SSV Stötteritz
SSV Stötteritz
Stoetteritz.gif
Voller Name Spiel und Sportverein
Stötteritz e.V.
Gegründet 6. Juni 1892
Stadion Südost-Stadion
Plätze 10.000
Homepage www.ssv-stötteritz.de
Liga Bezirksliga Leipzig
2007/08 3. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der SSV Stötteritz ist ein deutscher Sportverein aus dem Leipziger Ortsteil Stötteritz. Heimstätte des Vereins ist das Südost-Stadion, welches 10.000 Zuschauern Platz bietet.

Inhaltsverzeichnis

Sektion Fußball

Die Fußballabteilung des SSV Stötteritz entstand im Jahr 1911 innerhalb des 1892 gegründeten Turnerbundes Stötteritz, trat aber in der Folgezeit als Arbeiter Turn-und Sportverein Stötteritz in Erscheinung. 1924 fusionierte Stötteritz mit der Freien Turnerschaft Südost Leipzig zum VfL Leipzig Stötteritz, später trat der Verein auch unter der Bezeichnung VfL Leipzig-Südost an.

Auf sportlicher Ebene stellte der sächsische Arbeiterverein neben dem Dresdner SV 1910 eine der erfolgreichsten Mannschaften in der Meisterschaft des Arbeiter-Turn- und Sportbundes. Anfang der zwanziger Jahre gewannen die Leipziger dreimal die ATSB-Bundesmeisterschaft, in der sie sich im Finale jeweils gegen Nordiska Berlin, BV Kassel 06 sowie Alemannia 22 Berlin durchsetzen konnten. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde der VfL Südost aufgelöst. Die Mannschaft trat zum Großteil dem SV Südost bei.

1945 wurde der Verein als SG Stötteritz neu gegründet. Die Sportgemeinschaft agierte bis 1947 in der Leipziger Stadtliga, welche leistungsmäßig zum damaligen Zeitpunkt mit der Berliner Stadtliga vergleichbar war. Den Sprung in die 1952 geschaffene Bezirksliga Leipzig verpasste Stötteritz. In der Folgezeit fanden mehrere Umbenennungen statt, die BSG trat als Stern Südost Leipzig, Mechanik Südost Leipzig, sowie als Motor Südost Leipzig an. 1956 wurde eine Fusion zwischen Südost und Motor Stötteritz zur BSG Motor Stötteritz vollzogen. Die BSG spielte im DDR-Fußball keine Rolle im höherklassigen Fußball, und bewegte sich lediglich auf Bezirksklassenniveau. Seit 1990 spielt der Verein unter der Bezeichnung SSV Stötteritz, aktuelle Spielklasse ist die Bezirksliga Leipzig.

Statistik

  • Gewinn der ATSB-Bundesmeisterschaft: 1920/21, 1921/22, 1922/23

Personen

Siehe auch

 Commons: SSV Stötteritz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stötteritz — Ortsteil von Leipzig Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • SSV — Die Abkürzung SSV steht für: Sommerschlussverkauf bzw. Saisonschlussverkauf Studierendenselbstverwaltung Störung des Sozialverhaltens Eine Kinder und Jugendpsychiatrische Diagnose Strahlenschutzverantwortlicher Sport und Schwimmverein,… …   Deutsch Wikipedia

  • SG Stötteritz — SSV Stötteritz Voller Name Spiel und Sportverein Stötteritz e.V. Gegründet 1892 Stadion Südoststadion …   Deutsch Wikipedia

  • VfL Leipzig-Stötteritz — SSV Stötteritz Voller Name Spiel und Sportverein Stötteritz e.V. Gegründet 1892 Stadion Südoststadion …   Deutsch Wikipedia

  • VfL Südost Leipzig Stötteritz — SSV Stötteritz Voller Name Spiel und Sportverein Stötteritz e.V. Gegründet 1892 Stadion Südoststadion …   Deutsch Wikipedia

  • VfL Leipzig-Südost — SSV Stötteritz Voller Name Spiel und Sportverein Stötteritz e.V. Gegründet 1892 Stadion Südoststadion …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Deutschen Fußballmeister — Ein Deutscher Fußballmeister wird bei den Männern durch den Deutschen Fußballbund seit 1903 ermittelt. Erste Versuche anderer Verbände, eine Deutsche Fußballmeisterschaft auszutragen, gab es jedoch schon seit 1890. Von 1948 bis 1991 wurden in Ost …   Deutsch Wikipedia

  • Markus Wulftange —  Markus Wulftange Spielerinformationen Geburtstag 11. Februar 1967 Geburtsort Osnabrück, Deutschland Größe 182 cm Position Mittelfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitersport — In der deutschen Arbeitersportbewegung organisierten sich seit Ende des 19. Jahrhunderts Sportler, die aus der Arbeiterbewegung stammten und denen die in der Deutschen Turnerschaft (DT) zusammengeschlossenen Vereine im Kaiserreich zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitersport in Deutschland (Fußball) — In der deutschen Arbeitersportbewegung organisierten sich seit Ende des 19. Jahrhunderts Sportler, die aus der Arbeiterbewegung stammten und denen die in der Deutschen Turnerschaft (DT) zusammengeschlossenen Vereine im Kaiserreich zu… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”