B.Z. am Mittag

Die B.Z. am Mittag war die erste deutsche Boulevardzeitung. Das Ullstein-Blatt erschien von 1904 bis 1943.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

B.Z. am Mittag war die erste Boulevardzeitung im Straßenverkauf für den deutschen Zeitungsmarkt. Das Kürzel „B.Z.“ steht für „Berliner Zeitung“, wie die Zeitung ursprünglich hieß. Die ursprüngliche B.Z. erschien erstmals am 1. Januar 1878 im kurz zuvor gegründeten Ullstein Verlag als Berliner Zeitung. Im Jahr 1904 überarbeiteten die Zeitungsmacher das Konzept des Blattes und am 22. Oktober 1904 erschien erstmals die US-amerikanischen Vorbildern folgende B.Z. am Mittag. Bereits vor 1914 hatte die Zeitung in London, New York, Paris und anderen Orten des Auslandes eigene Korrespondenten. So landete das Blatt seinen ersten großen Coup mit der Daily-Telegraph-Affäre 1908. Nachdem das Kaiserinterview im Daily Telegraph veröffentlicht wurde, erfolgte nur drei Stunden später durch die B.Z. am Mittag die Verbreitung des Interviews im Inland. Die Schnelligkeit war das Markenzeichen dieser Zeitung und sie warb damit: „...die schnellste Zeitung der Welt“. Bis zu einer halben Stunde vor Beginn des Straßenverkaufs um 13 Uhr konnten Meldungen eingearbeitet werden. Der Straßenverkauf war der Hauptvertriebsweg, was auch Sinn ergab: Den Potsdamer Platz frequentierten 1908 in einer Stunde 174.000 Passanten und waren damit potentielle Kunden der wegelagernden Zeitungsjungen. Die Zeitung bediente sich aller Methoden der Boulevard-Presse: Als der flüchtige Raubmörder Hennig 1906 gesucht wurde, brachte das Blatt frei erfundene Interviews und wo Hennig gesichtet worden sei.[1] Die letzte Ausgabe erschien am 26. Februar 1943, danach wurde die Zeitung als eine der Maßnahmen des "Totalen Krieges" eingestellt.

Die 1877 gegründete Berliner Zeitung aus dem Ullstein Verlag, aus der die West-Berliner und heutige B.Z. hervorging, hat keine Gemeinsamkeit mit der 1945 in Ost-Berlin gegründeten Berliner Zeitung aus dem Berliner Verlag.

Einzelnachweise

  1. David Clay Large: Berlin: Biographie einer Stadt, München 2002, S. 100f..

Chefredakteure

  • 1904 bis 1909: Wilhelm Auspitzer (1867—1931)
  • 1909 bis 1925: Max Wolf (1877—1925)
  • 1925 bis 1926: Ernst Wallenberg (1878—1948)
  • 1926 bis 1931: Franz Höllering (1896−1968)
  • Ernst von der Decken (1894−1958)

Bekannte Mitarbeiter

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • B.Z. am Sonntag — B.Z. / B.Z. am Sonntag Beschreibung Berliner Tageszeitung Verlag Ullstein Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • B.Z. Verlag — B.Z. / B.Z. am Sonntag Beschreibung Berliner Tageszeitung Verlag Ullstein Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • B.Z. — B.Z. / B.Z. am Sonntag Beschreibung Berliner Tageszeitung Verl …   Deutsch Wikipedia

  • B.Z. (newspaper) — B.Z. is a German tabloid newspaper published in Berlin by Ullstein Verlag, which is entirely owned by Axel Springer AG. B.Z. is currently the best selling local newspaper in Berlin.Fact|date=February 2008 B.Z. is not to be confused with the… …   Wikipedia

  • B. Z. — B. Z.,   Berliner Tageszeitung, gegründet 1876 als »Berliner Zeitung«, erschien 1904 43 als »B. Z. am Mittag«, neu gegründet 1953 als »B. Z.«; erscheint im Axel Springer Verlag, Auflage (2000): 260 000, »B. Z. am Sonntag« 151 000 …   Universal-Lexikon

  • B.Z. — B.Z. Pays  Allemagne Langue Allemand Périodicité Quotidien Genre Tabloïd Diffusion 214 966 ex. (2004) …   Wikipédia en Français

  • Mittag, Mitternacht, Mittlerer Mittag, Mittlerer Tag — Mittag, Mitternacht, Mittlerer Mittag, Mittlerer Tag. Mittag ist in einem bestimmten Beobachtungsort in dem Augenblick, in dem die Sonne auf ihrer scheinbaren Tagesbahn den Meridian des Beobachtungsorts passiert; man nennt diesen Moment strenger… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Mittag — Der Mittag ist der Zeitpunkt des Durchgangs der Sonnenmitte durch den Meridian eines Standorts auf der Erde. In diesem Moment erreicht die Sonne ihren Tageshöchststand (in der Nautik Mittagshöhe genannt) und steht dem Zenit am nächsten. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mittag — 1. Alle Meddag Moss, alle Awend en Päkelhering, alle Nacht en Stoss. (S. ⇨ Morgen.) (Danziger Nehrung.) – Frischbier2, 2641. 2. Am jünksten Middage es en Kauflatt so guet as ne Pistolle. – Woeste, 70, 135. 3. An Mittag, wenn die Sonne scheint,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Z'nüni — Eine nachmittägliche Jause in Tirol Sülze Eine Zwischenmahlzeit ist eine kleine Mahlzeit zwischen den Hauptmahlzeiten Frühstück …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”