BAB 61
Bundesautobahn 61
Basisdaten
Gesamtlänge: 331 km
Bundesländer: Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Baden-Württemberg
Karte
Verlauf der A 61

Die Bundesautobahn 61 (Abkürzung: BAB 61) – Kurzform: Autobahn 61 (Abkürzung: A 61) – führt über eine Gesamtlänge von 331 Kilometern von der niederländischen Grenze bei Venlo zum Autobahndreieck Hockenheim, wo sie in die A 6 einmündet. Dabei verläuft sie über die Städte Viersen, Mönchengladbach und Bedburg durch Eifel, Hunsrück und Rheinhessen weiter über Ludwigshafen und Speyer. Tangiert werden dabei die Großräume Köln, Bonn, Koblenz, Bingen, Mainz, Alzey, Worms und Rhein-Neckar-Raum.

Hintergrund

Die A 61 stellt die westlichste deutsche Autobahnverbindung von den Niederlanden und Belgien zum süddeutschen Autobahnnetz dar und vermeidet dabei den höchstbelasteten Kölner Ring. Dementsprechend stark wird diese Autobahn von niederländischen LKW und Touristen frequentiert.
Aus diesem Grund ist es geplant, die BAB an das niederländische "Autosnelweg"-System anzuschließen. Geplant ist eine Spange, die von Kaldenkirchen südlich der bisherigen Trasse über die Grenze in die Niederlande führt, wo sie zur A74 wird. Der Netzschluss, die Gesamtkosten werden ca. 29 Millionen Euro betragen, befindet sich in der Planfeststellung.

Bis auf die letzten ca. 10 Kilometer verläuft die A 61 vollständig auf der linken Rheinseite und wird daher auch als „linksrheinische Autobahn“ bezeichnet. Zwischen Erftstadt und Bad Neuenahr benutzt sie den ehemaligen Strategischen Bahndamm.

Geschichte

A 61 zwischen Mendig und Plaidt, 1981
A 61 bei Wiebelsheim, 2007

Für den Verkehr freigegeben wurde die A 61 abschnittsweise zwischen 1971 und 1975. Letzte Lücken von Bedburg bis Kerpen-Türnich wurden bis 1987 geschlossen. In dem Bereich folgt die BAB ungefähr dem Verlauf der früheren Erfttalstraße, welche seit 1956 schrittweise gebaut und später teilweise in den Verlauf der A 61 einbezogen wurde. Die Mosel wird mit Hilfe der Moseltalbrücke überquert, die zu ihrer Erbauungszeit Europas höchste Autobahnbrücke war.

Die A 61 ist derzeit überwiegend vierspurig. Einige wenige Abschnitte sind sechsspurig ausgebaut, so zum Beispiel zwischen dem Autobahnkreuz Wanlo und dem Autobahnkreuz Jackerath, die Strecke zwischen dem Autobahndreieck Erfttal bei Erftstadt und der Ausfahrt Weilerswist. Im Bundesverkehrswegeplan ist der vollständige sechsspurige Ausbau der A 61 als weiterer Bedarf vorgesehen. Einige Steigungsstrecken in Eifel und Hunsrück sind einseitig dreispurig ausgebaut, zum Teil wurde nur der Standstreifen als Fahrspur freigegeben.

Der Abschnitt Wanlo-Jackerath wurde bis September 2005 sechsspurig ausgebaut, um den Verkehr der A 44 aufzunehmen, die wegen des Tagebaus Garzweiler II unterbrochen wurde. Der Ausbau wurde durch die RWE-Tochtergesellschaft Rheinbraun finanziert. Nach 2017 soll die A 61 in diesem Abschnitt abgerissen werden, da der Tagebau weiter in nordwestliche Richtung fortschreitet. Stattdessen wird die A 44 wieder hergestellt, worüber dann der Verkehr der A 61 geleitet wird.

Im Bereich zwischen Bad Neuenahr und dem Autobahnkreuz Meckenheim wurde die A 61 bis 1973 zu einem Autobahn-Behelfsflugplatz umgebaut, damit sie in Krisenzeiten als Start- und Landebahn für Flugzeuge fungieren konnte, die hochrangige Regierungsmitglieder zum Regierungsbunker im Ahrtal bringen sollten.

Im Rahmen der Fertigstellung der Autobahn im Rhein-Erft-Kreis wurde der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk angeboten, die Liegenschaft des Ortsverbandes in Bergheim mit einer eigenen Bedarfsauffahrt an die Fahrbahn in Richtung Norden anzubinden. So hätten die Zivilschutzeinheiten bei Katastropheneinsätzen oder größeren Unglücksfällen auf der Autobahn die unmittelbare Nähe zur A 61 ausnutzen können.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Báb — For the village in the Nitra District of Slovakia, see Báb, Nitra District. The title of this article contains the character á. Where it is unavailable or not desired, the name may be represented as Bab. Shrine of the Báb in Haifa, Israel …   Wikipedia

  • BAB 6 — Basisdaten Gesamtlänge: 477 km Bundesländer: Saarland Rheinland Pfalz Hessen …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 1 — Basisdaten Gesamtlänge: 732 km Bundesländer: Schleswig Holstein Hamburg Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Bab Ballads — Einband einer Ausgabe von 1898 der Bab Ballads Bab Ballads ist eine Reihe illustrierter humoristischer Gedichte von W. S. Gilbert. Der Humor der Bab Ballads basiert auf einer verrückten Ausgangssituation, aus der sich absurde Schlussfolgerungen… …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 4 — Basisdaten Gesamtlänge: 616 km Bundesländer: Nordrhein Westfalen Hessen Thüringen …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 20 — Basisdaten Gesamtlänge: 323 km Bundesland: Schleswig Holstein Mecklenburg Vorpommern B …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 10 — Basisdaten Gesamtlänge: 196 km Bundesländer: Brandenburg Berlin Karte …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 13 — Basisdaten Gesamtlänge: 152 km Bundesländer: Brandenburg Sachsen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 19 — Basisdaten Gesamtlänge: 124 km Bundesländer: Mecklenburg Vorpommern Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • BAB 27 — Basisdaten Gesamtlänge: 162 km Bundesländer: Niedersachsen Bremen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”