B. Bumble & The Stingers

B. Bumble And The Stingers ist der Name für wechselnde Zusammenstellungen von Musikern in den USA zwischen 1960 und 1965 für unterschiedliche Zwecke. Bekannt wurde der Name in Verbindung mit zwei Instrumental-Titeln: Bumble Boogie (1961) und Nut Rocker (1962), eine sehr rockige Variation aus Tschaikowskis "Nussknacker Suite".

Nachdem Nut Rocker ein großer Erfolg geworden war, wurde von dem Produzenten Kim Fowley von Rendezvous Records kurzfristig ein Trio für TV-Auftritte und eine Promotion Tour zusammengestellt und eine Geschichte erfunden. Danach wurde B. Bumble and the Stingers 1960 von William "Billy" Bumble gegründet und bekam schnell einen Plattenvertrag.

Mitglieder

  • William "Billy" Bumble (Gitarre)
  • Roy Brady (Schlagzeug)
  • Red Richard (Piano)

Dies sind jedoch nicht die auf den Platten zu hörenden Musiker. Die Plattenaufnahmen stammen von Studiomusikern des Record Labels Rendezvous. Dies wird in der Geschichte des Labels in Übereinstimmung mit weiteren unten genannten Quellen ausgeführt. Die Interpreten von Nut Rocker sind:

  • Rene' Hall (Gitarre)
  • Earl Palmer (Schlagzeug)
  • Al Hazan (Piano)

Al Hazan spielte mit anderen nicht genannten Musikern auch auf der schnell angesetzten Tournee in Großbritannien am Piano.

Bei Bumble Boogie spielte Ernie Freeman Piano, der später unter eigenem Namen Aufnahmen machte und ein bekannter Produzent wurde.

Bei den verschiedenen Aufnahmen von B.Bumble wechselten die "Stinger" öfter: Insgesamt spielten unter dem Namen

  • Piano: Ernie Freeman (Bumble Boogie), Al Hazan (Nut Rocker), Lincoln Mayorga und Leon Russell,
  • Gitarre: Rene' Hall, Tommy Tedesco und Jan Davis,
  • Schlagzeug: Earl Palmer, Sharkey Hall und Mel Taylor.

An den Aufnahmesessions waren aber auch Musiker wie Red Callender (Bass, auf dem Bumble Boogie) oder Plas Johnson (Saxophon) beteiligt.

Hit-Singles

  • Bumble Boogie 1961 (USA Platz 21)
  • Nut Rocker 1962 (USA Platz 23, UK Platz 1)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • B. Bumble and the Stingers — Infobox Musical artist Name = B. Bumble and the Stingers Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Alias = Origin = Los Angeles, California, United States Genre = Years active = 1961 ndash;1963 Label = Rendezvous Associated… …   Wikipedia

  • B. Bumble & the Stingers — B. Bumble And The Stingers ist der Name für wechselnde Zusammenstellungen von Musikern in den USA zwischen 1960 und 1965 für unterschiedliche Zwecke. Bekannt wurde der Name in Verbindung mit zwei Instrumental Titeln: Bumble Boogie (1961) und Nut… …   Deutsch Wikipedia

  • B. Bumble & the Stingers — B. Bumble And The Stingers ist der Name für wechselnde Zusammenstellungen von Musikern in den USA zwischen 1960 und 1965 für unterschiedliche Zwecke. Bekannt wurde der Name in Verbindung mit zwei Instrumental Titeln: Bumble Boogie (1961) und Nut… …   Deutsch Wikipedia

  • The Routers — were an American instrumental group in the early 1960s.CareerFormed in 1962 by Mike Gordon, the Routers recordings were made primarily by session musicians rather than an actual group with the exception of Gordon. The Routers first release in… …   Wikipedia

  • The Third Reich 'n Roll — Infobox Album | Name = The Third Reich n Roll Type = Album Artist = The Residents Released = 1976 Recorded = 1974 1975 Genre = Experimental rock Noise Rock Length = 35:37 Label = Ralph Records Producer = The Residents Reviews = *Allmusic… …   Wikipedia

  • The Nutcracker — This article is about the ballet and the music by Tchaikovsky. For other uses, see The Nutcracker (disambiguation). Ballets by Pyotr Ilyich Tchaikovsky Swan Lake (1876) Sleeping Beauty (1889) The Nutcracker (1892) List of all compositions …   Wikipedia

  • The Butcher Boy (soundtrack) — Infobox Album | Artist = Elliot Goldenthal Name = The Butcher Boy Type = Soundtrack Released = March 17, 1998 Genre = Irish Classical Swing Jazz Rock Roll Avante garde Modernist Progressive Length = Label = Edeltone 0037862EDL Producer = Matthias …   Wikipedia

  • List of artists who reached number one on the UK Singles Chart — The following is a list of artists that have had 5 no.1 s in the United Kingdom. The amount of no.1s which each artist/group scored can be found in brackets next to the name of that act. Please note: *Although listed alphabetically, some of the… …   Wikipedia

  • List of one-hit wonders on the UK Singles Chart — This is a list of artists who have achieved one #1 hit on the UK Singles Chart and no other entry whatsoever on the chart. The Guinness Book of British Hit Singles uses this definition of one hit wonder , which is a controversial term with… …   Wikipedia

  • One-hit wonders in the UK — A One Hit Wonder has been defined by The Guinness Book of British Hit Singles as an artist who has achieved a No.1 hit in the Singles Chart and has never had another hit. This criterion is controversial in that many believe that it refers to an… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”