B-Zet

Stevie B-Zet, auch bekannt als Steffen Britzke, ist ein deutscher Keyboarder und Produzent in der elektronischen Musikszene.

Bekannte Produktionen sind beispielsweise B-Zet – Everlasting Pictures (Right Through Infinity) oder Zyon – No Fate, erschienen bei Eye Q. Von Everlasting Pictures nahm er Jahre später zusammen mit Laith Al-Deen eine neue Version in deutscher Sprache auf: Bilder von Dir. Der Text wurde im Original von Darlesia Cearcy gesungen, die seinerzeit bei der Rockoper Tommy im Capitol in Offenbach auf der Bühne stand.

Stevie B-Zet spielte die Keyboards für internationale Künstler wie Quincy Jones und Sheila E. Er wirkte auch bei zahlreichen Remix-Produktionen mit, so z. B. 1990 beim Megamix der Italo House Band Black Box.

Musikalisch arbeitete er zumeist mit Matthias Hoffmann zusammen, oft auch mit Ralf Hildenbeutel. Mit beiden gründete er in der Folge auch die Produktionsfirma Schallbau.

Astral Pilot

Bekannt wurde Steffen „B-Zet“ Britzke vor allem bei der Zusammenarbeit mit Sven Väth, mit ihm bildete er u. a. das Musikprojekt Astral Pilot.

1994 erschien das Album Electro Acupuncture auf dem Label Harthouse (HHLP013).

Auf den Namen des Albums kam Väth in Japan, als er nach seinen Angaben durch eine Akupunktur aufgrund von Nackenproblemen sehr inspiriert und beeindruckt wurde. Auf dem Album befindet sich unter anderem ein über 20 Minuten langer Track mit dem Namen The Day after. Dieser wurde auch in einer Hr3 Clubnight mit Sven Väth als Opener gespielt, außerdem wurde er zum letztgespielten Track zur Schließung des Techno-Clubs Omen.

Einige Tracks des Albums wurden von Künstlern wie DJ Hell oder Alter Ego geremixt.

1996 entstand der Soundtrack zum Film Der kalte Finger. Auch hier ist wieder der Track The day after enthalten, allerdings in einer 12-Minuten-Version. Der Track Scotty’s Arrival wurde auch als Titel-und Abspannmusik der BR-Alpha Reihe alpha-Centauri mit Prof. Harald Lesch verwendet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • B-Zet & Darlesia — Stevie B Zet, auch bekannt als Steffen Britzke, ist ein deutscher Keyboarder und Produzent in der elektronischen Musikszene. Bekannte Produktionen sind beispielsweise B Zet – Everlasting Pictures (Right Through Infinity) oder Zyon – No Fate,… …   Deutsch Wikipedia

  • Steve B-Zet — Stevie B Zet, auch bekannt als Steffen Britzke, ist ein deutscher Keyboarder und Produzent in der elektronischen Musikszene. Bekannte Produktionen sind beispielsweise B Zet – Everlasting Pictures (Right Through Infinity) oder Zyon – No Fate,… …   Deutsch Wikipedia

  • Stevie B-Zet — Steffen Britzke, auch bekannt als Stevie B Zet, ist ein deutscher Keyboarder und Produzent in der elektronischen Musikszene. Bekannte Produktionen sind beispielsweise B Zet – Everlasting Pictures (Right Through Infinity) oder Zyon – No Fate,… …   Deutsch Wikipedia

  • zet — m IV, D. a, Ms. zecie; lm M. y a. n ndm 1. «nazwa litery z, trzeciej od końca litery alfabetu polskiego» ◊ Od a do zet «od początku do końca, wszystko, niczego nie opuszczając» 2. (B.=D. w odniesieniu do ludzi) pot. «określenie kogoś, o kim nie… …   Słownik języka polskiego

  • bəd — sif. <fars.> 1. Pis, xarab, yaman. Bəd xasiyyət. Bəd iş. – Oğul bəd övlad olsa; Öldürər dərd atanı. (Bayatı). Şairəm, çünki vəzifəm budur əşar yazım; . . Gördüyüm nikü bədi eyləyim izhar, yazım. M. Ə. S.. Bu minval ilə günahkar muzdur… …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • qəzet — is. <ital.> Hər gün, bəzən vaxtaşırı nəşr edilən və ictimai siyasi həyatın cari məsələlərindən bəhs edən, habelə tənqidi və kütləvi elmi məqalələr dərc edən böyük səhifələr şəklində dövri mətbuat orqanı. Gündəlik qəzet. Həftəlik qəzet.… …   Azərbaycan dilinin izahlı lüğəti

  • Ram-Zet — Origin Norway Genres Extreme metal, avant garde metal Years active 1998–present Labels Spikefarm Records Century Media …   Wikipedia

  • GB-ZET — Shetland Islands Sealtainn Flagge der Shetlandinseln …   Deutsch Wikipedia

  • Astral Pilot — Stevie B Zet, auch bekannt als Steffen Britzke, ist ein deutscher Keyboarder und Produzent in der elektronischen Musikszene. Bekannte Produktionen sind beispielsweise B Zet – Everlasting Pictures (Right Through Infinity) oder Zyon – No Fate,… …   Deutsch Wikipedia

  • EyeQ — Eye Q Records ist ein Plattenlabel, das von 1992 bis 1997 die Trance Szene stark geprägt hat. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Produzenten 3 Sublabels 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”