paper cup — Plain paper cup Insulated paper cup for hot drinks, cut away to show ai …   Wikipedia

  • Paper Mario — Éditeur Nintendo Développeur Intelligent Systems Musique Yuka Tsujiyoko …   Wikipédia en Français

  • Paper Mario — North American box art Developer(s) Intelligent Systems Publisher(s) Nintendo …   Wikipedia

  • Paper Mario 2 — Paper Mario: Die Legende vom Äonentor Entwickler: Intelligent Systems Verleger: Nintendo Publikation …   Deutsch Wikipedia

  • Paper Mario RPG — Paper Mario: Die Legende vom Äonentor Entwickler: Intelligent Systems Verleger: Nintendo Publikation …   Deutsch Wikipedia

  • Paper Trail — Saltar a navegación, búsqueda Paper trail Álbum de estudio de T.I. Publicación …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”