BAB 13
Bundesautobahn 13
Basisdaten
Gesamtlänge: 152 km
Bundesländer: Brandenburg
Sachsen
Karte
Verlauf der A 13

Die deutsche Bundesautobahn 13 (Abkürzung: BAB 13) – Kurzform: Autobahn 13 (Abkürzung: A 13) – verbindet Berlin mit Dresden. Sie beginnt am Schönefelder Kreuz und endet am Autobahndreieck Dresden-Nord. Durch die am Autobahndreieck Spreewald abzweigende A 15 ist Cottbus an diese Strecke angebunden.

Wichtige Stationen sind Mittenwalde, Teupitz, Lübbenau/Spreewald, Freienhufen (B 96), Schwarzheide, Ortrand und Radeburg.

Inhaltsverzeichnis

Besonderheiten

Auf einem langen, schnurgeraden Streckenstück zwischen den Anschlussstellen Ortrand und Ruhland befand sich bis in die 1990er Jahre ein Autobahn-Behelfsflugplatz. Der üblicherweise begrünte Mittelstreifen war an dieser Stelle betoniert. Dadurch ergab sich mit den zwei Fahrbahnen zusammen eine Start- und Landebahn. Diese sollte vordergründig als Behelfsbahn für die Flugzeuge der Nationalen Volksarmee und der mit ihr verbündeten Streitkräfte dienen, da laut Szenario die vorhandenen Flugplätze nur für die Starts vorgesehen waren. Man rechnete damit, dass bei einer eventuellen Invasion keine Landung der Kampfjets auf dem Heimatflughafen mehr möglich gewesen wäre.

An beiden Enden der Startbahn befanden sich Stellplätze für Düsenflugzeuge, welche an den aufgeschütteten Abgasstrahlabweisern zu erkennen waren. Dadurch sollte der nahe Wald vor Bränden geschützt werden, die z. B. durch das Zünden eines Düsentriebwerkes entstehen hätten können. Nach der Wende sind die Flugzeugstellplätze in Parkplätze umgewandelt worden, und auch diese wurden zurückgebaut, so dass man im Jahr 2005 nur noch die aufgeschütteten Abgasstrahlabweiser sehen kann.

Das deutsche Teilstück einer Autobahn von Dresden nach Prag war in den ersten Entwürfen nach der Wende als Weiterführung der A 13 projektiert. Inzwischen wurde die Strecke als A 17 verwirklicht.

Geschichtliches

Der Verlauf der A 13 wurde in den frühen 1930er Jahren zunächst anders geplant als später verwirklicht. Die Trassierung sollte ursprünglich ca. 30 km weiter westlich zwischen Golßen und Ortrand in etwa der Eisenbahnstrecke Berlin-Dresden erfolgen und damit die Ortschaften Doberlug-Kirchhain, Finsterwalde, Luckau und Schlieben tangieren. Damit wäre das Autobahndreieck zur A 15 entfallen. Die Abschnitte vom Kreuz Schönefeld bis zum Anschluss Teupitz und vom Anschluss Ruhland bis zum Dreieck Dresden-Nord wurden 1938 fertiggestellt.

Fotos

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bab al-Azizia — Lieu Tripoli Construction …   Wikipédia en Français

  • Báb (Slowakei) — Báb Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Bab El Assa — Ajouter une image Administration Nom algérien باب العسة Pays  Algerie !Algérie …   Wikipédia en Français

  • Bab El Web — Titre original Bab el web Réalisation Merzak Allouache Scénario Merzak Allouache Musique DJ Abdel et Valmont Décors Sylvie Deldon Costumes Laurence Struz Photog …   Wikipédia en Français

  • Bab El Oued Kingston — Album par Gnawa Diffusion Sortie 1999 Durée 62:00 Genre Musiques du monde Label Musisoft, 7 colors music …   Wikipédia en Français

  • Bab el Mandeb — (»Tor der Totenklage«), schmale Meerenge zwischen Arabien und Afrika, die aus dem Indischen Ozean (Golf von Aden) ins Rote Meer führt (vgl. Karte »Ägypten etc.«). Auf der arabischen Seite springt das Kap Dschebel Menheli vor, 264 m hoch, davor… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Báb — For the village in the Nitra District of Slovakia, see Báb, Nitra District. The title of this article contains the character á. Where it is unavailable or not desired, the name may be represented as Bab. Shrine of the Báb in Haifa, Israel …   Wikipedia

  • Bab al-Aziziya — Teil von Bab al Aziziya (2007) Bab al Aziziya (arabisch ‏باب العزيزية‎, DMG Bāb al ʿAzīzīya; im Volksmund auch Schloss der Angst …   Deutsch Wikipedia

  • Bab al-Hara — Babar al Hara باب الحارة Genre Historical drama, soap opera Written by Marwan Qaouk Directed by Bassam Mulla Starring Abbas Al Noury Samer Al Masry Bassam Kousa …   Wikipedia

  • Bab Ballads — Einband einer Ausgabe von 1898 der Bab Ballads Bab Ballads ist eine Reihe illustrierter humoristischer Gedichte von W. S. Gilbert. Der Humor der Bab Ballads basiert auf einer verrückten Ausgangssituation, aus der sich absurde Schlussfolgerungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”