B.T.H.

British Thomson-Houston (Abk.: B.T.H.) war ein britisches Unternehmen mit Sitz in Rugby (Warwickshire). Es handelt sich um ein Maschinenbauunternehmen, das durch Elektroprodukte und Dampfturbinen bekannt wurde. Das Unternehmen wurde im Mai 1896 als europäische Niederlassung von General Electric gegründet. Im Jahr 1900 unterzeichnete man einen Vertrag, der es ermöglichte, dass British Thomson-Houston als Energieversorger auftreten konnte. 1902 eröffnete man ein Werk, in dem Elektromotoren und Generatoren gebaut wurden. Gleichzeitig erwarb man eine Lizenz für die Produktion von Dampfturbinen, deren Produktion man 1904 aufnahm. 1909 lieferte man die elektrischen Generatoren zum Betrieb der elektrischen Straßenbahn in London. 1911 wurde die Produktion von Glühlampen aufgenommen. Während des ersten Weltkrieges wurde die Produktion von elektrischer Ausrüstung für die britische Marine aufgenommen. Nach dem Krieg eröffnete man Zweigwerke in Willesden, Birmingham, Chesterfield und Lutterworth.

Das Unternehmen bestand bis 1928, als es mit Metropolitan-Vickers unter dem Dach der Associated Electrical Industries verschmolzen wurde. Beide blieben jedoch bis 1960 weitestgehend selbstständig.

1937 wurde im Werk in Rugby durch Frank Whittle das erste britische Strahltriebwerk geschaffen. Man nahm jedoch nicht die Produktion von Strahltriebwerken auf, sondern fertigte weiter Magnetzündungen für Kolbenmmotoren.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • B-gata H-kei — Главные персонажи аниме B型H系 Жанр романтическая комедия, школа, этти …   Википедия

  • T.H.U.N.D.E.R. Agents — is a team of comic book superheroes originally published by Tower Comics in the 1960s. They were an arm of the United Nations and were notable for their depiction of the heroes as everyday people whose heroic careers were merely their day jobs,… …   Wikipedia

  • T.h.i.n.g.s. — T.H.I.N.G.S. are small mechanical games made in 1987 and distributed through the late 1980s by Milton Bradley Company. The name itself is an acronym for Totally Hilarious Incredibly Neat Games of Skill.These games require no batteries with which… …   Wikipedia

  • T.H.U.G. Angelz — Shabazz The Disciple Shabazz The Disciple Alias Scientific Shabazz Nom David Collins Genre(s) Hip Hop Années actives Depuis 1994 Label(s) Babygrande Records Entourage …   Wikipédia en Français

  • B.R.O.T.H.E.R. movement — The Black Rhyme Organisation to Help Equal Rights (B.R.O.T.H.E.R. ) was a 1989 protest supergroup founded in the United Kingdom by the raga rap group Gatecrash and a collective of Hip hop musicians to protest the policies of apartheid in South… …   Wikipedia

  • T. H. White — Infobox Writer name =T. H. White caption = birthdate = birth date|1906|5|29|df=y birthplace = Bombay, India deathdate = death date and age|1964|1|17|1906|5|29|df=y deathplace = Piraeus, Athens occupation = Writer genre = Fantasy movement =… …   Wikipedia

  • T.H.U.G.S. — for the 2007 Bone Thugs N Harmony compilation album, see T.H.U.G.S. (Bone Thugs n Harmony album) Infobox Album | Name = T.H.U.G.S. Type = Album Artist = Flesh N Bone Released = November 19, 1996 Recorded = 1996 Genre = Midwest Rap Length =… …   Wikipedia

  • B. T. Roberts — Benjamin Titus Roberts (1823–1893), first trained as an attorney, then entered the ministry in the Genesee Conference of the Methodist Episcopal Church of New York State. His ministerial studies were done at Wesleyan University in Connecticut. He …   Wikipedia

  • T. H. Pear — Tom Hatherley Pear (* 1886; † 1972) war ein Professor der Psychologie. Er befasste sich unter anderem mit der Bedeutung der Träume und sah sie als Folgen unterdrückter Wünsche.[1] Sein Nachfolger an der Universität von Manchester war John… …   Deutsch Wikipedia

  • T. H. Clark — Thomas Henry Clark, Ph.D., FRSC (December 3 1893 ndash; April 28 1996) [cite news|title = In Memoriam Dr. T.H. Clark, 1893 1996|work = McGill Reporter Volume 28, Number 16|publisher = McGill University|date = 1996|url = http://reporter… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”